Home / Das ist neu

Das ist neu

Collage: Zoologischer Garten Wuppertal, Kaiserwagen der Wuppertaler Schwebebahn und Märchenbrunnen im Zooviertel Wuppertal

Damit regelmäßige Besucher/innen dieser Webseite nicht die gesamte Webseite nach Neuem durchsuchen brauchen, werden hier die Veränderungen der letzten Wochen notiert.

 

 


 

Braunbären-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Gestern wurden im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal auf der Braunbären-Anlage einige Sträucher zurück geschnitten, so dass der seinerzeit künstlich angelegte Bachlauf wieder erkennbar wurde.

Im Jahr 1963 wurde auf dem Areal der ehemaligen Waldschänke eine neue Braunbären-Anlage eröffnet. Die damalige Waldschänke zog in die Nähe des Kinderspielplatzes um. Das Gebäude der Waldschänke steht heute noch in der Nähe des Kinderspielplatzes, wenn auch nicht mehr als Waldschänke genutzt.

Die jetzige Braunbären-Anlage wurde 2004 auf dem Gelände der bisherigen Braunbären-Anlage aus dem Jahr 1963 erbaut. Die 2004 geschaffenen Ruheplätze der Bären am felsigen Wasserlauf, dem Badebecken, den Kletterfelsen und Kletterbäumen, der Sandmulde und dem trockenen Bachlauf sind heute meist stark zugewachsen und manches Detail der Anlage ist für Zoobesucherinnen und Zoobesucher nicht mehr erkennbar oder nicht zu sehen.

Informationen zum Bau der Braunbären-Anlage im Zoo Wuppertal auf Seite 144 der Broschüre des Gebäudemanagements der Stadt Wuppertal auf www.wuppertal.de

Mehr zur Braunbären-Anlage im Zoo Wuppertal auf www.knebel-planing.de mit Plan der Freianlage für Braunbären auf www.knebel-planing.de

:: 26. Mai 2022 ::

 

Braunbärin SIDDY am 26. Mai 2022 auf der Braunbären-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Braunbärin SIDDY am 26. Mai 2022 auf der Braunbären-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Braunbärin SIDDY am 17. Mai 2022 auf der Braunbären-Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Braunbärin SIDDY am 17. Mai 2022 auf der Braunbären-Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Braunbärin SIDDY am 17. Mai 2022 auf der Braunbären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo

Braunbärin SIDDY am 17. Mai 2022 auf der Braunbären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Zauneidechse

Aktuell leben im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal in der kleinen Außenanlage für Europäische Amphibien und Reptilien sechs Zauneidechsen. Zu den zwei älteren männlichen Zauneidechsen aus dem letzten Jahr wurden vor Kurzem zwei weitere männliche Zauneidechsen und zwei weibliche Zauneidechsen eingesetzt.

:: 25. Mai 2022 ::

 

Männliche Zauneidechse (links oben) und weibliche Zauneidechse (rechts unten) am 25. Mai 2022 auf der Außenanlage für Europäische Amphibien und Reptilien im Grünen Zoo Wuppertal

Männliche Zauneidechse (links oben) und weibliche Zauneidechse (rechts unten) am 25. Mai 2022 auf der Außenanlage für Europäische Amphibien und Reptilien im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Glattstirn-Lederkopf

Im Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal lebt in einer Schauvoliere ein Glattstirn-Lederkopf in Gemeinschaft mit einem Blauohr-Honigfresser.

Sowohl der Glattstirn-Lederkopf (Philemon citreogularis) als auch der Blauohr-Honigfresser (Entomyzon cyanotis) gehören zu der zoologischen Familie der Honigfresser (Meliphagidae).

