Zoo / Tiernachrichten / Tiernachrichten 2021 August

Tiernachrichten 2021 August

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Tieren im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

Die Tiernachrichten basieren auf Beobachtungen von Besucher/innen des Wuppertaler Zoos oder stammen aus frei zugänglichen Quellen.

Die Rubrik "Tiernachrichten" an dieser Stelle dient eigentlich als Archiv für Neuigkeiten.

Aktuelle Neuigkeiten der letzten Wochen finden Sie gegebenfalls auf der Seite "Das ist neu".

 

 


 

Nestbau beim Rotfußseriema

Ende August 2021 wurde beobachtet, dass die männliche Rotfußseriema "Gregor" anfing am Nest zu bauen. Daraufhin gab es einen internen Umzug im Grünen Zoo Wuppertal.

Das Rotfußseriema-Jungtier wurde von seinem Seriema-Vater "Gregor" getrennt und zog vom Greifvogel-Haus zum Überwinterungs-Haus in die Nähe des historischen Gebäudes der Zoo-Direktion.

Das in den letzten Wochen dort untergebrachte Rotfußseriema-Weibchen "Gonzo" zog vom Überwinterungs-Haus zum Greifvogel-Haus.

Somit wurde das Umfeld geschaffen, dass es eventuell wieder Nachwuchs beim Rotfußseriema-Paar im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal geben kann.

Das Rotfußseriema-Jungtier wird beizeiten an eine andere Einrichtung abgegeben.

:: 31. August 2021 ::

 

Männlicher Rotfußseriema GREGOR am 30. August 2021 in der Außenvoliere am Greifvorgel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Männlicher Rotfußseriema GREGOR am 30. August 2021 in der Außenvoliere am Greifvorgel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weiblicher Rotfußseriema GONZO am 30. August 2021 hinter der Scheibe im Greifvorgel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Weiblicher Rotfußseriema GONZO am 30. August 2021 hinter der Scheibe im Greifvorgel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Weiblicher Rotfußseriema GONZO am 30. August 2021 hinter der Scheibe im Greifvorgel-Haus im Wuppertaler Zoo

Weiblicher Rotfußseriema GONZO am 30. August 2021 hinter der Scheibe im Greifvorgel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Achateule

Aufmerksame Zoobesucher/innen können derzeit im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal gegebenenfalls eine wild im Zoo lebende Achateule (Phlogophora meticulosa), auch Mangoldeule genannt, entdecken.

:: 31. August 2021 ::

 

Achateule am 26. August 2021 neben einem Besucher-Weg im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Achateule am 26. August 2021 neben einem Besucher-Weg im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Achateule am 26. August 2021 neben einem Besucher-Weg im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Achateule am 26. August 2021 neben einem Besucher-Weg im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Achateule am 26. August 2021 neben einem Besucher-Weg im Wuppertaler Zoo (Foto Klaus Tüller)

Achateule am 26. August 2021 neben einem Besucher-Weg im Wuppertaler Zoo.

 


 

Gemeine Heidelibelle

Die Gemeine Heidelibelle (Sympetrum vulgatum) ist eine von mehreren Libellenarten, die wild im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal leben.

:: 31. August 2021 ::

 

Gemeine Heidelibelle am 25. August 2021 neben einem Besucher-Weg im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Gemeine Heidelibelle am 25. August 2021 neben einem Besucher-Weg im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Schneeleopard

Ende August 2021 gab es bei den Schneeleoparden im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal eine veterinär-medizinische Behandlung.

:: 31. August 2021 ::

 

Schneeleopard am 25. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Schneeleopard am 25. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Jägerliest

Die beiden am 12. und 14. Juni 2021 geschlüpften Jägerliest-Jungtiere werden wohl, wie die Jungtiere der vergangenen Jahre, den Grünen Zoo Wuppertal verlassen, wenn sich Gelegenheiten zur Abgabe zeigen. Die Zeitpunkte hierfür sind noch völlig ungewiss.

Ein neuer männlicher Jägerliest wird wahrscheinlich nicht nach Wuppertal kommen, da das Wuppertaler Jägerliest-Weibchen in der Vergangenheit nicht ganz unproblematisch war. Eventuell läuft perspektivisch die Haltung von Jägerliesten im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal aus.

:: 31. August 2021 ::

 

Jägerliest-Jungtiere am 24. August 2021 in der Außenvoliere im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Jägerliest-Jungtiere am 24. August 2021 in der Außenvoliere im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Hyazinth-Ara und Chile-Flamingo

Das laute Krächzen der Hyazinth-Aras in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal bringt die Chile-Flamingos nicht aus ihrer Ruhe.

Sogar das Fliegen der blauen Papageien über die Köpfe der großen rosafarbenen Vögel hinweg beunruhigt die Chile-Flamingos nicht.

:: 29. August 2021 ::

 

Hyazinth-Ara am 24. August 2021 in der begehbaren Aralandia-Voliere im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Hyazinth-Ara am 24. August 2021 in der begehbaren Aralandia-Voliere im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Hyazinth-Aras am 24. August 2021 in der begehbaren Aralandia-Voliere im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Hyazinth-Aras am 24. August 2021 in der begehbaren Aralandia-Voliere im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Hyazinth-Aras am 24. August 2021 im Innengehege der begehbaren Aralandia-Voliere im Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Hyazinth-Aras am 24. August 2021 im Innengehege der begehbaren Aralandia-Voliere im Zoo Wuppertal.

 

Fliegende Hyazinth-Aras über Chile-Flamingos am 24. August 2021 in der Aralandia-Voliere im Wuppertaler Zoo (Foto Klaus Tüller)

Fliegende Hyazinth-Aras über Chile-Flamingos am 24. August 2021 in der Aralandia-Voliere im Wuppertaler Zoo.

