Zoo / Tiernachrichten / Tiernachrichten 2022 September

Tiernachrichten 2022 September

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Tieren im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

Die Tiernachrichten basieren auf Beobachtungen von Besucher/innen des Wuppertaler Zoos oder stammen aus frei zugänglichen Quellen.

Die Rubrik "Tiernachrichten" an dieser Stelle dient eigentlich als Archiv für Neuigkeiten.

Aktuelle Neuigkeiten der letzten Wochen finden Sie gegebenfalls auf der Seite "Das ist neu".

 

 


 

Weißohrturako

Aktuell können Zoobesucherinnen und Zoobesucher im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal Weißohrturakos nur in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus betrachten.

Die beiden Weißohrturako-Handaufzuchten in der ehemaligen-Madagaskar-Voliere in der Nähe des historischen Gebäudes der Zoo-Direktion sind seit einigen Wochen nicht mehr zu sehen,

Der männliche Weißohrturako "Elvis" und der weibliche Weißohrturako "Calypso" befinden sich zurzeit im Überwinterungshaus in der Nähe des historischen Gebäudes der Zoo-Direktion in einem für Zoogäste nicht einsehbaren Bereich, weil es Zeichen von Unverträglichkeit des Weißohrturako-Paares mit dem in der ehemaligen Madagaskar-Voliere untergebrachten Kaptriel-Paar gegeben hatte.

:: 19. September 2022 ::

 

Weißohrturako am 19. September 2022 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Weißohrturako am 19. September 2022 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weißohrturako am 19. September 2022 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Weißohrturako am 19. September 2022 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Männlicher Weißohrturako ELVIS am 11. April 2022 in der ehemaligen Madagaskar-Voliere im Zoo Wuppertal

Männlicher Weißohrturako ELVIS am 11. April 2022 in der ehemaligen Madagaskar-Voliere im Zoo Wuppertal.

 

Männlicher Weißohrturako ELVIS am 11. April 2022 in der ehemaligen Madagaskar-Voliere im Wuppertaler Zoo

Männlicher Weißohrturako ELVIS am 11. April 2022 in der ehemaligen Madagaskar-Voliere im Wuppertaler Zoo.

 

Weiblicher Weißohrturako CALYPSO am 26. März 2022 in der ehemaligen Madagaskar-Voliere im Grünen Zoo Wuppertal

Weiblicher Weißohrturako CALYPSO am 26. März 2022 in der ehemaligen Madagaskar-Voliere im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weiblicher Weißohrturako CALYPSO mit einem Kaptriel-Paar am 26. März 2022 in der ehemaligen Madagaskar-Voliere im Zoologischen Garten Wuppertal

Weiblicher Weißohrturako CALYPSO mit einem Kaptriel-Paar am 26. März 2022 in der ehemaligen Madagaskar-Voliere im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

NRW-Partnerzoo-Tag 2022 am 18. September 2022

Immer am dritten Sonntag im September laden zwölf zoologische Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen zum NRW-Partnerzoo-Tag ein.

Alle Jahreskarten-Inhaber und Vereinsmitglieder eines der zwölf NRW-Partnerzoos haben am Partnerzoo-Tag freien Eintritt in allen zwölf Partnerzoos.

Bitte beachten Sie: Im Rahmen des Infektionsschutz-Managements gelten in einigen teilnehmenden Zoos besondere Zutrittsbedingungen (z.B. vorherige Online-Reservierung). Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor Ihrem Besuch über aktuelle Regelungen und mögliche Einschränkungen.

Die 12 Partnerzoos sind Aachener Tierpark, Tierpark & Fossilium Bochum, Zoo Dortmund, Aquazoo Löbbecke Museum Düsseldorf, Zoo Duisburg, ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen, Tierpark Hamm, Kölner Zoo, Krefelder Zoo, Allwetterzoo Münster, NaturZoo Rheine und Zoo Wuppertal.

Mehr Informationen zum Partnerzoo-Tag 2022 am Sonntag, dem 18. September 2022 auf www.partnerzoo.de

:: Information NRW Partner Zoo ::
:: 18. September 2022 ::

 

Werbung für den NRW-Partnerzoo-Tag

Werbung für den NRW-Partnerzoo-Tag.

 


 

Braunbärin Siddy

"Das Futter-Paket hat der Bär bestimmt im Internet bestellt" scherzte ein Kind am 17. September 2022 an der Braunbär-Außenanlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal beim Anblick der Braunbärin "Siddy" vor einem Karton.

:: 17. September 2022 ::

 

Braunbärin SIDDY am 17. September 2022 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Braunbärin SIDDY am 17. September 2022 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Braunbärin SIDDY am 17. September 2022 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Braunbärin SIDDY am 17. September 2022 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Braunbärin SIDDY am 17. September 2022 auf der Außenanlage im Zoo Wuppertal

Braunbärin SIDDY am 17. September 2022 auf der Außenanlage im Zoo Wuppertal.

 

Braunbärin SIDDY am 17. September 2022 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo

Braunbärin SIDDY am 17. September 2022 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Nachwuchs beim Vikunja

Am 16. September 2022 wurde auf der Patagonien-Anlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal ein Vikunja-Jungtier geboren. Zoogäste konnten die ersten Schritte des neugeborenen Vikunja-Jungtieres und auch das erste Trinken bei der Vikunja-Mutter beobachten.

Somit leben derzeit fünf Vikunjas auf der Patagonien-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal: der adulte Vikunja-Hengst, zwei adulte Vikunja-Stuten, ein weibliches Jungtier aus dem Jahr 2021 und das am 16. September 2022 geborene Vikunja-Jungtier.

Ein männliches Vikunja-Jungtier aus dem Jahr 2021 ist auf dem für Zoogäste nicht einsehbaren Areal des ehemaligen Max-Planck-Instituts untergebracht.

:: 16. September 2022 ::

 

Vier adulte Vikunjas mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Vier adulte Vikunjas mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Adultes Vikunja an der Nachgeburt am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Adultes Vikunja an der Nachgeburt am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Vikunja-Jungtier am Tag seiner Geburt am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Zoo Wuppertal

Vikunja-Jungtier am Tag seiner Geburt am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Zoo Wuppertal.

 

Vikunja-Jungtier am Tag seiner Geburt am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Wuppertaler Zoo

Vikunja-Jungtier am Tag seiner Geburt am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Wuppertaler Zoo.

 

Vikunja mit dem säugenden Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Vikunja mit dem säugenden Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Vikunja mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Vikunja mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Vikunja mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Zoo Wuppertal

Vikunja mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Zoo Wuppertal.

 

Vikunja mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Wuppertaler Zoo

Vikunja mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Wuppertaler Zoo.

 

Vikunjas mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Vikunjas mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Vikunjas mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Vikunjas mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Vikunja mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Zoo Wuppertal

Vikunja mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Zoo Wuppertal.

 

Vikunjas mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Wuppertaler Zoo

Vikunjas mit dem frisch geborenen Vikunja-Jungtier am 16. September 2022 auf der Patagonien-Anlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Zum dritten Mal Nachwuchs bei der Schamadrossel

Am 23. Juli 2022 schlüpfte ein Schamadrossel-Küken im Innengehege im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

Wenige Wochen später brütete die weibliche Schamadrossel erneut erfolgreich. Am 25. August 2022 schlüpfte wiederum ein Schamadrossel-Küken im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

Kurz darauf begann die weibliche Schamadrossel im Kugelnest ein weiteres Mal zu brüten.

Am 16. September 2022 schlüpfte zum dritten Mal in diesem Jahr ein Schamadrossel-Küken im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

Das am 23. Juli 2022 geschlüpfte Schamadrossel-Jungtier wurde am 16. September 2022 abgesetzt, das heißt, die junge Schamadrossel wurde aus der Innenvoliere im Vogel-Haus entnommen, um die Aufzucht des neuen Nachwuchses nicht zu gefährden.

Die weibliche Schamadrossel sitzt meistens noch im Kugel-Nest, wo sich auch der frisch geschlüpfte Schamadrossel-Nachwuchs befindet.