:: 24. Mai 2022 ::

 

Glattstirn-Lederkopf am 23. Mai 2022 im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Glattstirn-Lederkopf am 23. Mai 2022 im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Glattstirn-Lederkopf am 23. Mai 2022 im Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Glattstirn-Lederkopf am 23. Mai 2022 im Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Glattstirn-Lederkopf am 14. April 2022 im Vogel-Haus im Zoo Wuppertal

Glattstirn-Lederkopf am 14. April 2022 im Vogel-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Glattstirn-Lederkopf am 3. April 2022 im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Glattstirn-Lederkopf am 3. April 2022 im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Glattstirn-Lederkopf am 28. Februar 2022 im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Glattstirn-Lederkopf am 28. Februar 2022 im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Erstes Kennenlernen der neuen Bonobos

Am 6. Mai 2022 war das Bonobo-Weibchen "Huenda" mit seinen beiden Bonobo-Söhnen "Makasi" und "Lukombo" aus der Wilhelma Zoologisch-botanischer Garten in Stuttgart neu in den Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal gekommen.

Die ersten zwei Wochen waren die Neuankömmlinge separat von den fünf bisherigen Wuppertaler Bonobos im rechten Teil des Menschenaffen-Hauses untergebracht.

Am 23. Mai 2022 konnten Zoobesucher und Zoobesucherinnen beobachten, wie ein erstes Kennenlernen der drei neuen Bonobos mit einem Teil der bisherigen Wuppertaler Bonobos erfolgte.

Dazu waren die bisherigen fünf Wuppertaler Bonobos getrennt worden. Der männliche Bonobo "Bili" kam zusammen mit dem weiblichen Bonobo "Kichele" in das Schaugehege im rechten Teil des Menschenaffen-Hauses. Die weiblichen Bonobos "Akeena" und "Muhdeblu" sowie der sehr betagte männliche Bonobo "Mato" blieben im angestammten Schaugehege im linken Bereich des Menschenaffen-Hauses.

Der neue weibliche Bonobo "Huena" und die beiden neuen männlichen Bonobos "Makasi" und "Lukombo" bezogen den abgetrennten Bereich zwischen den Gorillas und den bisherigen Wuppertaler Bonobos.

Zum vorsichtigen Kennenlernen der Bonobos wurde der Metall-Schieber zwischen den Bonobos im linken Teil des Menschenaffen-Hauses zeitweise geöffnet, so dass nur noch ein stabiles Metall-Gitter die neuen von den alten Bonobos trennte.

Neugierig wurden jeweils die unbekannten Bonobos auf der anderen Seite des sogenannten "Riechgitter" beäugt.

Das erste Kennenlernen verlief von beiden Seiten interessiert und harmonisch.

:: 23. Mai 2022 ::

 

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Bonobo-Männchen MAKASI am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo

Bonobo-Männchen MAKASI am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtieren LUKOMBO und MAKASI am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtieren LUKOMBO und MAKASI am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Bonobo-Männchen MAKASI am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Bonobo-Männchen MAKASI am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Bonobo-Weibchen MUHDEBLU am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo

Bonobo-Weibchen MUHDEBLU am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Bonobo-Weibchen MUHDEBLU am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal

Bonobo-Weibchen MUHDEBLU am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Bonobo-Weibchen MUHDEBLU am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Bonobo-Weibchen MUHDEBLU am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Bonobo-Weibchen MUHDEBLU am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Bonobo-Weibchen MUHDEBLU am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Bonobo-Weibchen MUHDEBLU am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo

Bonobo-Weibchen MUHDEBLU am 23. Mai 2022 am Kennenlern-Gitter im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Klein-Lukombo

Das noch nicht einmal ein Jahr alte männliche Bonobo-Jungtier "Lukombo" entwickelt sich zu einem Liebling der Zoobesucherinnen und Zoobesucher im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

:: 23. Mai 2022 ::

 

Bonobo-Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Bonobo-Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Bonobo-Jungtier LUKOMBO und Bonobo-Weibchen HUENDA am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Bonobo-Jungtier LUKOMBO und Bonobo-Weibchen HUENDA am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo

Bonobo-Weibchen HUENDA mit Jungtier LUKOMBO am 23. Mai 2022 im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Bongo Weibchen Nyeri

Im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal lebt aktuel ein einziger Bongo. Das Bongo Weibchen Nyeri hält sich oft im Stallgebäude auf, so dass Zoobesucher und Zoobesucherinnen die Antilope nicht allzu oft sehen können.

