Home / Das ist neu

Das ist neu

Collage: Zoologischer Garten Wuppertal, Kaiserwagen der Wuppertaler Schwebebahn und Märchenbrunnen im Zooviertel Wuppertal

Damit regelmäßige Besucher/innen dieser Webseite nicht die gesamte Webseite nach Neuem durchsuchen brauchen, werden hier die Veränderungen der letzten Wochen notiert.

 

 


 

Neue Anlage für Mishmi-Takine fast fertig gestellt

Am 19. Februar 2024 war die neue Anlage für Mishmi-Takine im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal so weit fertig gestellt, dass alle drei Wuppertaler Mishmi-Takine an diesem Tag erstmals gemeinsam das gesamte Areal der neuen Anlage nutzen konnten.

Am nicht öffentlichen Weg zwischen der unteren und der großen Außenanlage, auf dem das Tierpflege-Team zu den beiden Stallgebäuden gelangen kann, wurden die Pflastersteine des Weges entfernt. Derzeit werden stattdessen Kunststoff-Matten verlegt, die wasserdurchlässiger sind.

Vorher fünf Anlagen für fünf Tierarten

Die neue Anlage für Mishmi-Takine im Grünen Zoo Wuppertal besteht aus drei Teil-Bereichen, die durch Tore getrennt oder verbunden werden können.

Ein Blick in die Vergangenheit zeigt die unterschiedliche Nutzung der jetzigen Gesamtfläche für die neue Anlage auf.

Im Jahr 2010 befanden sich auf dem Areal der heutigen neuen Takin-Anlage noch fünf verschiedene Gehege für fünf verschiedene Tierarten.

Die Mishmi-Takine hatten ein kleines Außengehege mit einem dazugehörenden Innen-Stall, der quasi im Keller des Hirsch-Hauses lag.

Oberhalb dieser Außenanlage der Mishmi-Takine gab es das Außengehege für die Tierart Davidshirsch, die auch als Milu bezeichnet wird. Die Milus nutzten im Hirsch-Haus den rechten Teil als Innen-Stall, der eine Etage über dem Innen-Stall der Takine lag.

Links neben der Milu-Anlage befand sich das Außengehege der Weißlippenhirsche, denen der linke Bereich des Hirsch-Hauses als Innenstall zur Verfügung stand.

Zwischen dem Gehege der Milus und dem Gehege der Weißlippenhirsche gab es seinerzeit einen breiten gepflasterten nicht öffentlichen Weg, auf dem das Tierpflege-Team zum Hirsch-Haus und dem mit größerem Abstand links daneben stehenden Rentier-Haus gelangen konnte.

Links neben dem Gehege der Weißlippenhirsche war seinerzeit das Außengelände der Rentiere (Haustierform), die ein eigenes Gebäude als Innen-Stall nutzten konnten. Außerdem stand den Rentieren am Rentier-Haus eine überdachte einsehbare Fläche zur Verfügung, auf der Futtertröge standen.

Bergab nach dem Rentier-Gehege war damals eine kleinere baumbestandene Fläche ohne Gehege. Am unteren Teil des Areals führte ein nicht öffentlicher Weg für das Tierpflege-Team zu einem separat stehenden Stallgebäude, das von Kiangs genutzt wurde. Den Kiangs stand außerdem eine größere Außenfläche zur Verfügung.

Umbau und Neugestaltung der fünf Anlagen zur neuen Anlage für Mishmi-Takine

Die Umgestaltung der fünf separaten Anlagen der Takine, Milus, Weißlippenhirsche, Rentiere und Kiangs zu der heutigen neuen Anlage für Mishmi-Takine erfolgte schrittweise über mehrere Jahre.

Im Jahr 2014 verließen die letzten Weißlippenhirsche den Wuppertaler Zoo. In der Folgezeit wurde ein Tor zwischen der ehemaligen Außenanlage der Weißlippenhirsche und der ehemaligen Außenanlage der Rentiere eingebaut, so dass den Rentieren zusätzlich Platz zur Verfügung stand.