Daher können Zoogäste zurzeit nur die männliche Schamadrossel mit dem am 25. August 2022 geschlüpften Schamadrossel-Küken beobachten.

:: 16. September 2022 ::

 

Männliche Schamadrossel (links) und das am 25. August 2022 geschlüpfte Schamadrossel-Küken am 16. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Männliche Schamadrossel (links) und das am 25. August 2022 geschlüpfte Schamadrossel-Küken am 16. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Das am 25. August 2022 geschlüpfte Schamadrossel-Küken am 16. September 2022 über dem Kugel-Nest in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Das am 25. August 2022 geschlüpfte Schamadrossel-Küken am 16. September 2022 über dem Kugel-Nest in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Nachwuchs beim Kaptriel

In der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal schlüpften am 11. und 12. Sptember 2022 insgesamt zwei Küken beim Kaptriel.

:: 16. September 2022 ::

 

Kaptriel-Zuchtpaar mit zwei Kaptriel-Küken am 13. September 2022 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Kaptriel-Zuchtpaar mit zwei Kaptriel-Küken am 13. September 2022 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Kaptriel-Zuchtpaar mit zwei Kaptriel-Küken am 13. September 2022 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Kaptriel-Zuchtpaar mit zwei Kaptriel-Küken am 13. September 2022 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Zwei Kaptriel-Küken vor der männlichen Afrikanischen Zwergglanzgans am 13. September 2022 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Zwei Kaptriel-Küken vor der männlichen Afrikanischen Zwergglanzgans am 13. September 2022 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Junge Gesägte Flachschildkröte

Im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal können Zoobesucher und Zoobesucherinnen im Terrarium im Großkatzen-Haus adulte Gesägte Flachschildkröten (Chersobius signatus Synonym Homopus signatus) betrachten.

Mit etwas Glück ist in der Nachzuchtstation für Amphibien und Reptilien in der Nähe beim Eingang zum JuniorZoo auch das am 2. September 2021 geschlüpfte Jungtier der Gesägten Flachschildkröte zu sehen.

:: 15. September 2022 ::

 

Junge Gesägte Flachschildkröte am 15. September 2022 in der Nachzuchtstation für Amphibien und Reptilien im Grünen Zoo Wuppertal

Junge Gesägte Flachschildkröte am 15. September 2022 in der Nachzuchtstation für Amphibien und Reptilien im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Junge Gesägte Flachschildkröte am 15. September 2022 in der Nachzuchtstation für Amphibien und Reptilien im Wuppertaler Zoo

Junge Gesägte Flachschildkröte am 15. September 2022 in der Nachzuchtstation für Amphibien und Reptilien im Wuppertaler Zoo.

 


 

Ultraschall-Untersuchung bei der trächtigen Elefanten-Kuh Tika

Für Ende September 2022, mit einer Spanne von plus oder minus zwei Wochen, wird im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal die Geburt eines Jungtieres bei der Afrikanischen Elefanten-Kuh "Tika" erwartet.

Die trächtige Afrikanische Elefanten-Kuh "Tika" wird regelmäßig tierärztlich untersucht; dabei werden auch Ultraschall-Untersuchungen durchgeführt.

:: 14. September 2022 ::

 

Trächtige Afrikanische Elefanten-Kuh TIKA am 4. September 2022 auf der Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Trächtige Afrikanische Elefanten-Kuh TIKA (mit Knick-Ohr !) am 4. September 2022 auf der Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Trächtige Afrikanische Elefanten-Kuh TIKA am 4. September 2022 auf der Außenanlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo (Foto Klaus Tüller)

Trächtige Afrikanische Elefanten-Kuh TIKA am 4. September 2022 auf der Außenanlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Aushang am 9. September 2022 am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Aushang am 9. September 2022 am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Graureiher

Auf der Außenanlage für die Brillenpinguine im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal können Zoobesucherinnen und Zoobesucher recht oft auch einige der zahlreichen wild im Zoo lebenden Graureiher aus der Nähe betrachten.

Der Graureiher (Ardea cinerea) wird auch als Fischreiher bezeichnet.

:: 14. September 2022 ::

 

Wild im Zoo lebender Graureiher beim Sonnenbad am 13. September 2022 auf der Außenanlage der Brillenpinguine im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Wild im Zoo lebender Graureiher beim Sonnenbad am 13. September 2022 auf der Außenanlage der Brillenpinguine im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Rotfußseriema

Zurzeit können Zoobesucherinnen und Zoobesucher in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal ein Paar der Rotfußseriema beobachten.

:: 14. September 2022 ::

 

Weibliche Rotfußseriema GONZO am 13. September 2022 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Weibliche Rotfußseriema GONZO am 13. September 2022 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Kalifornische Seelöwen

Aktuell leben sieben Kalifornische Seelöwen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal. Die beiden Seelöwen-Jungtiere aus dem Jahr 2021 werden in absehbarer Zeit den Grünen Zoo Wuppertqal verlassen.

Für das weibliche Seelöwen-Jungtier "Keela" aus 2021 wurde wohl schon eine Einrichtung gefunden. Für das männliche Seelöwen-Jungtier "Nakoa" aus 2021 wird wohl noch eine Einrichtung gesucht.

:: 14. September 2022 ::

 

Vier der sieben Kalifornischen Seelöwen am 13. September 2022 auf der kleinen Insel im Seelöwen-Becken im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Vier der sieben Kalifornischen Seelöwen am 13. September 2022 auf der kleinen Insel im Seelöwen-Becken im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Zweifingerfaultier

Im Südamerika-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal lebt auch ein Paar Zweifingerfaultiere.

Am besten können Zoobesucher und Zoobesucherinnen ein Zweifingerfaultier ausgiebig betrachten, wenn das Zweifingerfaultier an den Hängeseilen über dem Bereich für Zoogäste entlanghangelt.

:: 14. September 2022 ::

 

Zweifingerfaultier am 13. September 2022 im Südamerika-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Zweifingerfaultier am 13. September 2022 im Südamerika-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Zweifingerfaultier am 13. September 2022 im Südamerika-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Zweifingerfaultier am 13. September 2022 im Südamerika-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Zweifingerfaultier am 13. September 2022 im Südamerika-Haus im Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Zweifingerfaultier am 13. September 2022 im Südamerika-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Zweifingerfaultier am 13. September 2022 im Südamerika-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Zweifingerfaultier am 13. September 2022 im Südamerika-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Milchquelle

Manchmal können sogar ältere Halsbandpekari-Jungtiere im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal eine Milchquelle nutzen, die eigentlich für deutlich jüngeren Halsbandpekari-Nachwuchs vorgesehen ist.

:: 14. September 2022 ::

 

Halsbandpekari mit Jungtieren am 13. September 2022 auf der Außenanlage am Südamerika-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Halsbandpekari mit Jungtieren am 13. September 2022 auf der Außenanlage am Südamerika-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Gartenkreuzspinne

Aufmerksame Zoobesucherinnen und Zoobesucher können derzeit, auch im Grünen Zoo Wuppertal, wild lebende Gartenkreuzspinnen entdecken.

Die Gartenkreuzspinne (Araneus diadematus) ist in unseren Regionen eine häufig vorkommende Spinnenart. Im Jahr 2010 war die Gartenkreuzspinne die Spinne des Jahres 2010.

:: 14. September 2022 ::

 

Gartenkreuzspinne am 13. September 2022 im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Gartenkreuzspinne am 13. September 2022 im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Pinselohrschwein

Aktuell können Zoobesucherinnen und Zoobesucher im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal neun Pinselohrschweine beobachten.

Das adulte Pinselohrschwein-Zuchtpaar, bestehend aus dem achtjährigen Eber "Eberhart" und der vierjährigen Sau "Sissi", lebt zurzeit mit sieben Jungtieren zusammen.

Zwei männliche Pinselohrschwein-Jungtiere wurden am 30. August 2021 geboren und vier weibliche und zwei männliche Pinselohrschwein-Jungtiere kamen am 2. Juni 2022 zur Welt.