:: 23. Mai 2022 ::

 

Weiblicher Bongo NYERI am 23. Mai 2022 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Weiblicher Bongo NYERI am 23. Mai 2022 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Aufteilung der Gruppe der Jacksonweber

Im Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal leben derzeit vier Jacksonweber. Die drei männlichen Jacksonweber teilten sich mit dem einzigen weiblichen Jacksonweber sowie einer Nordafrikanischen Dornschwanzagame und drei Ägyptischen Landschildkröten bis heute im Vogel-Haus eine Schauvoliere.

Die Zusammensetzung der kleinen Gruppe der Jacksonweber führte in der letzten Zeit zu etwas Stress in der Schauvoliere, weil die drei männlichen Jacksonweber in Konkurrenz um das Weibchen stark balzten. Dies führte dazu, dass sich das Jacksonweber-Weibchen oft ängstlich in den Zweigen versteckte.

Am 18. Mai 2022 wurden zwei der drei männlichen Jacksonweber zur besseren Unterscheidung beringt, wobei ein Vogel einen blauen Ring, ein anderer Vogel einen orangefarbenen Ring und der dritte männliche Jacksonweber keinen Ring erhielt.

Am darauf folgenden Tag wurde beobachtet, welches Jacksonweber-Männchen wohl am besten mit dem weiblichen Jacksonweber harmonieren würde.

Als Folge dieser Maßnahme wurden am 23. Mai 2022 die beiden beringten männlichen Jacksonweber von der bisherigen Schauvoliere in die Afrika-Voliere versetzt, wo sie in Gesellschaft mit den dort bereits befindlichen Vogelarten Afrikanische Zwergglanzgans, Kaptriel, Schuppenkopfrötel und Weißohrturako leben. In dieser rechten Außenvoliere am Vogel-Haus waren alle vier Jacksonweber schon vor längerer Zeit untergebracht, bevor sie seinerzeit von dort in das Innengehege im Vogel-Haus gezogen waren.

Es bleibt nun abzuwarten, ob sich bei dem in der Innenvoliere im Vogel-Haus verbliebenen Jacksanweber-Paar die Hoffung auf Nachwuchs erfüllen wird.

:: 23. Mai 2022 ::

 

Jacksonweber-Paar am 23. Mai 2022 in der Schauvoliere im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Jacksonweber-Paar am 23. Mai 2022 in der Schauvoliere im Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Männlicher Jacksonweber am 23. Mai 2022 in der Schauvoliere im Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Männlicher Jacksonweber am 23. Mai 2022 in der Schauvoliere im Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Weiblicher Jacksonweber am 23. Mai 2022 in der Schauvoliere im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Weiblicher Jacksonweber am 23. Mai 2022 in der Schauvoliere im Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Brütender Kaptriel

In der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal wird weiterhin das aus zwei Eiern bestehende Gelege vom Kaptriel bebrütet.

Das Nest liegt hinter dem Pflanzenbewuchs und ist daher für Zoobesucherinnen und Zoobesucher nicht sichtbar.

:: 23. Mai 2022 ::

 

Kaptriel am 23. Mai 2022 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Kaptriel am 23. Mai 2022 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Nachwuchs beim Sibirischen Steinbock

Bereits am 5. Mai 2022 hatte die Sibirische Steinbock-Geiß "Marischka" einem Zwillings-Pärchen das Leben geschenkt.

Am 21. Mai 2022 brachte die Sibirische Steinbock-Geiß"Martina" ebenfalls ein Zwillings-Pärchen zur Welt. Das erstgeborene weibliche Jungtier konnten Zoogäste bereits auf dem Steinbock-Felsen herumklettern sehen. Das nachgeborene männliche Jungtier ist bisher nicht so bewegungsfreudig und kaum zu sehen.

Vor einer Woche hatte die Sibirische Steinbock-Geiß "Elfie" Jungtiere bekommen. Das erste Jungtier wurde zwar lebend geboren, hat aber nicht überlebt. Das einen Tag später geborene zweite Jungtier war leider auch nicht überlebensfähig.

Die jüngste der vier adulten weiblichen Sibirischen Steinböcke, Steinbock-Geiß "Svenja", hat bislang noch kein Jungtier bekommen.

Der Steinbock-Vater all dieser Jungtiere trägt, weil es nur einen einzigen männlichen adulten Sibirischer Steinbock im Grünen Zoo Wuppertal gibt, keinen Namen.