 

Fliegende Hyazinth-Aras über Chile-Flamingos am 24. August 2021 in der Aralandia-Voliere im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Fliegende Hyazinth-Aras über Chile-Flamingos am 24. August 2021 in der Aralandia-Voliere im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Fliegende Hyazinth-Aras über Chile-Flamingos am 24. August 2021 in der Aralandia-Voliere im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Fliegende Hyazinth-Aras über Chile-Flamingos am 24. August 2021 in der Aralandia-Voliere im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Fliegende Hyazinth-Aras über Chile-Flamingos am 24. August 2021 in der Aralandia-Voliere im Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Fliegende Hyazinth-Aras über Chile-Flamingos am 24. August 2021 in der Aralandia-Voliere im Zoo Wuppertal.

 

Fliegende Hyazinth-Aras über Chile-Flamingos am 24. August 2021 in der Aralandia-Voliere im Wuppertaler Zoo (Foto Klaus Tüller)

Fliegende Hyazinth-Aras über Chile-Flamingos am 24. August 2021 in der Aralandia-Voliere im Wuppertaler Zoo.

 

Chile-Flamingos am 25. August 2021 in der Aralandia-Voliere im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Chile-Flamingos am 25. August 2021 in der Aralandia-Voliere im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Gepard

Am Dienstag, dem 24. August 2021, konnten Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal eine ruhende Gepardin direkt hinter dem Zaun der Außenanlage betrachten.

:: 26. August 2021 ::

 

Ruhende Gepardin am 24. August 2021 direkt hinter dem Zaun der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Ruhende Gepardin am 24. August 2021 direkt hinter dem Zaun der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Sonnensittich

Die in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal zu sehenden Sonnensittiche (Aratinga solstitialis) gehören zu der biologischen Familie Eigentliche Papageien (Psittacidae).

:: 26. August 2021 ::

 

Sonnensittich am 23. August 2021 in der begehbaren Aralandia-Voliere im Grünen Zoo Wuppertal

Sonnensittich am 23. August 2021 in der begehbaren Aralandia-Voliere im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Sonnensittich am 23. August 2021 in der begehbaren Aralandia-Voliere im Zoologischen Garten Wuppertal

Sonnensittich am 23. August 2021 in der begehbaren Aralandia-Voliere im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Sonnensittiche am 20. August 2021 in der begehbaren Aralandia-Voliere im Wuppertaler Zoo

Sonnensittiche am 20. August 2021 in der begehbaren Aralandia-Voliere im Wuppertaler Zoo.

 


 

Pinselohrschwein

Der offiziell ausgezeichnete Rundweg für Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal führt an der unteren Außenanlage der Pinselohrschweine vorbei.

Viele Zoogäste rätseln am Gehege der Pinselohrschweine, um was für eine Schweineart es sich denn bei den zu sehenden Tieren handelt, da am ausgeschilderten Rundweg an der unteren Außenanlage der Pinselohrschweine kein Tierart-Schild hängt.

:: 26. August 2021 ::

 

Pinselohrschwein am 22. August 2021 auf der unteren Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Pinselohrschwein am 22. August 2021 auf der unteren Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Pinselohrschwein am 22. August 2021 auf der unteren Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Pinselohrschwein am 22. August 2021 auf der unteren Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Pinselohrschwein am 22. August 2021 auf der unteren Außenanlage im Wuppertaler Zoo

Pinselohrschwein am 22. August 2021 auf der unteren Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Goldkopf-Löwenäffchen

Manchmal müssen Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal genau schauen, um durch die spiegelnden Scheiben hindurch ein Goldkopf-Löwenäffchen im hohen Gras auf der Außenanlage am Affen-Haus zu entdecken.

:: 26. August 2021 ::

 

Goldkopf-Löwenäffchen am 22. August 2021 auf der Außenanlage am Affen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Goldkopf-Löwenäffchen am 22. August 2021 auf der Außenanlage am Affen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Madagaskar-Voliere

Viele Jahre lang waren in der Madagaskar-Voliere in der Nähe des historischen Gebäudes der Zoo-Direktion im Grünen Zoo Wuppertal die vier Vogelarten Bernierente, Blauer Seidenkuckuck, Jägerliest und Mähnenibis untergebracht.

Die beiden Bernierenten sind schon länger tot, der Blaue Seidenkuckuck wurde kürzlich zum Weltvogelpark Walsrode abgegeben, die Jägerlieste waren vor Monaten innerhalb des Wuppertaler Zoos umgezogen und ein Mähnenibis ist seit Monaten tot und der andere lebt seit geraumer Zeit mittlerweile im Kölner Zoo.

Die seit der Abgabe des Blauen Seidenkuckuck leerstehende Madagaskar-Voliere wird zurzeit für andere Vögel hergerichtet.

Aus den Außenvolieren am Vogel-Haus sollen Kaptriel und Weißohrturako in die ehemalige Madagaskar-Voliere umziehen.

Die beiden Vogelarten Kaptriel und Weißohrturako werden auch weiterhin in den Außenvolieren am Vogel-Haus zu sehen sein.

Die Bezeichnung Madagaskar-Voliere wird dann der Vergangenheit angehören.

:: 26. August 2021 ::

 

Leerstehende Madagaskar-Voliere am 22. August 2021 in der Nähe des historischen Gebäudes der Zoo-Direktion im Zoologischen Garten Wuppertal

Leerstehende Madagaskar-Voliere am 22. August 2021 in der Nähe des historischen Gebäudes der Zoo-Direktion im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Leerstehende Madagaskar-Voliere am 22. August 2021 in der Nähe des historischen Gebäudes der Zoo-Direktion im Wuppertaler Zoo

Leerstehende Madagaskar-Voliere am 22. August 2021 in der Nähe des historischen Gebäudes der Zoo-Direktion im Wuppertaler Zoo.