Im Jahr 2019 wurden die Milus innerhalb des Grünen Zoo Wuppertal in ein damals neu gebautes Gehege gebracht, in dem heute ein einsames Europäisches Waldrentier sein Dasein fristet.

Die einstige Anlage der Milus wurde umgestaltet und als Erweiterungs-Gelände von der Tierart Mishmi-Takin genutzt.

Für eine gewisse Zeit durften die Takine dann nur dieses obere Erweiterungs-Gelände nutzen, weil in dieser Zeit die angestammte Takin-Anlage umgestaltet wurde.

Ende des Jahres 2021 verließen die Kiangs und Anfang 2022 die Rentiere (Haustierform) den Grünen Zoo Wuppertal.

Danach wurden die ehemalige Anlage der Kiangs und die ehemalige alte Anlage der Rentiere umgebaut zum heutigen großen Teilbereich der neuen Takin-Anlage. Bei diesem Umbau wurden der nicht öffentliche Weg für das Tierpflegeteam zwischen altem Rentier-Gehege und Kiang-Gehege und das kleine daneben liegende Areal ohne Gehege mit in die neue Anlage einbezogen. Das Stallgebäude der Kiangs wurde ersatzlos abgerissen.

Während der Umbauphase des größeren Teil-Bereichs diente die Fläche des einstigen Geheges für Weißlippenhirsche als Lagerplatz für Baumaterialien und Pflanzen.

Nach der offiziellen Übergabe des größeren Teil-Bereichs vom Zoo-Verein Wuppertal e.V. an den Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal im Juni 2023 wurde der ehemalige Bereich der Weißlippenhirsche umgestaltet und auf diesem Areal auch ein neuer Unterstand gebaut. Ebenfalls wurde die schon vorher als obere Außenanlage gestaltete Anlage unter Einbeziehung des breites nicht öffentlichen Weges für das Tierpflege-Team etwas modifiziert.

Die drei Teil-Bereiche der neuen Anlage für Mishmi-Takine

Nach der Neugestaltung des gesamten Areals der ehemals fünf Anlagen gliedert sich die neue Anlage für Mishmi-Takine nun in drei Teil-Bereiche.

Die untere Takin-Außenanlage auf dem ursprünglichen Takin-Areal mit dem dazugehörenden Innen-Stall im Untergeschoss des sogenannten Hirsch-Hauses.

Die obere Takin-Außenanlage, auch als mittlere Takin-Außenanlage bezeichnet, auf dem Areal der ehemaligen Anlage der Milus und Weißlippenhirsche mit einem dazugehörenden Innen-Stall im Erdgeschoss des sogenannten Hirsch-Hauses.

Der große Bereich der Takin-Außenanlage auf dem Areal der einstigen Anlage für Rentiere und Kiangs mit Innen-Stall im früheren Rentier-Haus.

Der mittlere Teil-Bereich grenzt an den unteren und den großen Teil-Bereich. An den beiden Grenzen gibt es jeweils ein Tor, das geöffnet oder geschlossen werden kann.

Das-Tierpflege-Team kann zu den beiden Stallgebäuden nur noch über den unteren Weg zwischen unterer Takin-Anlage und großer Takin-Anlage. Aktuell werden bei diesem Weg Pflastersteine herausgenommen und dafür Kunststoff-Matten verlegt.

:: 20. Februar 2024 ::

 


 

Mishmi-Takin-Kühe Karuna und Tashi mit Minja auf der großen Erweiterungs-Anlage

Im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal leben derzeit drei Mishmi-Takine, die alle drei weiblichen Geschlechts sind.

Schon seit einigen Monaten nutzten die beiden Mishmi-Takin-Kühe "Karuna" und "Tashi" die große Erweiterungs-Anlage, während die Mishmi-Takin-Kuh "Minja" bis gestern noch nie auf dem Areal dieser großen Erweiterungs-Anlage war.

Am Montagmorgen, dem 19. Februar 2024, durfte die Mishmi-Takin-Kuh "Minja" erstmals zu den beiden anderen Mishmi-Takin-Kühen auf die große Erweiterungs-Anlage.