Das kleinste der sechs am 2. Juni 2022 geborenen sechs Pinselohrschwein-Ferkel (ein Männchen) wurde am 28. Juni 2022 euthanasiert.

:: 14. September 2022 ::

 

Pinselohrschweine am 13. September 2022 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Pinselohrschweine am 13. September 2022 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Pinselohrschweine am 13. September 2022 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Pinselohrschweine am 13. September 2022 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Pinselohrschweine am 13. September 2022 auf der Außenanlage im Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Pinselohrschweine am 13. September 2022 auf der Außenanlage im Zoo Wuppertal.

 

Pinselohrschweine am 11. September 2022 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo (Foto Klaus Tüller)

Pinselohrschweine am 11. September 2022 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Aktuell drei Arten der Menschenaffen im Grünen Zoo Wuppertal

Im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal leben aktuell noch drei Tier-Arten aus der zoologischen Familie der Menschenaffen (Hominidae):

Vier Westliche Flachlandgorillas (Gorilla gorilla gorilla), eine Unterart des Westlichen Gorilla (Gorilla gorilla),

acht Bonobos (Pan paniscus), die auch als Zwergschimpansen bezeichnet werden und

zwei weibliche Orang-Utans, die eine lange Zeit, wie ehedem üblich, als eine gemeinsame Art Orang-Utan angesehen wurden.

Heutzutage werden drei eigenständige Arten der Orang-Utans anerkannt: Borneo-Orang-Utan (Pongo pygmaeus), Sumatra-Orang-Utan (Pongo abelii) und Tapanuli-Orang-Utan (Pongo tapanuliensis).

Die beiden Wuppertaler Orang-Utans lassen sich nicht eindeutig einer der drei aktuellen Orang-Utan-Arten zuordnen, weil sie nach den derzeitigen Kriterien Orang-Utan-Hybriden wären.

Abgabe der Gemeinen Schimpansen im Jahr 2019

Bis vor einigen Jahren gehörte der Wuppertaler Zoo zu den wenigen deutschen Zoologischen Einrichtungen, in denen vier Arten der Menschenaffen zu sehen waren.

Am 30. September 2019 wurde die Haltung der Tierart Gemeiner Schimpanse (Pan troglodytes) im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal beendet. Der Schimpanse "Epulu" wurde zum Zoo Heidelberg (Tiergarten Heidelberg) verfrachtet und die Schimpansin "Kitoto" wurde auf eine Reise zum Zoo Antwerpen geschickt.

Seitdem gibt es im Grünen Zoo Wuppertal keine Gemeinen Schimpansen mehr.

Haltung von Orang-Utans und Gorillas läuft wohl irgendwann aus

Aufgrund der Anforderungen an eine moderne Zoo-Tier-Haltung von Menschenaffen und den derzeitigen baulichen Gegebenheiten werden wohl keine neuen Orang-Utans oder Westliche Flachlandgorillas in den Grünen Zoo Wuppertal kommen.

Perspektivisch nur eine Menschenaffen-Art mit Bonobos

Nach dem Auslaufen der Haltung der Orang-Utans und Gorillas im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal werden nach derzeitiger Einschätzung perspektivisch wohl nur noch Bonobos im Grünen Zoo Wuppertal verbleiben.

Den Bonobos wird dann wohl das gesamte Menschenaffen-Haus mitsamt den dazugehörenden Außenanlagen zur Verfügung gestellt, wobei die derzeitigen Außenanlagen für Gorillas und Orang-Utans dann erst für die Bonobos umgestaltet werden müssten.

:: 13. September 2022 ::

 

Weiblicher Orang-Utan CHEEMO am 11. September 2022 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Weiblicher Orang-Utan CHEEMO am 11. September 2022 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Mishmi-Takin

Derzeit leben im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal zwei Mishmi-Takin-Kühe. Nach Fertigstellung der Bauarbeiten zur Erweiterung der Mishmi-Takin-Anlage sollen deutlich mehr Mishmi-Takine zusammen mit Chinesischen Goralen die zukünftige größere Takin-Anlage nutzen.

Auch eine Zucht der Mishmi-Takine im Grünen Zoo Wuppertal ist für die Zukunft angedacht.

:: 13. September 2022 ::

 

Mishmi-Takin-Kuh ROLI am 11. September 2022 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Mishmi-Takin-Kuh ROLI am 11. September 2022 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Mishmi-Takin-Kuh ROLI am 11. September 2022 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo (Foto Klaus Tüller)

Mishmi-Takin-Kuh ROLI am 11. September 2022 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Schneeleopard

Mit etwas Geduld und Aufmerksamkeit können Zoobesucherinnen und Zoobesucher im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal in der Himalaya-Anlage oftmals einen Schneeleoparden entdecken.

:: 13. September 2022 ::

 

Schneeleopard am 11. September 2022 in der Himalaya-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Schneeleopard am 11. September 2022 in der Himalaya-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Schneeleopard am 11. September 2022 in der Himalaya-Anlage im Wuppertaler Zoo (Foto Klaus Tüller)

Schneeleopard am 11. September 2022 in der Himalaya-Anlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Junger Gebänderter Fidschi-Leguan

In der Nachzuchtstation für Amphibien und Reptilien in der Nähe beim Eingang zum JuniorZoo können Zoobesucher und Zoobesucherinnen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal auch Jungtiere des Gebänderter Fidschi-Leguan beobachten.

:: 13. September 2022 ::

 

Am 12. Februar 2022 geschlüpfter junger männlicher Gebänderter Fidschi-Leguan am 11. September 2022 in der Nachzuchtstation für Amphibien und Reptilien im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Am 12. Februar 2022 geschlüpfter junger männlicher Gebänderter Fidschi-Leguan am 11. September 2022 in der Nachzuchtstation für Amphibien und Reptilien im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Am 12. Februar 2022 geschlüpfter junger männlicher Gebänderter Fidschi-Leguan am 11. September 2022 in der Nachzuchtstation für Amphibien und Reptilien im Wuppertaler Zoo (Foto Klaus Tüller)

Am 12. Februar 2022 geschlüpfter junger männlicher Gebänderter Fidschi-Leguan am 11. September 2022 in der Nachzuchtstation für Amphibien und Reptilien im Wuppertaler Zoo.

 


 

Baumpilz

Mitten auf einer schmalen Rasen-Fläche neben dem Gehege der Sibirischen Steinböcke im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal ist in den letzten Wochen an der Oberfläche ein Baumpilz stark gewachsen.

An dieser Stelle stand früher ein Baum, dessen Stumpf in der Erde wohl dem Pilz als Grundlage dient.

:: 13. September 2022 ::

 

Baumpilz am 11. September 2022 neben dem Gehege der Sibirischen Steinböcke im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Baumpilz am 11. September 2022 neben dem Gehege der Sibirischen Steinböcke im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Männlicher Gaukler Osiris

Im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal können Zoobesucherinnen und Zoobesucher derzeit zwei Gaukler (Terathopius ecaudatus) in der rechten Außenvoliere am Greifvogel-Haus betrachten.

Der weibliche Gaukler ist eine Handaufzucht und bekam im Wuppertaler Zoo den Namen "Isis".

Der männliche Gaukler, Gaukler-Vater des weiblichen Gaukler, trägt offiziell keinen Namen. Zoogäste haben für den männlichen Gaukler den Namen "Osiris" ausgesucht. der sich auch unter den Stammgästen rumgesprochen hat.

:: 13. September 2022 ::

 

Männlicher Gaukler OSIRIS am 11. September 2022 in der rechten Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Männlicher Gaukler OSIRIS am 11. September 2022 in der rechten Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Elefanten-Jungtiere im Wasser

Die Wasserstelle auf der größeren Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal ist zwar nicht allzu geräumig, aber für das Wasser-Vergnügen der jungen Afrikanischen Elefanten am 5. September 2022 war sie scheinbar groß genug.