 

Aushang an der leerstehenden Madagaskar-Voliere am 22. August 2021 in der Nähe des historischen Gebäudes der Zoo-Direktion im Grünen Zoo Wuppertal

Aushang an der leerstehenden Madagaskar-Voliere am 22. August 2021 in der Nähe des historischen Gebäudes der Zoo-Direktion im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Erdmännchen-Trio

Bis zu drei Erdmännchen können Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal auf der Außenanlage am Großkatzen-Haus sehen.

:: 26. August 2021 ::

 

Drei Erdmännchen am 21. August 2021 auf der Außenanlage am Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Drei Erdmännchen am 21. August 2021 auf der Außenanlage am Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Drei Erdmännchen am 21. August 2021 auf der Außenanlage am Großkatzen-Haus im Wuppertaler Zoo

Drei Erdmännchen am 21. August 2021 auf der Außenanlage am Großkatzen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Klapp-Ohren

Am Samstag, dem 21. August 2021, konnten Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal an der Afrika-Anlage die Beweglichkeit der Ohren beim Böhmzebra-Jungtier bewundern.

:: 26. August 2021 ::

 

Böhmzebra-Jungtier am 21. August 2021 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Böhmzebra-Jungtier am 21. August 2021 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Böhmzebra-Jungtier mit Klapp-Ohren am 21. August 2021 auf der Afrika-Anlage im Zoo Wuppertal

Böhmzebra-Jungtier mit Klapp-Ohren am 21. August 2021 auf der Afrika-Anlage im Zoo Wuppertal.

 

Böhmzebra-Jungtier am 21. August 2021 auf der Afrika-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Böhmzebra-Jungtier am 21. August 2021 auf der Afrika-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Böhmzebra-Jungtier am 21. August 2021 auf der Afrika-Anlage im Wuppertaler Zoo

Böhmzebra-Jungtier am 21. August 2021 auf der Afrika-Anlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Wegweiser zum Zoo

Vor dem Eisenbahn-Bahnhof Zoologischer Garten zeigt ein aus Holz geschnitzter Wegweiser die Richtung zum Wuppertaler Zoo an.

:: 26. August 2021 ::

 

Wegweiser zum Zoo am 21. August 2021 vor dem Eisenbahn-Bahnhof Zoologischer Garten

Wegweiser zum Zoo am 21. August 2021 vor dem Eisenbahn-Bahnhof Zoologischer Garten.

 


 

Weißscheitelrötel

Seit Monaten können Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus einen Weißscheitelrötel entdecken.

Die Vogelart Weißscheitelrötel ist an den Außenvolieren am Vogel-Haus nicht ausgeschildert.

:: 26. August 2021 ::

 

Weißscheitelrötel am 20. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Weißscheitelrötel am 20. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Riesentukan

Der Riesentukan in einer Außenvoliere am Vogel-Haus erfreut mit seinem Riesenschnabel immer wieder Zoogäste im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

:: 26. August 2021 ::

 

Riesentukan am 20. August 2021 in einer Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Riesentukan am 20. August 2021 in einer Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Riesentukan am 20. August 2021 in einer Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Riesentukan am 20. August 2021 in einer Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Riesentukan am 20. August 2021 in einer Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoo Wuppertal

Riesentukan am 20. August 2021 in einer Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Riesentukan am 20. August 2021 in einer Außenvoliere am Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Riesentukan am 20. August 2021 in einer Außenvoliere am Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Riesentukan am 20. August 2021 in einer Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Riesentukan am 20. August 2021 in einer Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Gaukler

Im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal können Zoobesucher/innen in der rechten Außenvoliere am Greifvogel-Haus zwei Gaukler betrachten.

Im Unterschied zum männlichen Gaukler hat der weibliche Gaukler über den Armschwingen einen breiten grauen Streifen.

:: 26. August 2021 ::

 

Männlicher Gaukler am 20. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Männlicher Gaukler am 20. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Männlicher Gaukler am 20. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Männlicher Gaukler am 20. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Weiblicher Gaukler ISIS am 20. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Zoo Wuppertal

Weiblicher Gaukler ISIS am 20. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Weiblicher Gaukler ISIS am 20. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Weiblicher Gaukler ISIS am 20. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Eisbärin Anori

Die im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal lebende Eisbärin "Anori" knabbert gern. Am 20. August 2021 hatte "Anori" die Auswahl zwischen einem Fleischstück vom Rind und einem weißen Kanister.

:: 26. August 2021 ::

 

Eisbärin ANORI am 20. August 2021 auf der größeren Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Eisbärin ANORI am 20. August 2021 auf der größeren Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Eisbärin ANORI am 20. August 2021 auf der größeren Außenanlage im Zoo Wuppertal

Eisbärin ANORI am 20. August 2021 auf der größeren Außenanlage im Zoo Wuppertal.

 

Eisbärin ANORI am 20. August 2021 auf der größeren Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Eisbärin ANORI am 20. August 2021 auf der größeren Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Eisbärin ANORI am 20. August 2021 auf der größeren Außenanlage im Wuppertaler Zoo Wuppertal

Eisbärin ANORI am 20. August 2021 auf der größeren Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Eselspinguin-Küken

Im Sommer 2021 waren im Pinguin-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal bei den Eselspinguinen zwei Jungtiere geschlüpft.

Das am 6. Juli 2021 geschlüpfte Eselspinguin-Küken lebte nur bis zum 20. Juli 2021.