Die Zusammenführung der drei Mishmi-Takin-Kühe verlief wie erwartet friedlich. Die drei Mishmi-Takin-Kühe lebten vor Monaten bereits gemeinsam, damals noch mit der heute nicht mehr lebenden Mishmi-Takin Kuh "Roli", auf der unteren Außenanlage und der damaligen oberen Außenanlage der Takine.

Nach Augenschein wurde am 19. Februar 2024 innerhalb des Mini-Trupps der drei Wuppertaler Takine wohl auch versucht, eine Rangordnung festzulegen. Dabei hat "Minja" wohl anscheinend gezeigt, dass sie sich nicht unterordnen will.

Den drei Mishmi-Takinen stand tagsüber das gesamte Takin-Areal mit allen drei Teil-Anlagen zur Verfügung.

Am Spätnachmittag wurden die drei Takine wieder getrennt, damit sie nachts die gewohnte Umgebung haben. Diese nächtliche Trennung wird wohl wenige Nächte beibehalten.

:: 19. Februar 2024 ::

 

Mishmi-Takin-Kühe KARUNA, TASHI und MINJA am 19. Februar 2024 auf der Erweiterungs-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Mishmi-Takin-Kühe KARUNA, TASHI und MINJA am 19. Februar 2024 auf der Erweiterungs-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Mishmi-Takin-Kühe MINJA, TASHI und KARUNA am 19. Februar 2024 auf der Erweiterungs-Anlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Mishmi-Takin-Kühe MINJA, TASHI und KARUNA am 19. Februar 2024 auf der Erweiterungs-Anlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Mishmi-Takin-Kühe MINJA, TASHI und KARUNA am 19. Februar 2024 auf der Erweiterungs-Anlage im Zoo Wuppertal

Mishmi-Takin-Kühe MINJA (links), TASHI (Mitte) und KARUNA (rechts) am 19. Februar 2024 auf der Erweiterungs-Anlage im Zoo Wuppertal.

 

Mishmi-Takin-Kühe MINJA, TASHI und KARUNA am 19. Februar 2024 auf der Erweiterungs-Anlage im Wuppertaler Zoo

Mishmi-Takin-Kühe MINJA, TASHI und KARUNA am 19. Februar 2024 auf der Erweiterungs-Anlage im Wuppertaler Zoo.

 

Mishmi-Takin-Kühe MINJA, TASHI und KARUNA am 19. Februar 2024 auf der Erweiterungs-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Mishmi-Takin-Kühe MINJA, TASHI und KARUNA am 19. Februar 2024 auf der Erweiterungs-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Mishmi-Takin-Kühe MINJA, TASHI und KARUNA am 19. Februar 2024 auf der Erweiterungs-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Mishmi-Takin-Kühe MINJA, TASHI und KARUNA am 19. Februar 2024 auf der Erweiterungs-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Berberlöwin Alore auf der Mini-Außenanlage am Löwen-Haus

Am 18. Februar 2024 konnten Zoogäste im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal die Berberlöwen-Katze "Alore" ausgiebig auf der Mini-Außenanlage am Löwen-Haus beobachten.

:: 18. Februar 2024 ::

 

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Zoo Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Zoo Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo

Berberlöwin ALORE am 18. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Elf Erdmännchen im Grünen Zoo Wuppertal

Am 18 Januar 2024 kamen sechs männliche Erdmännchen aus dem DierenPark Amersfoort (Niederlande) in den Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

Mit den fünf vorher im Grünen Zoo Wuppertal lebenden Erdmännchen gibt es aktuell nun elf Erdmännchen (Suricata suricatta) im Wuppertaler Zoo, die alle elf männlichen Geschlechts sind.

In den letzten Wochen waren im Grünen Zoo Wuppertal auf der Außenanlage keine Erdmännchen zu sehen, weil die fünf bisherigen Erdmännchen mit den sechs neuen Erdmännchen in einem für Zoogäste nicht einsehbaren Bereich zusammengeführt wurden.

