Home / Das ist neu

Das ist neu

Collage: Zoologischer Garten Wuppertal, Kaiserwagen der Wuppertaler Schwebebahn und Märchenbrunnen im Zooviertel Wuppertal

Damit regelmäßige Besucher/innen dieser Webseite nicht die gesamte Webseite nach Neuem durchsuchen brauchen, werden hier die Veränderungen der letzten Wochen notiert.

 

 

 


 

Neue Tiernachrichten

 

Tausch der Elefanten-Bullen Tusker und Tooth am 28.05.2019

Unter Zoogästen gibt es die Information, dass der Afrikanische Elefanten-Buller "Tusker" am Dienstag, dem 28. Mai 2019, wohl den Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal verlassen wird.

Zeitgleich wird wohl der Afrikanische Elefanten-Bulle "Tooth" aus dem niederländischen Ouwehands Dierentuin Rhenen zum Grünen Zoo Wuppertal wechseln.

:: 20. Mai 2019 ::

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER mit den Jungtieren TUFFI und GUS sowie der Elefanten-Kuh SABIE am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER mit den Jungtieren TUFFI und GUS sowie der Elefanten-Kuh SABIE am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Der Grüne Zoo Wuppertal engagiert sich für Natur- und Artenschutz

In einem Zeitungsbericht mit dem Diplom-Biologen Andreas Haeser-Kalthoff, Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Marketing des Grünen Zoo Wuppertal sowie Geschäftsführer des Zoo-Verein Wuppertal e.V., wird das Selbstverständnis und das Engagement des Grünen Zoo Wuppertal für den Natur- und Artenschutz dargestellt.

Artikel "Grüner Zoo Wuppertal will Geschichte der Artenvielfalt mitschreiben - In der Welt bedroht, bei uns zu Hause" der WR Wuppertaler Rundschau am 19. Mai 2019 auf www.wuppertaler-rundschau.de

:: 19. Mai 2019 ::

 

Drei Milus am 18. Mai 2019 im Vorgehege des Milu-Stalls im Grünen Zoo Wuppertal

Drei Milus am 18. Mai 2019 im Vorgehege des Milu-Stalls im Grünen Zoo Wuppertal. Seit Monaten leben acht adulte Milus im Milu-Stall und auf dem kleinen Raum des Vorgeheges am Milu-Stall.

 


 

Afrikanische Löwin Luena

Etwas müde schaute die Afrikanische Löwin die Zoobesucher/innen an, die am Sonntagmittag, dem 19. Mai 2019, am Löwen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal durch die Scheibe einen Blick auf die Mini-Außenanlage warfen.

:: 19. Mai 2019 ::

 

Afrikanische Löwin LUENA am 19. Mai 2019 auf der Mini-Außenanlage am Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanische Löwin LUENA am 19. Mai 2019 auf der Mini-Außenanlage am Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Grauer Knospenwickler

Aufmerksame Zoogäste können derzeit im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal allerlei Raupen entdecken, die wild im Wuppertaler Zoo leben.

Auf einem Besucherweg kroch am Samstag, dem 18. Mai 2019, die Raupe des Grauen Knospenwicklers entlang.

Der Graue Knospenwickler (Hedya nubiferana) ist ein Schmetterling (Lepidoptera) aus der Familie der Wickler (Tortricidae).

:: 18. Mai 2019 ::

 

Grauer Knospenwickler Raupe am 18. Mai 2019 auf einem Besucherweg im Grünen Zoo Wuppertal

Grauer Knospenwickler Raupe am 18. Mai 2019 auf einem Besucherweg im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Rothunde erkunden die Braunbärenanlage

Seit dem Frühjahr 2018 bewohnen sechs männliche Asiatische Rothunde die ehemalige Wolfsanlage im Grünen Zoo Wuppertal. Sie stammen aus dem französischen Zoo de la Haute-Toche in Obterre und haben sich in ihrer neuen bergischen Heimat im Grünen Zoo Wuppertal inzwischen gut eingelebt. Die attraktiven Tiere sind bereits zu echten Besucher-Lieblingen geworden.

Über zeitweise geöffnete Röhren, die ihre Anlage mit der benachbarten Bärenanlage verbinden, können die Rothunde nun auch ihrer Nachbarin einen Besuch abstatten. So haben die Tiere nun noch mehr Platz zu ihrer Verfügung und können selbst entscheiden, in welchem Bereich sie sich aufhalten wollen.

Braunbärin "Siddy" lässt sich durch die neuen Mitbewohner jedenfalls nicht aus der Ruhe bringen. Da die Röhren nur tagsüber geöffnet werden, hat "Siddy" ihre Anlage über Nacht wieder für sich alleine.

Asiatische Rothunde sind rudelbildende Hetzjäger, die in Asien zwar weit verbreitet sind, aber trotzdem als stark gefährdet gelten. Vor allem Lebensraumzerstörung und Bejagung bedroht die als rückläufig eingestuften Bestände der Rothunde, die in großen, sozialen Rudeln von bis zu 20 Tieren leben.

Für Rothunde wird in Frankreich ein Europäisches Ex-situ-Programm geführt, an dem sich der Grüne Zoo Wuppertal beteiligt und so zur Erhaltung dieser bedrohten Art mit beiträgt.

:: Pressemitteilung Der Grüne Zoo Wuppertal ::
:: 17. Mai 2019 ::

 

Braunbärin SIDDY und Asiatische Rothunde am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal (Pressefoto Anja Hillen - Der Grüne Zoo Wuppertal)

Pressefoto: Braunbärin SIDDY und Asiatische Rothunde am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Braunbärin SIDDY und Asiatische Rothunde am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo (Pressefoto Anja Hillen - Der Grüne Zoo Wuppertal)

Pressefoto: Braunbärin SIDDY und Asiatische Rothunde am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Asiatische Rothunde bei Braunbärin Siddy auf der Bären-Außenanlage

Auf der Außenanlage für Braunbären im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal konnten Zoobesucher/innen am frühen Donnerstagmorgen, dem 16. Mai 2019, zeitgleich die Braunbärin "Siddy" und vier Asiatische Rothunde beobachten.

:: 16. Mai 2019 ::

 

Braunbärin SIDDY am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Braunbärin SIDDY am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Asiatischer Rothund Braunbärin SIDDY am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Asiatischer Rothund und Braunbärin SIDDY am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Braunbärin SIDDY und Asiatischer Rothund am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo (Foto Gerrit Nitsch)

Braunbärin SIDDY und Asiatischer Rothund am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 

Braunbärin SIDDY am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Braunbärin SIDDY am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Zoo Wuppertal.

 

Braunbärin SIDDY und Asiatischer Rothund am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Braunbärin SIDDY und Asiatischer Rothund am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Asiatische Rothunde am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Asiatische Rothunde am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Braunbärin SIDDY und Asiatischer Rothund am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo (Foto Gerrit Nitsch)

Braunbärin SIDDY und Asiatischer Rothund am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Weitere Tiernachrichten

Mehr Tiernachrichten finden Sie auf der Seite Tiernachrichten 2019 Mai