Das am 18. Juli 2021 aus dem Ei geschlüpfte Küken hat mittlerweile eine stattliche Größe erreicht.

:: 26. August 2021 ::

 

Eselspinguine mit Küken am 18. August 2021 im Pinguin-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Eselspinguine mit Küken am 18. August 2021 im Pinguin-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Blauer Seidenkuckuck nach Walsrode abgegeben

Der männliche Blaue Seidenkuckuck, der mehrere Jahre in der Madagaskar-Voliere in der Nähe des historischen Gebäudes der Zoodirektion im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal zu sehen war und von Zoogästen "Fridolin" genannt wurde, lebt nun im Weltvogelpark Walsrode.

Aktuell gibt es im Grünen Zoo Wuppertal keinen Blauen Seidenkuckuck mehr.

:: 21. August 2021 ::

 

Blauer Seidenkuckuck FRIDOLIN am 29. Mai 2021 in der Madagaskar-Voliere im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Archivbild: Blauer Seidenkuckuck FRIDOLIN am 29. Mai 2021 in der Madagaskar-Voliere im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 


 

Seidenreiher nach Essen abgegeben

Die beiden letzten Seidenreiher, die in der Ibis-Außenvoliere in der Nähe des Vogel-Hauses in Gemeinschaft mit der Vogelart Roter Sichler und der Vogelart Waldrapp lebten, haben den Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal verlassen und im Grugapark Essen ein neues Domizil gefunden.

Aktuell gibt es im Grünen Zoo Wuppertal keinen Seidenreiher mehr.

:: 21. August 2021 ::

 

Seidenreiher am 9. Juni 2021 in der Ibis-Voliere in der Nähe des Vogel-Hauses im Grünen Zoo Wuppertal

Archivbild: Seidenreiher am 9. Juni 2021 in der Ibis-Voliere in der Nähe des Vogel-Hauses im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Seidenreiher am 9. Juni 2021 in der Ibis-Voliere in der Nähe des Vogel-Hauses im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Archivbild: Seidenreiher am 9. Juni 2021 in der Ibis-Voliere in der Nähe des Vogel-Hauses im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Seidenreiher am 21. Mai 2021 in der Ibis-Voliere in der Nähe des Vogel-Hauses im Wuppertaler Zoo

Archivbild: Seidenreiher am 21. Mai 2021 in der Ibis-Voliere in der Nähe des Vogel-Hauses im Wuppertaler Zoo.

 

Seidenreiher am 6. Mai 2021 in der Ibis-Voliere in der Nähe des Vogel-Hauses im Zoo Wuppertal

Archivbild: Seidenreiher am 6. Mai 2021 in der Ibis-Voliere in der Nähe des Vogel-Hauses im Zoo Wuppertal.

 

Seidenreiher am 6. Mai 2021 in der Ibis-Voliere in der Nähe des Vogel-Hauses im Grünen Zoo Wuppertal

Archivbild: Seidenreiher am 6. Mai 2021 in der Ibis-Voliere in der Nähe des Vogel-Hauses im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Seidenreiher am 3. Mai 2021 in der Ibis-Voliere in der Nähe des Vogel-Hauses im Zoologischen Garten Wuppertal

Archivbild: Seidenreiher am 3. Mai 2021 in der Ibis-Voliere in der Nähe des Vogel-Hauses im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Seidenreiher am 3. Mai 2021 in der Ibis-Voliere in der Nähe des Vogel-Hauses im Wuppertaler Zoo

Archivbild: Seidenreiher am 3. Mai 2021 in der Ibis-Voliere in der Nähe des Vogel-Hauses im Wuppertaler Zoo.

 


 

Tiger-Bad mit Entengrütze

Für die jetzige Jahreszeit nicht ungewöhnlich hat sich auf dem Wasser der größeren Außenanlage im Tiger-Tal im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal Entengrütze ausgebreitet.

Entengrütze ist der volkstümliche Begriff für die Kleine Wasserlinse (Lemna minor).

:: 19. August 2021 ::

 

Amur-Tiger-Kater WASSJA am 18. August 2021 auf der Außenanlage im Tiger-Tal im Grünen Zoo Wuppertal

Amur-Tiger-Kater WASSJA am 18. August 2021 auf der Außenanlage im Tiger-Tal im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Amur-Tiger-Kater WASSJA am 18. August 2021 auf der Außenanlage im Tiger-Tal im Zoologischen Garten Wuppertal

Amur-Tiger-Kater WASSJA am 18. August 2021 auf der Außenanlage im Tiger-Tal im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Amur-Tiger-Kater WASSJA am 18. August 2021 im mit Entengrütze bedeckten Wasser auf der Außenanlage im Tiger-Tal im Zoo Wuppertal

Amur-Tiger-Kater WASSJA am 18. August 2021 im mit Entengrütze bedeckten Wasser auf der Außenanlage im Tiger-Tal im Zoo Wuppertal.

 

Amur-Tiger-Kater WASSJA am 18. August 2021 im mit Entengrütze bedeckten Wasser auf der Außenanlage im Tiger-Tal im Wuppertaler Zoo

Amur-Tiger-Kater WASSJA am 18. August 2021 im mit Entengrütze bedeckten Wasser auf der Außenanlage im Tiger-Tal im Wuppertaler Zoo.

 

Amur-Tiger-Kater WASSJA am 18. August 2021 im mit Entengrütze bedeckten Wasser auf der Außenanlage im Tiger-Tal im Grünen Zoo Wuppertal

Amur-Tiger-Kater WASSJA am 18. August 2021 im mit Entengrütze bedeckten Wasser auf der Außenanlage im Tiger-Tal im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Zusammenführung von Aras in Aralandia - Zwei Neuankömmlinge aus den Niederlanden vergrößern die Ara-Gruppe in der Freiflugvoliere

Seit Mitte Juli 2021 ist die neue Freiflugvoliere Aralandia im Grünen Zoo Wuppertal nun für Gäste geöffnet. Die Lebensgemeinschaft aus Hyazinth-Aras, Sonnensittichen, Chile-Flamingos und einem Pudu hat in den vergangenen Wochen bereits zahlreiche Gäste begeistert.