:: 23. Mai 2022 ::

 

Namenloser männlicher Sibirischer Steinbock am 23. Mai 2022 am Fuß des Steinbock-Felsen im Grünen Zoo Wuppertal

Namenloser männlicher Sibirischer Steinbock am 23. Mai 2022 am Fuß des Steinbock-Felsen im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weibliche Sibirische Steinböcke MARISCHKA (links) und SVENJA sowie ELFIE (rechts) am 23. Mai 2022 auf dem Steinbock-Felsen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Weibliche Sibirische Steinböcke MARISCHKA (links) und SVENJA sowie ELFIE (rechts) am 23. Mai 2022 auf dem Steinbock-Felsen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Weiblicher Sibirischer Steinbock ELFIE am 23. Mai 2022 im Zoo Wuppertal

Weiblicher Sibirischer Steinbock ELFIE am 23. Mai 2022 im Zoo Wuppertal.

 

Weiblicher Sibirischer Steinbock MARISCHKA am 23. Mai 2022 mit den am 5.5.2022 geborenen Jungtier-Zwillingen im Wuppertaler Zoo

Weiblicher Sibirischer Steinbock MARISCHKA am 23. Mai 2022 mit den am 5.5.2022 geborenen Jungtier-Zwillingen im Wuppertaler Zoo.

 

Weiblicher Sibirischer Steinbock MARISCHKA mit einem der am 5.5.2022 geborenen Jungtier-Zwillinge (oben) und weiblicher Sibirischer Steinbock MARTINA mit dem am 21.5.2022 geborenen weiblichen Jungtier (unten) am 23. Mai 2022 im Grünen Zoo Wuppertal

Weiblicher Sibirischer Steinbock MARISCHKA mit einem der am 5.5.2022 geborenen Jungtier-Zwillinge (oben) und weiblicher Sibirischer Steinbock MARTINA mit dem am 21.5.2022 geborenen weiblichen Jungtier (unten) am 23. Mai 2022 im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weiblicher Sibirischer Steinbock MARTINA mit dem am 21.5.2022 geborenen weiblichen Jungtier am 23. Mai 2022 im Zoologischen Garten Wuppertal

Weiblicher Sibirischer Steinbock MARTINA mit dem am 21.5.2022 geborenen weiblichen Jungtier am 23. Mai 2022 im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Weiblicher Sibirischer Steinbock MARTINA mit dem am 21.5.2022 geborenen weiblichen Jungtier am 23. Mai 2022 im Zoo Wuppertal

Weiblicher Sibirischer Steinbock MARTINA mit dem am 21.5.2022 geborenen weiblichen Jungtier am 23. Mai 2022 im Zoo Wuppertal.

 

Das am 21.5.2022 geborene weibliche Sibirische Steinbock-Jungtier am 23. Mai 2022 im Wuppertaler Zoo

Das am 21.5.2022 geborene weibliche Sibirische Steinbock-Jungtier am 23. Mai 2022 im Wuppertaler Zoo.

 


 

Böhmzebra-Junghenst Kemi

Das am 27. Mai 2021 im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal geborene männliche Jungtier "Kemi" wird in absehbarer Zeit den Grünen Zoo Wuppertal verlassen und zum Zoologischen Garten Berlin wechseln.

:: 21. Mai 2022 ::

 

Männliches Böhmzebra-Jungtier KEMI am 21. Mai 2022 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Männliches Böhmzebra-Jungtier KEMI am 21. Mai 2022 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Männliches Böhmzebra-Jungtier KEMI am 21. Mai 2022 auf der Afrika-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Männliches Böhmzebra-Jungtier KEMI am 21. Mai 2022 auf der Afrika-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Männliches Böhmzebra-Jungtier KEMI am 21. Mai 2022 auf der Afrika-Anlage im Wuppertaler Zoo

Männliches Böhmzebra-Jungtier KEMI am 21. Mai 2022 auf der Afrika-Anlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Kein Nachwuchs beim Mandschurenkranich

Nachdem die übliche Brutzeit bei den Mandschurenkranichen erheblich überschritten wurde, entfernte das Tierpflege-Team vor rund einer Woche das wohl nicht befruchtete Ei aus dem Nest der Mandschurenkraniche auf der Außenvoliere unterhalb des Vogel-Hauses im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

Das Mandschurenkranich-Paar hatte in den letzten Jahren zwar jeweils fleißig gebrütet, jedoch gab es bei diesen beiden Mandschurenkranichen bisher noch keine erfolgreiche Brut und somit auch keinen Nachwuchs.

