Home / Das ist neu

Das ist neu

Collage: Zoologischer Garten Wuppertal, Kaiserwagen der Wuppertaler Schwebebahn und Märchenbrunnen im Zooviertel Wuppertal

Damit regelmäßige Besucher/innen dieser Webseite nicht die gesamte Webseite nach Neuem durchsuchen brauchen, werden hier die Veränderungen der letzten Wochen notiert.

 

 

Grüner Zoo Wuppertal geschlossen

Wegen der Corona-Krise bleibt der Zoologische Garten der Stadt Wuppertal seit dem 15. März 2020 bis auf Weiteres für Zoobesucher/innen geschlossen.

Alle Veranstaltungen (Führungen u.a.) im Wuppertaler Zoo bis zum 19. April 2020 wurden abgesagt.

Da während des Zeitraums der Schließung keine neuen Fotos im Grünen Zoo Wuppertal entstehen können, werden auf der Webseite www.zoo-wuppertal.net in dieser Zeitspanne sporadisch ältere Fotos online gestellt.

:: 15. März 2020 ::

 


 

Neue Tiernachrichten

 

Positiver Corona-Test bei Tiger im Zoo in New York

In New York (USA) wird vermutet, dass eine Malaysia-Tiger-Katze im Bronx Zoo in New York durch einen Tierpfleger mit dem Coronavirus infiziert wurde.

Bericht "Pfleger infiziert Raubkatze - Coronavirus bei Tiger in New Yorker Zoo nachgewiesen" bei ZEIT online am 6. April 2020 auf www.zeit.de

:: 6. April 2020 ::

 

Blick von der Samba-Trasse auf einen Amur-Tiger am 1. April 2020 auf der Außenanlage im Tiger-Tal im Grünen Zoo Wuppertal

Blick von der Samba-Trasse auf einen Amur-Tiger am 1. April 2020 auf der Außenanlage im Tiger-Tal im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Verlängerung von Jahreskarten

Seit dem 15. März 2020 können Jahreskarten für den Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal bis auf Weiteres nicht mehr genutzt werden.

Auf seiner Website informierte der Grüne Zoo Wuppertal, dass gültige und während der jetzigen Schließung durch die Corona-Situation abgelaufene Jahreskarten mit Wiedereröffnung des Zoos selbstverständlich kostenlos um den Zeitraum der Schließung verlängert werden.

:: 6. April 2020 ::

 

Screenshots der Microsite der Stadt Wuppertal "www.zoo-wuppertal.de" vom 6. April 2020: Der Grüne Zoo Wuppertal - Informationen für Inhaber von Jahreskarten

Screenshots der Microsite der Stadt Wuppertal "www.zoo-wuppertal.de" vom 6. April 2020: Der Grüne Zoo Wuppertal - Informationen für Inhaber von Jahreskarten.

 


 

Zoo-Geschichten von Dr. Lisa Grund in der WZ:
Videos und Fotos als Hilfen bei der tierärztlichen Behandlung

Regelmäßig berichtet Dr. Lisa Grund, Tierärztin des Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal, in der Westdeutschen Zeitung über ihre Arbeit.

Diesmal schildert die Zoo-Tierärztin die tierärztliche Behandlung bei einem Königspinguin und einem Klammeraffen.

Bericht "Königspinguin Jana lahmt - Videos helfen Zootierärztin Dr. Lisa Grund bei der Beurteilung" der WZ Westdeutsche Zeitung am 5. April 2020 auf www.wz.de

:: 5. April 2020 ::

 

Königspinguine am 3. März 2020 im Pinguin-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Archivbild: Königspinguine am 3. März 2020 im Pinguin-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Zeitreise in das Jahr 2006

Beim Stöbern in alten CDs lassen sich auch fotografische Schätze mit Bildern aus dem Jahr 2006 im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal entdecken.

:: 2. April 2020 ::

 

Flamingos am 28. Juli 2006 auf der damaligen Außenanlage für Flamingos im Wuppertaler Zoo (Foto Gerrit Nitsch)

Archivbild: Flamingos am 28. Juli 2006 auf der damaligen Außenanlage für Flamingos im Wuppertaler Zoo.

 

Flamingos am 28. Juli 2006 auf der damaligen Außenanlage für Flamingos im Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Archivbild: Flamingos am 28. Juli 2006 auf der damaligen Außenanlage für Flamingos im Zoo Wuppertal.