Das Konzept einer Voliere, in der sich junge Aras kennenlernen und zu Paaren finden können, macht es allerdings auch notwendig, von Zeit zu Zeit neue Tiere in Aralandia einzugewöhnen und mit den bereits hier lebenden Tieren zusammenzuführen.

Zwei junge Ara-Weibchen aus den Niederlanden, die vor einigen Monaten in den Grünen Zoo Wuppertal gekommen sind, erleben zurzeit die spannende Zusammenführung mit den übrigen Aras in Aralandia. Die im vergangenen Jahr in den Zoos von Rotterdam und Amsterdam geschlüpften Vögel konnten sich in den letzten Wochen in der Eingewöhnungsvoliere in Aralandia, in der sie auch von den Gästen des Zoos gesehen werden konnten, in ihrer neuen Umgebung eingewöhnen.

Die nun erfolgende Zusammenführung mit den anderen Aras findet zunächst im Innenbereich von Aralandia statt. Aktuell kann es daher vorkommen, dass sich vorübergehend weniger freifliegenden Hyazinth-Aras im Außenbereich von Aralandia aufhalten. Die blauen Papageien sind dann in der Innenvoliere von Aralandia, die durch eine große Glasscheibe in der Besucherhöhle aus einsehbar ist, zu beobachten. Sobald die Zusammenführung der Aras erfolgreich abgeschlossen ist, werden die Aras wieder ohne Beschränkungen zwischen ihrem Innen- und Außenbereich wechseln können.

:: Auszug Pressemitteilung Der Grüne Zoo Wuppertal ::
:: 18. August 2021 ::

 

Hyazinth-Aras am 18. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Grünen Zoo Wuppertal

Hyazinth-Aras am 18. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Hyazinth-Aras am 18. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Wuppertaler Zoo

Hyazinth-Aras am 18. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Wuppertaler Zoo.

 


 

Chile-Flamingo

Derzeit leben in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal achtzehn Chile-Flamingos. Leider gibt es weder in Aralandia noch am Besucherweg vor Aralandia das ansonsten obligatorische Tierart-Schild für die Vogelart Chile-Flamingo.

:: 17. August 2021 ::

 

Achtzehn Chile-Flamingos am 17. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Grünen Zoo Wuppertal

Achtzehn Chile-Famingos am 17. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Rotbeinige Baumwanze

Aufmerksame Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal konnten Mitte August 2021 auf einem Geländer an einem Besucherweg am Großen Teich eine wild im Zoo lebende Rotbeinige Baumwanze (Pentatoma rufipes) entdecken.

:: 16. August 2021 ::

 

Rotbeinige Baumwanze am 15. August 2021 auf einem Geländer am Besucherweg im Grünen Zoo Wuppertal

Rotbeinige Baumwanze am 15. August 2021 auf einem Geländer am Besucherweg im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Rotbeinige Baumwanze am 15. August 2021 auf einem Geländer am Besucherweg im Wuppertaler Zoo

Rotbeinige Baumwanze am 15. August 2021 auf einem Geländer am Besucherweg im Wuppertaler Zoo.

 


 

Mobile Impfaktion im Grünen Zoo Wuppertal

Am Sonntag,dem 15. August 2021, fand im Südamerika-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal zum zweiten Mal eine Corona-Impfaktion statt.

:: 15. August 2021 ::

 

Südamerika-Haus am 15. August 2021 im Grünen Zoo Wuppertal

Südamerika-Haus am 15. August 2021 im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Nachwuchs beim Kaptriel

In der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus können Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal ein vor Kurzem geschlüpftes Kaptriel-Küken entdecken.

:: 15. August 2021 ::

 

Kaptriel mit Jungtier am 15. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Kaptriel mit Jungtier am 15. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Kaptriel mit Jungtier am 15. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Kaptriel mit Jungtier am 15. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Rotfußseriema-Jungtier mit Farbspray

Seit mehreren Wochen wird das in diesem Jahr im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal geschlüpfte männliche Rotfußseriema-Jungtier an mehreren Körperstellen veterinär-medizinisch behandelt.

Der Einsatz von Blauspray oder Grünspray zur Pflege von Haut und Horn oder Silberspray zur Bekämpfung von Bakterien und Pilzen ist an der Färbung zu erkennen.

:: 14. August 2021 ::

 

Rotfußseriema-Jungtier beim Sonnenbad am 14. August 2021 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Rotfußseriema-Jungtier beim Sonnenbad am 14. August 2021 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Rotfußseriema-Jungtier  mit veterinär-medizinischem Spray am 14. August 2021 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Rotfußseriema-Jungtier mit veterinär-medizinischem Spray am 14. August 2021 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Männliches Rotfußseriema-Jungtier am 1. August 2021 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Männliches Rotfußseriema-Jungtier am 1. August 2021 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Männliches Rotfußseriema-Jungtier am 31. Juli 2021 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Zoo Wuppertal

Männliches Rotfußseriema-Jungtier am 31. Juli 2021 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Männliches Rotfußseriema-Jungtier am 31. Juli 2021 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Rotfußseriema-Jungtier am 31. Juli 2021 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Rotfußseriema-Jungtier mit Silberspray am Fuß am 21. Juli 2021 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Rotfußseriema-Jungtier mit Silberspray am Fuß am 21. Juli 2021 in der linken Außenvoliere am Greifvogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Hirscheber-Rotte

Im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal besteht die Hirscheber-Rotte derzeit aus einem Männchen, zwei Weibchen und einem Jungtier.