:: 13. September 2022 ::

 

Elefanten-Jungtiere am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Elefanten-Jungtiere am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Elefanten-Jungtier am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Elefanten-Jungtier am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Elefanten-Jungtiere am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Elefanten-Jungtiere am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Elefanten-Jungtiere am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo (Foto Klaus Tüller)

Elefanten-Jungtiere am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Elefanten-Jungtiere am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Elefanten-Jungtiere am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Elefanten-Jungtiere am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Elefanten-Jungtiere am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Elefanten-Jungtier am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Elefanten-Jungtier am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Elefanten-Jungtiere am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Elefanten-Jungtiere am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo Wuppertal.

 

Elefanten-Jungtiere am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Elefanten-Jungtiere am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Elefanten-Jungtier am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Elefanten-Jungtier am 5. September 2022 am Wasser der Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Oman-Falbkatze

Im Kleinkatzen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal leben derzeit zwei Oman-Falbkatzen, die aktuell mit dem wissenschaftlichen Namen Felis lybica gordoni ausgeschildert sind. Früher waren dieselben Oman-Falbkatzen als Felis silvestris gordoni ausgeschildert.

Die wissenschaftliche Diskussion der Oman-Falbkatze als Felis lybica gordoni ist noch nicht abgeschlossen.

:: 13. September 2022 ::

 

Oman-Falbkatze am 5. September 2022 auf der Außenanlage am Kleinkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Oman-Falbkatze am 5. September 2022 auf der Außenanlage am Kleinkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Grüntangare

Am 17. Februar 2022 kam ein Paar der Grüntangare in den Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal. Die männliche Grüntangare verstarb wenige Tage nach der Ankunft.

Die weibliche Grüntangare können Zoogäste in einem Schaugehege im Vogel-Haus beobachten.
Außerdem gibt es auch in der Freiflughalle am Vogel-Haus eine Grüntangare zu sehen.

Die Grüntangare (Tangara gyrola) wird auch Rötelkopftangare oder Braunkopftangare genannt.

:: 10. September 2022 ::

 

Weibliche Grüntangare am 9. September 2022 im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Weibliche Grüntangare am 9. September 2022 im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weibliche Grüntangare am 30 Juli 2022 im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Weibliche Grüntangare am 30 Juli 2022 im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Weibliche Grüntangare am 12. Juni 2022 im Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Weibliche Grüntangare am 12. Juni 2022 im Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Weibliche Grüntangare am 23. Mai 2022 im Vogel-Haus im Zoo Wuppertal

Weibliche Grüntangare am 23. Mai 2022 im Vogel-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Weibliche Grüntangare am 17. April 2022 im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Weibliche Grüntangare am 17. April 2022 im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weibliche Grüntangare am 14. April 2022 im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Weibliche Grüntangare am 14. April 2022 im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Gebänderter Fidschi-Leguan

In einem Schaugehege im Terrarium im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal lebt ein weiblicher Gebänderter Fidschi-Leguan in Gesellschaft mit Gelbrand-Scharnierschildkröten.

Dieser weibliche Gebänderte Fidschi-Leguan hält sich oft auf einem Ast in der Nähe der Futterschale auf. Dabei können Zoogäste gut erkennen, dass der Schwanz des Gebänderten Fidschi-Leguans mehr als zwei Drittel der gesamtem Körperlänge ausmacht.

In einem anderen Schaugehege im Terrarium ist noch ein männlicher Gebänderter Fidschi-Leguan zu sehen. In der Nachzuchtstation für Amphibien und Reptilien in der Nähe des JuniorZoo leben einige Jungtiere der Gebänderten Fidschi-Leguane.

Der Gebänderte Fidschi-Leguan (Brachylophus fasciatus) wird auch Kurzkammleguan genannt.

:: 9. September 2022 ::

 

Weiblicher Gebänderter Fidschi-Leguan am 9. September 2022 im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal

Weiblicher Gebänderter Fidschi-Leguan am 9. September 2022 im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Drohgebärde der Sonnenralle

In der Freiflughalle am Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal lebt auch ein Paar Sonnenrallen (Eurypyga helias).

Gelegentlich können Zoobesucherinnen und Zoobesucher eine Sonnenralle mit ausgebreiteten Flügeln beobachten. Dies geschieht, wenn die männliche Sonnenralle das Gefühl hat, dass ihr Zoogäste zu nahe gekommen sind. Die Sonnenralle nimmt dann eine Drohgebärde ein. Die Augenflecken auf den ausgebreiteten Flügeln dienen wohl zur Abschreckung.

Dieses Verhalten der männlichen Sonnenralle ist dabei nicht immer gleich. Mal weicht die Sonnenralle zurück oder fliegt sogar etwas weg, wenn sich Zoogäste nähern. An anderen Tagen geht die Sonnenralle sogar auf die Zoogäste zu und versucht wohl, mit der Drohgebärde die Zoogäste zum Zurückweichen zu animieren.

:: 8. September 2022 ::

 

Sonnenralle mit Drohgebärde am 7. September 2022 in der Freiflughalle am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Sonnenralle mit Drohgebärde am 7. September 2022 in der Freiflughalle am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Sonnenralle mit Drohgebärde am 7. September 2022 in der Freiflughalle am Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Sonnenralle mit Drohgebärde am 7. September 2022 in der Freiflughalle am Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Weibliche Afrikanische Zwergziegen auf der Afrika-Anlage

Zurzeit können Zoobesucher und Zoobesucherinnen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal auf der Afrika-Anlage außer den Böhmzebras zwei Afrikanische Zwergziegen betrachten.

Die zwei weiblichen Afrikanischen Zwergziegen lebten vorher im JumniorZoo. Da mit diesen beiden weiblichen Afrikanischen Zwergziegen nicht mehr gezüchtet werden soll, wurden sie als "Ersatz" für die von der Afrika-Anlage entfernten zwei männlichen Zwergziegen auf die Afrika-Anlage gesetzt.

:: 7. September 2022 ::

 

Weibliche Afrikanische Zwergziegen am 7. August 2022 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Weibliche Afrikanische Zwergziegen am 7. August 2022 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weibliche Afrikanische Zwergziege am 7. August 2022 auf der Afrika-Anlage im  Wuppertaler Zoo

Weibliche Afrikanische Zwergziege am 7. August 2022 auf der Afrika-Anlage im Wuppertaler Zoo.

 

Weibliche Afrikanische Zwergziege am 7. August 2022 auf der Afrika-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Weibliche Afrikanische Zwergziege am 7. August 2022 auf der Afrika-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Weibliche Afrikanische Zwergziegen am 20. Juni 2022 auf der Afrika-Anlage im Zoo Wuppertal

Weibliche Afrikanische Zwergziegen am 20. Juni 2022 auf der Afrika-Anlage im Zoo Wuppertal.

 

Weibliche Afrikanische Zwergziege am 14. April 2022 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Weibliche Afrikanische Zwergziege am 14. April 2022 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weibliche Afrikanische Zwergziege am 14. April 2022 auf der Afrika-Anlage im  Wuppertaler Zoo

Weibliche Afrikanische Zwergziege am 14. April 2022 auf der Afrika-Anlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Männliche Afrikanische Zwergziegen auf der Afrika-Anlage

Vor den beiden weiblichen Afrikanischen Zwergziegen waren einige Jahre lang zwei männliche Afrikanische Zwergziegen auf der Afrika-Anlage zu sehen. Die Tiere wechselten im Zeitablauf.

Weil die beiden letzten männlichen Afrikanischen Zwergziegen, die Ende des Jahres 2020 aus dem Zoo Augsburg nach Wuppertal kamen, zu sehr ein bestimmtes Böhmzebra bedrängten, wurden diese beiden männlichen Afrikanischen Zwergziegen innerhalb des Grünen Zoo Wuppertal in ein Gehege auf dem für Zoogäste nicht einsehbaren Gelände des ehemaligen Max-Planck-Instituts verbracht.