 

Mittelamerikanischer Tapir am 28. Juli 2006 auf der Außenanlage am Südamerika-Haus (damals noch Tapir-Haus genannt) im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Archivbild: Mittelamerikanischer Tapir am 28. Juli 2006 auf der Außenanlage am Südamerika-Haus (damals noch Tapir-Haus genannt) im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Männlicher Eisbär BORIS am 28. Juli 2006 auf der großen Außenanlage im Wuppertaler Zoo (Foto Gerrit Nitsch)

Archivbild: Männlicher Eisbär BORIS am 28. Juli 2006 auf der großen Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 

Kodiakbär am 28. Juli 2006 im Wasser auf der Bären-Außenanlage im Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Archivbild: Kodiakbär am 28. Juli 2006 im Wasser auf der Bären-Außenanlage im Zoo Wuppertal.

 

Kodiakbär am 28. Juli 2006 auf der Bären-Außenanlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Archivbild: Kodiakbär am 28. Juli 2006 auf der Bären-Außenanlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Kodiakbär am 28. Juli 2006 im Wasser auf der Bären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo (Foto Gerrit Nitsch)

Archivbild: Kodiakbär am 28. Juli 2006 im Wasser auf der Bären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 

Kodiakbär am 28. Juli 2006 im Wasser auf der Bären-Außenanlage im Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Archivbild: Kodiakbär am 28. Juli 2006 im Wasser auf der Bären-Außenanlage im Zoo Wuppertal.

 

Weiblicher Westlicher Flachlandgorilla am 28. Juli 2006 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Archivbild: Weiblicher Westlicher Flachlandgorilla am 28. Juli 2006 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Weibliche Orang Utans am 28. Juli 2006 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo (Foto Gerrit Nitsch)

Archivbild: Weibliche Orang Utans am 28. Juli 2006 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 

Weiblicher Orang Utan am 28. Juli 2006 auf der Außenanlage im Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Archivbild: Weiblicher Orang Utan am 28. Juli 2006 auf der Außenanlage im Zoo Wuppertal.

 

Orang Utans am 28. Juli 2006 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Archivbild: Orang Utans am 28. Juli 2006 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 


 

Zoo-Besuch vom Sofa aus: Drohnen-Videos aus dem Grünen Zoo Wuppertal

Schwebend durch die neue Freifluganlage Aralandia oder weit über den Köpfen der Elefanten fliegend – so hat man den Grünen Zoo Wuppertal noch nie gesehen. Der Zoo macht aus der Corona-Schließung das Beste und zeigt einzigartige Drohnen-Aufnahmen der Tiere und Anlagen. Jetzt gibt es die ersten Videos.

Gute Nachrichten also für alle, die den Grünen Zoo Wuppertal schmerzlich vermissen: Ab sofort kann man auch vom heimischen Sofa aus einen Blick auf die liebgewonnenen Tiere und die wunderschöne Parkanlage werfen. Drohnen-Aufnahmen machen es möglich.

Flug durch Aralandia und Besuch bei den Elefanten

Ihre erste Runde drehte die fliegende Kamera durch die neue Freifluganlage Aralandia, deren große Einweihung eigentlich für den 30. März 2020 geplant war. Fertig ist das Bauwerk schon – sobald es die Situation erlaubt, können Aras, Sittiche und Flamingos einziehen. Hier kann man sich schon mal einen ersten Eindruck von ihrem neuen Zuhause machen: www.wuppertal.de

Und auch beim kleinen Elefantenbullen Tsavo, den sein kleines "Knick-Ohr" bekannt gemacht hat, und seiner Familie war die Drohne schon zu Besuch. Hier die Aufnahmen vom Elefanten-Gehege: www.wuppertal.de

Damit die Sehnsucht nach dem Grünen Zoo Wuppertal nicht allzu groß wird, gibt es während der durch das Corona-Virus bedingten Schließung regelmäßig Drohnen-Aufnahmen auf der städtischen Homepage zu sehen www.wuppertal.de

:: Pressemeldung Stadt Wuppertal ::
:: 1. April 2020 ::

 

Männliches Afrikanisches Elefanten-Jungtier TSAVO am 9. März 2020 auf der Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Archivbild: Männliches Afrikanisches Elefanten-Jungtier TSAVO am 9. März 2020 auf der Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Weitere Tiernachrichten

Mehr Tiernachrichten finden Sie auf der Seite Tiernachrichten 2020 März