In der Regel ist die Hirscheber-Mutter "Yala" mit ihrem am 3. März 2021 im Grünen Zoo Wuppertal geborenen männlichen Jungtier "Kedua" auf der oberen Außenanlage zu sehen, während das Hirscheber-Weibchen "Franzi" und das Hirscheber-Männchen "Manni" gemeinsam die untere Außenanlage nutzen.

Am Donnerstag, dem 12. August 2021, konnten Zoobesucher/innen für einige Zeit alle vier Tiere der Hirscheber-Rotte auf der oberen Außenanlage beobachten.

Das Hirscheber-Männchen "Manni" zeigte Interesse an einer Paarung mit dem Hirscheber-Weibchen "Yala", die das Werben entgegen nahm aber nicht zu einer Paarung bereit war.

Eigentlich heißt der männliche Hirscheber "Masamba". Seit seinem Wechsel von England in das Bergische Land im Februar 2017 wird das Männchen vom Wuppertaler Tierpflege-Team jedoch "Manni" genannt.

:: 13. August 2021 ::

 

Hirscheber-Rotte mit MANNI, YALA, FRANZI und KEDUA am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Hirscheber-Rotte mit MANNI, YALA, FRANZI und KEDUA am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Hirscheber-Weibchen YALA und Hirscheber-Männchen MANNI am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Hirscheber-Weibchen YALA und Hirscheber-Männchen MANNI am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Hirscheber MANNI (MASAMBA) am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Zoo Wuppertal

Hirscheber MANNI (MASAMBA) am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Zoo Wuppertal.

 

Hirscheber MANNI und YALA am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Wuppertaler Zoo

Hirscheber MANNI und YALA am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 

Hirscheber MANNI und YALA am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Hirscheber MANNI und YALA am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Hirscheber Jungtier KEDUA und Weibchen FRANZI am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Hirscheber Jungtier KEDUA und Weibchen FRANZI am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Hirscheber MANNI (MASAMBA) am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Zoo Wuppertal

Hirscheber MANNI (MASAMBA) am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Zoo Wuppertal.

 

Hirscheber FRANZI und KEDUA am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Wuppertaler Zoo

Hirscheber FRANZI und KEDUA am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 

Hirscheber YALA und MANNI am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Hirscheber YALA und MANNI am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Männliches Hirscheber-Jungtier KEDUA am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Männliches Hirscheber-Jungtier KEDUA am 12. August 2021 auf der oberen Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Neue Zwergesel-Stute Henriette

Gemäß dem Aushang "Geschenk / Tausch / Ankauf" in der Nähe des Zoo-Eingangs kam am 5. Juli 2021 ein weiblicher Zwergesel vom Wildfreigehege Hellenthal nach Wuppertal. Wegen der obligatorischen Quarantäne verbrachte die junge Zwergeselin die ersten Wochen in einem für Zoobesucher/innen nicht einsehbaren Bereich.

Am 5. August 2021 wurde die am 13. August 2020 geborene noch namenlose Zwergesel-Stute zum JuniorZoo gebracht.

Mittlerweile erhielt der Neuzugang den Namen "Henriette"

Die drei im Grünen Zoo Wuppertal am Gehege als Hausesel (Haustierform) (Equus asinus dom.) ausgeschilderten weiblichen Unpaarhufer (Perissodactyla) "Marlis", "Goethe" und "Henriette" können Zoobesucher/innen auf der Außenanlage am JuniorZoo sehen.

:: 12. August 2021 ::

 

Hausesel-Stuten GOETHE und MARLIS (rechts) sowie HENRIETTE (hinten) am 12. August 2021 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Grünen Zoo Wuppertal

Hausesel-Stuten GOETHE und MARLIS (rechts) sowie HENRIETTE (hinten) am 12. August 2021 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Hausesel-Stute HENRIETTE am 12. August 2021 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Zoologischen Garten Wuppertal

Hausesel-Stute HENRIETTE am 12. August 2021 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Hausesel-Stuten GOETHE und HENRIETTE am 12. August 2021 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Zoo Wuppertal

Hausesel-Stuten GOETHE und HENRIETTE am 12. August 2021 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Zoo Wuppertal.

 

Hausesel-Stute GOETHE am 12. August 2021 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Wuppertaler Zoo

Hausesel-Stute GOETHE am 12. August 2021 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Wuppertaler Zoo.

 

Ausschilderung der drei Hausesel-Weibchen MARLIS, GOETHE und HENRIETTE am 12. August 2021 an der Außenanlage am JuniorZoo im Grünen Zoo Wuppertal

Ausschilderung der drei Hausesel-Weibchen MARLIS, GOETHE und HENRIETTE am 12. August 2021 an der Außenanlage am JuniorZoo im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Aralandia

Derzeit gehen die meisten Zoogäste bei Ihrem Zoobesuch im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal auch in die begehbare Freiflugvoliere Aralandia, wobei auch kleinere Wartezeiten in Kauf genommen werden, weil sich nur 35 Leute gleichzeitig in der Aralandia-Voliere aufhalten dürfen.

:: 11. August 2021 ::

 

Hyazinth-Ara am 10. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Hyazinth-Ara am 10. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Hyazinth-Ara am 10. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Hyazinth-Ara am 10. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Sonnensittiche am 10. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Sonnensittiche am 10. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Zoo Wuppertal.

 

Weiblicher Südpudu am 10. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Wuppertaler Zoo (Foto Klaus Tüller)

Weiblicher Südpudu am 10. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Wuppertaler Zoo.