Diese Maßnahme erfolgte aus Vorsichtsgründen, um zu verhindern, dass ein bedrängtes Böhmzebra mit Abwehrtritten eine Zwergziege ernsthaft verletzt.

Im Gehege auf dem Areal des ehemaligen Max-Planck-Institus leisten die beiden Afrikanischen Zwergziegen als "Beistell-Ziegen" zurzeit einem männlichen Vikunja-Jungtier Gesellschaft. Das männliche Vikunja-Jungtier wurde vor einigen Wochen von der Patagonien-Anlage genommen, um Auseinandersetzungen mit dem Vikunja-Zucht-Hengst zu vermeiden.

Für Zuchtzwecke werden die männlichen Afrikanischen Zwergziegen einmal im Jahr zeitweise mit den weiblichen Afrikanischen Zwergziegen des JuniorZoos zusammen gebracht.

:: 7. September 2022 ::

 

Männliche Afrikanische Zwergziege am 14. Juni 2021 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Archivfoto: Männliche Afrikanische Zwergziege am 14. Juni 2021 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Männliche Afrikanische Zwergziege am 14. Juni 2021 auf der Afrika-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Archivfoto: Männliche Afrikanische Zwergziege am 14. Juni 2021 auf der Afrika-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Männliche Afrikanische Zwergziege am 14. Juni 2021 auf der Afrika-Anlage im Zoo Wuppertal

Archivfoto: Männliche Afrikanische Zwergziege am 14. Juni 2021 auf der Afrika-Anlage im Zoo Wuppertal.

 

Böhmzebra und zwei männliche Afrikanische Zwergziegen am 14. Juni 2021 auf der Afrika-Anlage im Wuppertaler Zoo

Archivfoto: Böhmzebra und zwei männliche Afrikanische Zwergziegen am 23. Mai 2021 auf der Afrika-Anlage im Wuppertaler Zoo.

 

Vorherige männliche Afrikanische Zwergziegen am 18. Mai 2020 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Archivfoto: Vorherige männliche Afrikanische Zwergziegen am 18. Mai 2020 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Afrikanische Zwergziegen im JuniorZoo

Im JuniorZoo im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal leben mehrere weibliche Afrikanische Zwergziegen mit ihren Jungtieren.

Zoobesucher und Zoobesucherinnen können den dort lebenden Afrikanischen Zwergziegen sehr nah kommen und dürfen die Afrikanischen Zwergziegen sogar berühren, sofern die Tiere dazu bereit sind.

Wenn die Afrikanischen Zwergziegen keinen Kontakt mit Zoogästen haben wollen, können sie sich in Ruhebereiche zurückziehen, zu denen die Zoogäste keinen Zugang haben.

:: 7. September 2022 ::

 

Afrikanische Zwergziegen am 7. September 2022 im JuniorZoo im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanische Zwergziegen am 7. September 2022 im JuniorZoo im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Afrikanische Zwergziegen am 7. September 2022 im JuniorZoo im Zoologischen Garten Wuppertal

Afrikanische Zwergziegen am 7. September 2022 im JuniorZoo im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Afrikanische Zwergziege am 7. September 2022 im JuniorZoo im Wuppertaler Zoo

Afrikanische Zwergziege am 7. September 2022 im JuniorZoo im Wuppertaler Zoo.

 

Afrikanische Zwergziege am 7. September 2022 im JuniorZoo im Zoo Wuppertal

Afrikanische Zwergziege am 7. September 2022 im JuniorZoo im Zoo Wuppertal.

 

Afrikanische Zwergziege am 7. September 2022 im JuniorZoo im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanische Zwergziege am 7. September 2022 im JuniorZoo im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Afrikanische Zwergziegen am 7. September 2022 im JuniorZoo im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Afrikanische Zwergziegen am 7. September 2022 im JuniorZoo im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Afrikanische Zwergziege am 7. September 2022 im JuniorZoo im Wuppertaler Zoo

Afrikanische Zwergziege am 7. September 2022 im JuniorZoo im Wuppertaler Zoo.

 

Afrikanische Zwergziegen am 7. September 2022 im JuniorZoo im Zoo Wuppertal

Afrikanische Zwergziegen am 7. September 2022 im JuniorZoo im Zoo Wuppertal.

 

Afrikanische Zwergziegen am 7. September 2022 im JuniorZoo im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanische Zwergziegen am 7. September 2022 im JuniorZoo im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Eingang und Ausgang beim JuniorZoo am 15. August 2022 im Zoologischen Garten Wuppertal

Eingang und Ausgang beim JuniorZoo am 15. August 2022 im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Informationsschild mit Regeln für den JuniorZoo am 15. August 2022 im Wuppertaler Zoo

Informationsschild mit Regeln für den JuniorZoo am 15. August 2022 im Wuppertaler Zoo.

 


 

Blauohr-Honigfresser

Im Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal können Zoobesucher und Zoobesucherinnen in zwei verschiedenen Innenvolieren Blauohr-Honigfresser (Entomyzon cyanotis) betrachten.

Eine Innenvoliere auf der rechten Seite des Vogel-Hauses wird ausschließlich von einem Paar der Blauohr-Honigfresser genutzt.

Auf der linken Seite im Vogel-Haus lebt ein Blauohr-Honigfresser gemeinsam mit einem Glattstirn-Lederkopf in einer Innenvoliere.

:: 7. September 2022 ::

 

Blauohr-Honigfresser-Paar am 7. September 2022 im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Blauohr-Honigfresser-Paar am 7. September 2022 im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Blauohr-Honigfresser-Paar am 7. September 2022 im Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Blauohr-Honigfresser-Paar am 7. September 2022 im Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Blauohr-Honigfresser-Paar am 7. September 2022 im Vogel-Haus im Zoo Wuppertal

Blauohr-Honigfresser-Paar am 7. September 2022 im Vogel-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Blauohr-Honigfresser-Paar am 7. September 2022 im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Blauohr-Honigfresser-Paar am 7. September 2022 im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Blauohr-Honigfresser am 4. September 2022 im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Blauohr-Honigfresser am 4. September 2022 im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Blauohr-Honigfresser am15. August 2022 im Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Blauohr-Honigfresser am 15. August 2022 im Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Blauohr-Honigfresser am 6. Juli 2022 im Vogel-Haus im Zoo Wuppertal

Blauohr-Honigfresser am 6. Juli 2022 im Vogel-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Glattstirn-Lederkopf und Blauohr-Honigfresser am 2. Juli 2022 im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Glattstirn-Lederkopf und Blauohr-Honigfresser am 2. Juli 2022 im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Vier Schamadrosseln im Grünen Zoo Wuppertal

Derzeit leben im Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal vier Schamadrosseln: das am 25. August 2022 geschlüpfte Schamadrossel-Küken und das am 23. Juli 2022 geschlüpfte Schamadrossel-Jungtier sowie das Schamadrossel-Zucht-Paar.

Die Schamadrossel (Copsychus malabaricus) wurde früher der zoologischen Familie der Drosseln (Turdidae) zugeordnet.

Aktuell wird diese Vogelart der zoologischen Familie der Fliegenschnäpper (Muscicapidae) zugeordnet und zunehmend nicht mehr als Schamadrossel sondern als Weißbürzelschama (Kittacincla malabarica Synonym Kittacincla macrura) bezeichnet.

Neue weibliche Schamadrossel kam im Frühjahr 2022

Anfang des Jahres 2022 war im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal nur eine männliche Schamadrossel zu betrachten. Die vorher zu sehende weibliche Schamadrossel, Schamadrossel-Tochter der männlichen Schamadrossel, war an eine andere Einrichtung abgegeben worden.

Am 10. März 2022 kam eine neue weibliche Schamadrossel in den für Zoogäste nicht einsehbaren Quarantäne-Bereich des Wuppertaler Zoos am Boltenberg.

Seit dem 20. April 2022 konnten Zoobesucherinnen und Zoobesucher die neue weibliche Schamadrossel zusammen mit der männlichen Schamadrossel im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal im Vogel-Haus beobachten.