:: 19. Mai 2022 ::

 


 

Erster Nachwuchs bei den Säbelschnäblern

In der linken Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal gibt es derzeit vier Bodennester, in denen jeweils mehrere Eier bebrütet werden. Vor zwei Tagen schlüpfte das erste Säbelschnäbler-Küken. Am 19. Mai 2022 konnten Zoogäste insgesamt zwei Küken entdecken. Zahlreiche andere Eier werden noch bebrütet, so dass weiterer Nachwuchs zu erwarten ist.

:: 19. Mai 2022 ::

 


 

Brütende Rotkappen-Fruchttaube

Schon einige Tage brütet die männliche Rotkappen-Fruchttaube auf dem Nest links oberhalb der Glasscheibe, so dass Zoobesucher und Zoobesucherinnen im Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal in der Schauvoliere nur die weibliche Rotkappen-Fruchttaube beobachten können.

:: 19. Mai 2022 ::

 


 

Brütende Schamadrossel

Bereits mehrere Tage können Zoobesucherinnen und Zoobesucher im Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal im Schaugehege nur die männliche Schamadrossel entdecken, weil die weibliche Schamadrossel im Kugel-Nest brütet.

:: 19. Mai 2022 ::

 


 

Brütender Jägerliest

Auch wenn Zoogäste derzeit manchmal zeitweise sowohl den männlichen Jägerliest als auch den weiblichen Jägerliest in der Voliere sehen können, wird das Gelege mit drei Eiern in der Holzkonstruktion weiterhin vom weiblichen Jägerliest bebrütet.

:: 19. Mai 2022 ::

 


 

Brütende Rotfußseriemas

In den letzten Jahren hatte das Rotfußseriema-Paar im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal sein Nest im Inneren des Greifvogel-Hauses gebaut und dort auch erfolgreich gebrütet.

In diesem Jahr haben die beiden Rotfußseriemas ihr Nest in der linken Außenvoliere neben dem Greifvogel-Haus gebaut. Seit einigen Tagen sitzt entweder die weibliche oder die männliche Rotfußseriema auf dem Nest, so dass davon ausgegangen wird, dass sich im Nest ein Gelege befindet, das derzeit von beiden Rotfußseriemas abwechselnd bebrütet wird.

Perspektivisch werden die Rotfußseriemas den jetzigen Standort verlassen. Nach dem Auszug der Kleinen Pandas - irgendwann in diesem Jahr - werden die Rotfußseriemas gemeinsam mit den Andenkarakaras, auch Bergkarakaras genannt, die Anlagen rechts neben dem Kleinkatzen-Haus beziehen. Die linke der beiden dortigen Anlagen (früher Schneeleoparden) wird derzeit restauriert und umgestaltet, die rechte Anlage (früher Luchse, später Schnee-Eulen) wird aktuell noch von den beiden Kleinen Pandas genutzt.

:: 18. Mai 2022 ::

 

Brütende Rotfußseriema am 18. Mai 2022 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Brütende Rotfußseriema am 18. Mai 2022 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Eiskalt

Seit Anfang April 2015 produziert im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal im Pinguin-Haus eine Eismaschine kleine Eisstückchen, die von der Decke der Anlage für Königspinguine und Eselspinguine rieseln.

Ein Eselspinguin schien sich am 17. Mai 2022 auf dem künstlich produzierten Eishaufen sichtlich wohl zu fühlen.

:: 17. Mai 2022 ::

 

Eselspinguin auf einem Eishaufen am 17. Mai 2022 im Pinguin-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Eselspinguin auf einem Eishaufen am 17. Mai 2022 im Pinguin-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Weitere Tiernachrichten

Mehr Tiernachrichten finden Sie auf der Seite Tiernachrichten 2022 Mai