 

Weiblicher Südpudu am 10. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Weiblicher Südpudu am 10. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weiblicher Südpudu am 10. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Weiblicher Südpudu am 10. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Orang-Utan Cheemo

Es gibt Zoobesucher/innen, die den Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal besuchen, weil Ihnen das Orang-Utan-Weibchen "Cheemo" außerordentlich gefällt und über die Jahre "Beziehungen" zwischen Tier und Mensch aufgebaut wurden.

:: 11. August 2021 ::

 

Weiblicher Orang-Utan CHEEMO am 10. August 2021 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Weiblicher Orang-Utan CHEEMO am 10. August 2021 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weiblicher Orang-Utan CHEEMO am 10. August 2021 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo (Foto Klaus Tüller)

Weiblicher Orang-Utan CHEEMO am 10. August 2021 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Erdmännchen

Die Erdmännchen sind tagaktive Raubtiere, so dass Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal diese Publikumslieblinge recht oft auf der Außenanlage links neben dem Großkatzen-Haus entdecken können.

:: 11. August 2021 ::

 

Erdmännchen am 10. August 2021 auf der Außenanlage neben dem Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Erdmännchen am 10. August 2021 auf der Außenanlage neben dem Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Eisbärin Anori mit wenig Wasser

Das Wasserbecken auf der größeren Außenanlage für Eisbären im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal wird in unregelmäßigen Zeit-Intervallen gereinigt. Dazu wird das Wasser vollständig abgelassen und das Becken mit Hochdruck-Reinigern gesäubert, ehe anschließend frisches Wasser eingelassen wird.

Am Mittwoch, dem 11. August 2021, konnten Zoobesucher/innen beobachten, wie die Wuppertaler Eisbärin "Anori" nach der Reinigung auf die größere Außenanlage durfte, obwohl erst wenig Wasser in das Becken gelaufen war.

:: 11. August 2021 ::

 

Eisbärin ANORI am 11. August 2021 auf der mit wenig Wasser gefüllten Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Eisbärin ANORI am 11. August 2021 auf der mit wenig Wasser gefüllten Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Eisbärin ANORI am 11. August 2021 auf der mit wenig Wasser gefüllten Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Eisbärin ANORI am 11. August 2021 auf der mit wenig Wasser gefüllten Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Eisbärin ANORI am 11. August 2021 auf der mit wenig Wasser gefüllten Außenanlage im Zoo Wuppertal

Eisbärin ANORI am 11. August 2021 auf der mit wenig Wasser gefüllten Außenanlage im Zoo Wuppertal.

 

Eisbärin ANORI am 11. August 2021 auf der mit wenig Wasser gefüllten Außenanlage im Wuppertaler Zoo

Eisbärin ANORI am 11. August 2021 auf der mit wenig Wasser gefüllten Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Mishmi-Takin

Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal können die Mishmi-Takine auf der unteren Takin-Außenanlage auf Augenhöhe betrachten.

:: 11. August 2021 ::

 

Weiblicher Mishmi-Takin ROLI am 11. August 2021 auf der unteren Takin-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Weiblicher Mishmi-Takin ROLI am 11. August 2021 auf der unteren Takin-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weiblicher Mishmi-Takin ROLI am 11. August 2021 auf der unteren Takin-Außenanlage im Wuppertaler Zoo

Weiblicher Mishmi-Takin ROLI am 11. August 2021 auf der unteren Takin-Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Kleiner Panda

Noch sind die beiden weiblichen Kleinen Pandas im Zoologischen Garten auf der Anlage neben dem Kleinkatzen-Haus untergebracht.

Nach der Fertigstellung der im Bau befindlichen neuen Anlage für die Kleinen Pandas werden die beiden Kleinen Pandas innerhalb des Grünen Zoo Wuppertal umziehen.

Der Kleine Panda (Ailurus fulgens) wird auch Roter Panda, Katzenbär, Bärenkatze, Feuerfuchs oder Goldhund genannt. Die beiden Wuppertaler Tiere gehören zur Unterart Westlicher Kleiner Panda (Ailurus fulgens fulgens), der auch als Westlicher Katzenbär oder Nepalesischer Roter Panda bezeichnet wird.

:: 11. August 2021 ::

 

Kleiner Panda am 11. August 2021 auf der Außenanlage neben dem Kleinkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Kleiner Panda am 11. August 2021 auf der Außenanlage neben dem Kleinkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Wildblumen

An mehreren Stellen wurden im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal vor Wochen Wildblumen gesät. An den auf einer Grünfläche vor dem Eingang zum Vogel-Haus aufgegangenen Wildblumen können sich Zoobesucher/innen erfreuen. Die meisten heimische Insekten können mit den dort blühenden Wildpflanzen wenig anfangen.

:: 11. August 2021 ::

 

Wildblumen am 11. August 2021 vor dem Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Wildblumen am 11. August 2021 vor dem Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Fehlender Sonnenplatz für Rotwangen-Schmuckschildkröte

Auf der rechten Außenanlage unterhalb des Vogel-Hauses im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal lebt zurzeit ein Paar Mandschurenkraniche in Gemeinschaft mit zwei Schildkröten, wobei neben der Tierart Mandschurenkranich nur die Tierart Rotwangen-Schmuckschildkröte ausgeschildert hängt.

Die Rotwangen-Schmuckschildkröten lieben es, sich stundenlang zu sonnen.

Seit der letzten Reinigung des Wassers auf dieser Außenanlage haben die beiden Schildkröten nicht mehr die Möglichkeit, sich auf Steinen oder Holzstücken im Wasser zu sonnen, weil die bisherigen Liegeplätze nunmehr unter Wasser stehen.