Brutfreudige Schamadrossel

Mitte Mai 2022 brütete die neue weibliche Schamadrossel das erste Mal im Grünen Zoo Wuppertal. Leider hatte das Schamadrossel-Weibchen bei seiner ersten Brut fünf unbefruchtete Eier im Gelege.

Die zweite Brut im Juli 2022 war erfolgreich. Am 23. Juli 2022 schlüpfte ein Schamadrossel-Küken im Innengehege im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

Wenige Wochen später brütete die weibliche Schamadrossel erneut erfolgreich. Am 25. August 2022 schlüpfte wiederum ein Schamadrossel-Küken im Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

Aktuell befindet sich das Schamadrossel-Weibchen wieder im Kugel-Nest und scheint zu brüten.

Vielleicht gibt es in diesem Jahr im Grünen Zoo Wuppertal zum dritten Mal Schamadrossel-Nachwuchs.

:: 7. September 2022 ::

 

Am 25. August 2022 geschlüpftes Schamadrossel-Küken am 7. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Am 25. August 2022 geschlüpftes Schamadrossel-Küken am 7. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Am 23. Juli 2022 geschlüpftes Schamadrossel-Jungtier am 7. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Am 23. Juli 2022 geschlüpftes Schamadrossel-Jungtier am 7. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Am 23. Juli 2022 geschlüpftes Schamadrossel-Jungtier und am 25. August 2022 geschlüpftes Schamadrossel-Küken (hinten) am 7. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Zoo Wuppertal

Am 23. Juli 2022 geschlüpftes Schamadrossel-Jungtier und am 25. August 2022 geschlüpftes Schamadrossel-Küken (hinten) am 7. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Am 23. Juli 2022 geschlüpftes Schamadrossel-Jungtier und am 25. August 2022 geschlüpftes Schamadrossel-Küken (hinten) am 7. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Am 23. Juli 2022 geschlüpftes Schamadrossel-Jungtier und am 25. August 2022 geschlüpftes Schamadrossel-Küken (hinten) am 7. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Weibliche Schamadrossel im Kugel-Nest am 6. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Weibliche Schamadrossel im Kugel-Nest am 6. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Kugel-Nest für Schamadrossel am 6. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Kugel-Nest für Schamadrossel am 6. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Weibliche Schamadrossel am 1. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Zoo Wuppertal

Weibliche Schamadrossel am 1. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Weibliche Schamadrossel am 28. August 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Weibliche Schamadrossel am 28. August 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Weibliche Schamadrossel und männliche Schamadrossel (rechts) am 28. August 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Weibliche Schamadrossel und männliche Schamadrossel (rechts) am 28. August 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Brütender Kaptriel

Vor wenigen Wochen wurden im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal die beiden Kaptriel-Jungtiere aus dem Jahr 2021 vom Kaptriel-Zucht-Paar getrennt.

In der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus können Zoobesucherinnen und Zoobesucher seitdem beobachten, dass ein Kaptriel des Zucht-Paares auf einem Gelege mit zwei Eiern im Boden-Nest brütet.

:: 6. September 2022 ::

 

Brütender weiblicher Kaptriel am 6. September 2022 auf dem Boden-Nest in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Brütender weiblicher Kaptriel am 6. September 2022 auf dem Boden-Nest in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Zurzeit keine Okapi-Zucht im Grünen Zoo Wuppertal

Aktuell leben drei Okapis im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

Der Okapi-Bulle "Deto" nutzt gemeinsam mit einem Paar Gelbrückenducker ein Innengehege im Okapi-Haus und die dazugehörende größere Außenanlage.

Die Okapi-Kuh "Lomela" und ihr am 8. März 2021 im Grünen Zoo Wuppertal geborenes weibliches Okapi-Jungtier "Niara" leben zusammen in einem für Zoogäste nicht einsehbaren Innengehege sowie in einem für Zoogäste einsehbaren Innengehege im Okapi-Haus. Außerdem können die beiden weiblichen Okapis "Lomela" und "Niara" die dazugehörige kleinere Außenanlage am Okapi-Haus nutzen.

Bislang wurde für den weiblichen Okapi-Nachwuchs "Niara" aus dem Jahr 2021 noch keine aufnehmende zoologische Einrichtung gefunden.

Für die drei Okapis werden die räumlichen Gegebenheiten im Wuppertaler Zoo als angemessen angesehen. Um jedoch keine räumliche Enge zu schaffen, wird im Grünen Zoo Wuppertal bis auf Weiteres auf eine Zusammenführung des Okapi-Zucht-Paares verzichtet, obwohl in den letzten Wochen beobachtet werden konnte, dass die Okapi-Kuh "Lomela" und der Okapi-Bulle "Deto" am Zaun die Nähe suchten und auch gegenseitiges Interesse zeigten.

Das Okapi (Okapia johnstoni) wird auch als auch als Waldgiraffe oder Kurzhalsgiraffe bezeichnet.

:: 6. September 2022 ::

 

Okapi-Kuh LOMELA am 21. August 2022 im Okapi-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Okapi-Kuh LOMELA am 21. August 2022 im Okapi-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weibliches Okapi-Jungtier NIARA am 11. August 2022 im Okapi-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Weibliches Okapi-Jungtier NIARA am 11. August 2022 im Okapi-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Weibliches Okapi-Jungtier NIARA am 3. August 2022 im Okapi-Haus im Wuppertaler Zoo

Weibliches Okapi-Jungtier NIARA am 3. August 2022 im Okapi-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Okapi-Bulle DETO und Okapi-Kuh LOMELA (hinten) am 2. August 2022 am Zaun zwischen den beiden Außenanlagen am Okapi-Haus im Zoo Wuppertal

Okapi-Bulle DETO und Okapi-Kuh LOMELA (hinten) am 2. August 2022 am Zaun zwischen den beiden Außenanlagen am Okapi-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Okapi-Bulle DETO und Okapi-Kuh LOMELA (hinten) am 2. August 2022 am Zaun zwischen den beiden Außenanlagen am Okapi-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Okapi-Bulle DETO und Okapi-Kuh LOMELA (hinten) am 2. August 2022 am Zaun zwischen den beiden Außenanlagen am Okapi-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Okapi-Bulle DETO und Okapi-Kuh LOMELA (hinten) am 2. August 2022 am Zaun zwischen den beiden Außenanlagen am Okapi-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Okapi-Bulle DETO und Okapi-Kuh LOMELA (hinten) am 2. August 2022 am Zaun zwischen den beiden Außenanlagen am Okapi-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Weibliches Okapi-Jungtier NIARA am 14. Juli 2022 mit einer für Giraffen typischen Bein-Stellung auf der kleineren Außenanlage am Okapi-Haus im Wuppertaler Zoo

Weibliches Okapi-Jungtier NIARA am 14. Juli 2022 mit einer für Giraffen typischen Bein-Stellung auf der kleineren Außenanlage am Okapi-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Okapi-Bulle Deto

Im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal können Zoobesucherinnen und Zoobesucher den Okapi-Bullen "Deto" auf der größeren Außenanlage am Okapi-Haus ab und zu auch aus der Nähe betrachten.

:: 6. September 2022 ::

 

Okapi-Bulle DETO am 6. September 2022 auf der größeren Außenanlage am Okapi-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Okapi-Bulle DETO am 6. September 2022 auf der größeren Außenanlage am Okapi-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Okapi-Bulle DETO am 4. September 2022 auf der größeren Außenanlage am Okapi-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Okapi-Bulle DETO am 4. September 2022 auf der größeren Außenanlage am Okapi-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Okapi-Bulle DETO am 4. September 2022 auf der größeren Außenanlage am Okapi-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Okapi-Bulle DETO am 4. September 2022 auf der größeren Außenanlage am Okapi-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Okapi-Bulle DETO am 4. September 2022 auf der größeren Außenanlage am Okapi-Haus im Zoo Wuppertal

Okapi-Bulle DETO am 4. September 2022 auf der größeren Außenanlage am Okapi-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Okapi-Bulle DETO am 4. September 2022 auf der größeren Außenanlage am Okapi-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Okapi-Bulle DETO am 4. September 2022 auf der größeren Außenanlage am Okapi-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Okapi-Bulle DETO am 4. September 2022 auf der größeren Außenanlage am Okapi-Haus im Wuppertaler Zoo

Okapi-Bulle DETO am 4. September 2022 auf der größeren Außenanlage am Okapi-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Spätsommer-Stimmung

Im Licht der spätsommerlichen Sonnenstrahlen können Zoobesucher und Zoobesucherinnen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal zurzeit die einsetzende Verfärbung der Laubblätter bei diversen Baumarten studieren.