Seit dem 17. Februar 2024 dürfen die elf Erdmännchen auf die Außenanlage neben dem Großkatzen-Haus, wo sie von Zoogästen auch betrachtet werden können.

Die Bewertung der Tierart Erdmännchen (Suricata suricatta) in der Roten Liste der Weltnaturschutzunion IUCN erfolgte mit der Kategorie LC - Least Concern = nicht gefährdet.

:: 18. Februar 2024 ::

 

Sechs der elf männlichen Erdmännchen am 18. Februar 2024 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Sechs der elf männlichen Erdmännchen am 18. Februar 2024 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Afrikanische Zwergglanzgans

In der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus können Zoogäste im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal ein Paar der Afrikanischen Zwergglanzgans beobachten.

Die Afrikanische Zwergglanzgans (Nettapus auritus) wird auch Afrikanische Zwergente oder Afrikazwergente oder Schmuckzwergente oder Afrikanische Zwergglanzente oder Rotbrust-Zwerggans genannt.

:: 17. Februar 2024 ::

 

Männliche Afrikanische Zwergglanzgans und weibliche Afrikanische Zwergglanzgans am 19. September 2023 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Männliche Afrikanische Zwergglanzgans und weibliche Afrikanische Zwergglanzgans am 16. Februar 2024 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weibliche Afrikanische Zwergglanzgans am 16. Februar 2024 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Weibliche Afrikanische Zwergglanzgans am 16. Februar 2024 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Berberlöwin Alore innen im Löwen-Haus

Vor Kurzem wurde das Absperrband vor dem Zugang zum Löwen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal entfernt. Zoogäste können die sogenannte Besucher-Höhle im Löwen-Haus wieder betreten.

Das Innen-Schaugehege kann derzeit von der Berberlöwin "Alore" genutzt werden, wobei Alore sich auch in einen für Zoogäste nicht einsehbaren Innenstall zurückziehen kann. Außerdem kann "Alore" die kleine Höhle zwischen dem Innen-Schaugehege und der Mini-Außenanlage sowie die Mini-Außenanlage am Löwen-Haus nutzen.

Die beiden Afrikanischen Löwen-Kater "Shawano" und "Tamo" sind weiterhin getrennt von "Alore" entweder in einem für Zoogäste nicht einsehbaren Bereich des Innenstalls oder auf der großen Außenanlage außerhalb des Löwen-Hauses.

:: 16. Februar 2024 ::

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Zoo Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Zoo Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Zoo Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 im Innen-Schaugehege im Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Berberlöwin Alore aussen am Löwen-Haus

Am 16. Februar 2024 konnten Zoogäste im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal miterleben, wie die Berberlöwen-Katze "Alore" mehrfach vorsichtig Blicke auf die kleine Außenanlage am Löwen-Haus warf.

:: 16. Februar 2024 ::

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Zoo Wuppertal

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo

Berberlöwin ALORE am 16. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage am Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Amur-Tiger-Katze Tullia

Mittlerweile können Zoogäste im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal die Amur-Tigerin "Tullia" des Öfteren und auch längere Zeit auf der kleineren Außenanlage für Amur-Tiger im Tiger-Tal beobachten.

:: 16. Februar 2024 ::

 

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Zoologischen Garten Wuppertal

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Grünen Zoo Wuppertal

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Zoo Wuppertal

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Zoo Wuppertal.

 

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Wuppertaler Zoo

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Wuppertaler Zoo.

 

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Grünen Zoo Wuppertal

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Zoo Wuppertal

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Zoo Wuppertal.

 

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Wuppertaler Zoo

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 15. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Wuppertaler Zoo.

 

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 13. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Zoologischen Garten Wuppertal

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 13. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 13. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Grünen Zoo Wuppertal

Amur-Tiger-Katze TULLIA am 13. Februar 2024 auf der kleinen Außenanlage im Tiger-Tal im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Weitere Tiernachrichten

Mehr Tiernachrichten finden Sie auf der Seite Tiernachrichten 2024 Februar