:: 6. September 2022 ::

 

Spätsommer-Stimmung am 6. September 2022 an der Patagonien-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Spätsommer-Stimmung am 6. September 2022 an der Patagonien-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Nachwuchs bei der Madagaskar-Fauchschabe

Am Montag, dem 5. September 2022, konnten Zoobesucherinnen und Zoobesucher im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal in einem Schaugehege im Terrarium frisch geschlüpfte Madagaskar-Fauchschaben entdecken.

Die jungen, noch weißen, Madagaskar-Fauchschaben schlüpften aus einem Eipaket (Oothek), das die adulte weibliche Madagaskar-Fauchschabe im Inneren ihres Körpers getragen hatte.

Im Schaugehege im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal leben viele Madagaskar-Fauchschaben unterschiedlicher Altersstufen und Größen.

Mehr Informationen zur Madagaskar-Fauchschabe bei Wikipedia auf www.wikipedia.org

:: 5. September 2022 ::

 

Adulte weibliche Madagaskar-Fauchschabe mit frisch geschlüpften noch weißen Jungtieren am 5. September 2022 in einem Schaugehege im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal

Adulte weibliche Madagaskar-Fauchschabe mit frisch geschlüpften noch weißen Jungtieren am 5. September 2022 in einem Schaugehege im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Adulte weibliche Madagaskar-Fauchschabe mit frisch geschlüpften noch weißen Jungtieren am 5. September 2022 in einem Schaugehege im Terrarium im Wuppertaler Zoo

Adulte weibliche Madagaskar-Fauchschabe mit frisch geschlüpften noch weißen Jungtieren am 5. September 2022 in einem Schaugehege im Terrarium im Wuppertaler Zoo.

 

Adulte weibliche Madagaskar-Fauchschabe mit frisch geschlüpften noch weißen Jungtieren am 5. September 2022 in einem Schaugehege im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal

Adulte weibliche Madagaskar-Fauchschabe mit frisch geschlüpften noch weißen Jungtieren am 5. September 2022 in einem Schaugehege im Terrarium im Zoo Wuppertal.

 

Madagaskar-Fauchschaben am 5. September 2022 in einem Schaugehege im Terrarium im Zoologischen Garten Wuppertal

Madagaskar-Fauchschaben am 5. September 2022 in einem Schaugehege im Terrarium im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Madagaskar-Fauchschaben am 5. September 2022 in einem Schaugehege im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal

Madagaskar-Fauchschaben am 5. September 2022 in einem Schaugehege im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Ausschilderung zur Madagaskar-Fauchschabe am 5. September 2022 an einem Schaugehege im Terrarium im Wuppertaler Zoo

Ausschilderung zur Madagaskar-Fauchschabe am 5. September 2022 an einem Schaugehege im Terrarium im Wuppertaler Zoo.

 


 

Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus

Im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal sind am Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus vier Tierarten ausgeschildert:

Gesägte Flachschildkröte (Chersobius signatus)
Mosambik-Gürtelschweif (Smaug mossambicus)
Panzergürtelschweif (Ouroborus cataphractus)
Zwerggürtelschweif (Cordylus cordylus).

:: 5. September 2022 ::

 

Gesägte Flachschildkröte am 31. August 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Gesägte Flachschildkröte am 31. August 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Gesägte Flachschildkröte am 31. August 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Gesägte Flachschildkröte am 31. August 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Gesägte Flachschildkröte am 31. August 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Zoo Wuppertal

Gesägte Flachschildkröte am 31. August 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Gesägte Flachschildkröte am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Wuppertaler Zoo

Gesägte Flachschildkröte am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Mosambik-Gürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Mosambik-Gürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Mosambik-Gürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Mosambik-Gürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Mosambik-Gürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Zoo Wuppertal

Mosambik-Gürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Panzergürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Wuppertaler Zoo

Panzergürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Panzergürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Panzergürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Panzergürtelschweif am 1. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Panzergürtelschweif am 1. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Zwerggürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Zoo Wuppertal

Zwerggürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Zwerggürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Wuppertaler Zoo

Zwerggürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Zwerggürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Zwerggürtelschweif am 5. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Mosambik-Gürtelschweif

Im Großkatzen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal scheint ein Mosambik-Gürtelschweif, ebenso wie ein Zwerggürtelschweif und ein Panzergürtelschweif, im Schau-Terrarium jeweils einen Stammplatz zu bevorzugen.

:: 4. September 2022 ::

 

Mosambik-Gürtelschweif am 4. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Mosambik-Gürtelschweif am 4. September 2022 im Schau-Terrarium im Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Jüngeres Schamadrossel-Küken

Am 3. September 2022 konnten aufmerksame Zoobesucherinnen und Zoobesucher das am 25. August 2022 geschlüpfte Schamadrossel-Küken entdecken.

Aktuell können Zoogäste im Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal vier Schamadrosseln (Copsychus malabaricus) sehen.

Außer dem am 25. August 2022 geschlüpften Schamadrossel-Küken leben im Vogel-Haus noch das am 23. Juli 2022 geschlüpfte Schamadrossel-Jungtier und das Schamadrossel-Zucht-Paar.

:: 3. September 2022 ::

 

Am 25. August 2022 geschlüpftes Schamadrossel-Küken am 3. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Am 25. August 2022 geschlüpftes Schamadrossel-Küken am 3. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Anzahl der Besuche 2021 im Grünen Zoo Wuppertal

Im aktuell veröffentlichten Kulturbericht 2021 der Stadt Wuppertal wird für das Jahr 2021 für den Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal die Besucher*innenzahl von 324.691 Personen angegeben.

Dabei wird eingeräumt, dass dieser Wert, gemessen an den Vorjahren, deutlich unterdurchschnittlich ist, aber im Vergleich zum Jahr 2020 einen Anstieg um 63.439 Personen darstellt.

Als Begründung für die niedrigen Zahlen werden die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie sowie der Ausfall der Wuppertaler Schwebebahn bis Juli 2021 aufgeführt.

Mehr Informationen auf den Seiten 80 bis 83 im Bericht Kultur Wuppertal 2021 der Stadt Wuppertal auf www.wuppertal.de

Besuchs-Entwicklung der letzten Jahre

2021: 324.691 Besucher/innen (Corona-bedingt)
2020: 261.252 Besucher/innen (Corona-bedingt)
2019: 585.089 Besucher/innen
2018: 571.926 Besucher/innen
2017: 553.828 Besucher/innen
2016: 627.848 Besucher/innen
2015: 564.059 Besucher/innen
2014: 544.887 Besucher/innen
2013: 512.431 Besucher/innen
2012: 601.064 Besucher/innen
2011: 616.851 Besucher/innen
2010: 458.164 Besucher/innen
2009: 631.412 Besucher/innen
2008: 610.983 Besucher/innen
2007: 631.412 Besucher/innen

Quelle: Kulturberichte der Stadt Wuppertal

- - -

1966: 841.973 Besucher/innen
1965: 869.689 Besucher/innen
1964: 921.845 Besucher/innen
1963: 842.195 Besucher/innen
1962: 865.286 Besucher/innen
1961: 890.565 Besucher/innen
1960: 892.535 Besucher/innen
1959: 948.056 Besucher/innen
1958: 979.271 Besucher/innen
1957: 922.616 Besucher/innen
1956: 953.830 Besucher/innen
1955: 906.076 Besucher/innen
1954: 815.782 Besucher/innen
1953: 837.782 Besucher/innen
1952: 692.019 Besucher/innen
1951: 692.488 Besucher/innen

Quelle: Zoologischer Garten der Stadt Wuppertal

Eingeschränkte Vergleichbarkeit der Zoo-Besuchs-Zahlen

Die Besuchs-Zahlen der Jahre bis einschließlich 2019 sind nur bedingt mit den Besuchs-Zahlen der Jahre 2020 und 2021 zu vergleichen. Neben den Begründungen des Grünen Zoo Wuppertal (Corona-Pandemie und Schwebebahn-Ausfall) gab es wohl noch eine Umstellung der Zählweise.

Zählweise für Zoo-Besuche mit Jahreskarten

In der Vergangenheit hatte der Grüne Zoo Wuppertal gemäß der seinerzeitigen Empfehlung des Verbands der Zoologischen Gärten e.V. (VdZ) für jede Jahreskarte 20 Besuche im Jahr unterstellt. In der Statistik wurden demzufolge je verkaufter Jahreskarte 20 Zoo-Besuche unterstellt, wobei tatsächlich nur eine Person in diesem Zeitraum den Zoo besucht hätte, so dass eigentlich zwischen Zahl der Zoo-Besuche und Anzahl der Personen, die einen Zoo besuchen, ein deutlicher Unterschied besteht.

Ob der Faktor 20 für eine Jahreskarte der wirklichen Anzahl der Zoobesuche entspricht wurde zunehmend kontrovers diskutiert. Zwar gibt es Personen, die öfter als 20 Mal im Jahr mit einer Jahreskarte einen Zoo besuchen, die Mehrzahl der Jahreskarten dürfte aber wohl deutlich seltener im Jahr für einen Zoo-Besuch genutzt werden.

In den letzten Jahren werden im Grünen Zoo Wuppertal die Besuche mit Jahreskarten wohl exakt erfasst, was auch Auswirkungen auf die Besuchs-Statistik haben könnte.

:: 3. September 2022 ::

 

Hibiskus-Blüte am 3. September 2022 im Affen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Hibiskus-Blüte am 3. September 2022 im Affen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Sambischer Kleingraumull

Aktuell können Zoogäste im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal im Großkatzen-Haus bis zu vier Sambische Kleingraumulle (Fukomys anselli) entdecken.

:: 1. September 2022 ::

 

Sambischer Kleingraumull am 1. September 2022 im Schau-Gehege im Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Sambischer Kleingraumull am 1. September 2022 im Schau-Gehege im Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Oman-Falbkatzen im Kleinkatzen-Haus

Mit etwas Glück können Zoobesucher und Zoobesucherinnen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal, die Fütterung der beiden Oman-Falbkatzen im Kleinkatzen-Haus miterleben.

:: 1. September 2022 ::

 

Oman-Falbkatzen am 1. September 2022 mit Futter-Maus im Innengehege im Kleinkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Oman-Falbkatzen am 1. September 2022 mit Futter-Maus im Innengehege im Kleinkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Vier Kirk-Dikdiks auf der Außenanlage

Mit ein wenig Glück und Geduld und ohne viel Lärm können aufmerksame Zoobesucherinnen und Zoobesucher im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal die zurzeit vier Wuppertaler Kirk-Dikdiks zwischen oder hinter den Sträuchern entdecken: zwei adulte weibliche Kirk-Dikdiks, ein adultes männliches Kirk-Dikdik und das am 21. Juli 2022 im Grünen Zoo Wuppertal geborene weibliche Kirk-Dikdik-Jungtier.

:: 1. September 2022 ::

 

Adultes weibliches Kirk-Dikdik am 1. September 2022 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Adultes weibliches Kirk-Dikdik am 1. September 2022 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Adultes weibliches Kirk-Dikdik, Kirk-Dikdik-Jungtier und adultes männliches Kirk-Dikdik am 1. September 2022 auf der Außenanlage im Zoo Wuppertal

Adultes weibliches Kirk-Dikdik, Kirk-Dikdik-Jungtier und adultes männliches Kirk-Dikdik am 1. September 2022 auf der Außenanlage im Zoo Wuppertal.

 

Adultes Kirk-Dikdik-Paar mit dem weibliche Kirk-Dikdik-Jungtier in der Mitte am 1. September 2022 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Adultes Kirk-Dikdik-Paar mit dem weibliche Kirk-Dikdik-Jungtier in der Mitte am 1. September 2022 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Am 21. Juli 2022 geborenes weibliches Kirk-Dikdik-Jungtier am 1. September 2022 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo

Am 21. Juli 2022 geborenes weibliches Kirk-Dikdik-Jungtier am 1. September 2022 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Erneut Nachwuchs beim Halsbandpekari

Im Innengehege im Südamerika-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal konnten Zoogäste am 1. September 2022 den am Vortag geborene Halsbandpekari-Nachwuchs beobachten.

:: 1. September 2022 ::

 

Adultes Halsbandpekari mit Halsbandpekari-Frischling am 1. September 2022 im Innengehege im Südamerika-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Adultes Halsbandpekari mit Halsbandpekari-Frischling am 1. September 2022 im Innengehege im Südamerika-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Halsbandpekari mit Nachwuchs am 1. September 2022 im Innengehege im Südamerika-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Halsbandpekari mit Nachwuchs am 1. September 2022 im Innengehege im Südamerika-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Halsbandpekari mit Jungtier am 1. September 2022 im Innengehege im Südamerika-Haus im Wuppertaler Zoo

Halsbandpekari mit Jungtier am 1. September 2022 im Innengehege im Südamerika-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Erneut Nachwuchs bei der Schamadrossel

Bei der Schamadrossel (Copsychus malabaricus) im Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal war am 23. Juli 2022 ein Schamadrossel-Jungtier geschlüpft, das von Zoogästen im Vogel-Haus seit einigen Wochen betrachtet werden kann.

Am 25. August 2022 war bei demselben Schamadrossel-Zucht-Paar erneut ein Schamadrossel-Küken geschlüpft, das allerdings noch nicht sein Nest verlassen hat.

:: 1. September 2022 ::

 

Am 23. Juli 2022 geschlüpfter Schamadrossel-Jungvogel mit der männlichen Schamadrossel am 1. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Am 23. Juli 2022 geschlüpfter Schamadrossel-Jungvogel mit der männlichen Schamadrossel am 1. September 2022 in der Innenvoliere im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Böhmzebra-Stute Charlott zum Tiergarten Straubing gereist

Am 5. April 2019 kam die junge Böhmzebra-Stute "Charlott" aus dem Zoo Hannover in den Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

Die Böhmzebra-Stute "Charlott", Böhmzebra-Tochter der Hannoveraner Steppenzebras "Danny" und "Henry", wurde am 14. Mai 2018 im Erlebnis-Zoo Hannover geboren.

Leider wurde die junge Böhmzebra-Stute "Charlott" vom Wuppertaler Böhmzebra-Hengst "Seth" über längere Zeit malträtiert. Aufgrund der heftigen Bisse wurde entschieden, die Böhmzebra-Stute "Charlott" abzugeben.

Die Böhmzebra-Stute "Charlott" hat am 31. August 2022 den Grünen Zoo Wuppertal verlassen und reiste zum Tiergarten Straubing.

Nach der Abreise der Böhmzebra-Stute "Charlott" leben noch drei Böhmzebras im Grünen Zoo Wuppertal: Böhmzebra-Hengst "Seth" mit den beiden Böhmzebra-Stuten "Fadila" und "Dumi", wobei "Fadila" die Böhmzebra-Tochter der Böhmzebra-Stute "Dumi" ist.

:: 1. September 2022 ::

 

Transport-Kiste für Böhmzebra-Stute CHARLOTT am 31. August 2022 im Vorgehege vor dem Stall-Gebäude der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Transport-Kiste für Böhmzebra-Stute CHARLOTT am 31. August 2022 im Vorgehege vor dem Stall-Gebäude der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.