Weil Sonnenplätze im Wasser fehlen, legen sich die Schildkröten notgedrungen an den befestigten Rand der Wasseranlage.

Das scheint den Mandschurenkranichen nicht so zu gefallen. Zoobesucher/innen haben beobachtet, dass bei Gelegenheit ein Mandschurenkranich mit dem Schnabel auf den Schildkrötenpanzer pocht und so die Schildkröte veranlasst, den Platz an Land zu räumen und ins Wasser zu gehen.

Die aktuelle Gestaltung der Anlage nimmt auf die Bedürfnisse von Rotwangen-Schmuckschildkröten nach stundenlangen Sonnenbädern wenig Rücksicht. Zuvor hatten die Schildkröten jahrelang ausreichend Sonnenplätze, die aus dem Wasser ragten.

:: 10. August 2021 ::

 

Rotwangen-Schmuckschildkröte am 10. August 2021 auf der rechten Außenanlage unterhalb des Vogel-Hauses im Grünen Zoo Wuppertal

Rotwangen-Schmuckschildkröte am 10. August 2021 auf der rechten Außenanlage unterhalb des Vogel-Hauses im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Südpudu in Aralandia

In der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal lebt aktuell ein weiblicher Südpudu.

:: 8. August 2021 ::

 

Weiblicher Südpudu am 7. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Tina Stumpe)

Weiblicher Südpudu am 7. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weiblicher Südpudu am 7. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Tina Stumpe)

Weiblicher Südpudu am 7. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Weiblicher Südpudu am 7. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Zoo Wuppertal (Foto Tina Stumpe)

Weiblicher Südpudu am 7. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Zoo Wuppertal.

 

Weiblicher Südpudu am 7. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Wuppertaler Zoo (Foto Tina Stumpe)

Weiblicher Südpudu am 7. August 2021 in der begehbaren Freiflugvoliere Aralandia im Wuppertaler Zoo.

 


 

Okapi-Mutter mit Tochter

Mit etwas Glück können Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal das Okapi-Jungtier "Niara" mit seiner Okapi-Mutter "Lomela" direkt hinter der Glasscheibe betrachten.

:: 8. August 2021 ::

 

Okapi-Jungtier NIARA mit seiner Okapi-Mutter LOMELA am 7. August 2021 im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Tina Stumpe)

Okapi-Jungtier NIARA mit seiner Okapi-Mutter LOMELA am 7. August 2021 im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Okapi-Jungtier NIARA mit seiner Okapi-Mutter LOMELA am 7. August 2021 im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Tina Stumpe)

Okapi-Jungtier NIARA mit seiner Okapi-Mutter LOMELA am 7. August 2021 im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Okapi-Jungtier NIARA mit seiner Okapi-Mutter LOMELA am 7. August 2021 im Zoo Wuppertal (Foto Tina Stumpe)

Okapi-Jungtier NIARA mit seiner Okapi-Mutter LOMELA am 7. August 2021 im Zoo Wuppertal.

 

Okapi-Jungtier NIARA mit seiner Okapi-Mutter LOMELA am 7. August 2021 im Wuppertaler Zoo (Foto Tina Stumpe)

Okapi-Jungtier NIARA mit seiner Okapi-Mutter LOMELA am 7. August 2021 im Wuppertaler Zoo.

 


 

Geparden

Derzeit leben im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal zwei Geparden. Die beiden Gepardinnen zeigen sich relativ oft den Zoobesucher/innen direkt hinter dem Zaun der Außenanlage.

:: 8. August 2021 ::

 

Zwei weibliche Geparden am 8. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Zwei weibliche Geparden am 8. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Gepardin am 8. August 2021 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Gepardin am 8. August 2021 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Gepardin am 8. August 2021 auf der Außenanlage im Zoo Wuppertal

Gepardin am 8. August 2021 auf der Außenanlage im Zoo Wuppertal.

 

Gepardin am 8. August 2021 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo

Gepardin am 8. August 2021 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Hausmeerschweinchen

Insbesondere Kinder freuen sich, wenn sie im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal die Hausmeerschweinchen entdecken.

:: 8. August 2021 ::

 

Hausmeerschweinchen am 8. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Hausmeerschweinchen am 8. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Hausmeerschweinchen am 8. August 2021 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Hausmeerschweinchen am 8. August 2021 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Hausmeerschweinchen am 8. August 2021 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo

Hausmeerschweinchen am 8. August 2021 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Unsichtbarer Europäischer Ziesel

Im Frühjahr 2021 konnten Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal auf der Außenanlage in der Nähe des Blumenrondells sehr selten einen Europäischen Ziesel entdecken.

Seit vielen Wochen konnten Zoogäste auf dieser Außenanlage keinen Europäischen Ziesel sehen.

:: 8. August 2021 ::

 

Anlage für Europäische Ziesel am 8. August 2021 im Grünen Zoo Wuppertal

Anlage für Europäische Ziesel am 8. August 2021 im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Löwen-Haus wieder geöffnet

Mehrere Wochen lang konnten Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal das Löwen-Haus nicht betreten, weil in der Löwen-Höhle Sanierungsarbeiten durchgeführt wurden.

Am Sonntag, dem 8. August 2021, war der Zugang für Zoogäste in das Löwen-Haus wieder möglich.

:: 8. August 2021 ::

 

Innen-Schaugehege mit neuem Boden am 8. August 2021 im Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Innen-Schaugehege mit neuem Boden am 8. August 2021 im Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Geöffneter Zugang zum Löwen-Haus am 8. August 2021 im Zoologischen Garten Wuppertal

Geöffneter Zugang zum Löwen-Haus am 8. August 2021 im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Aushang am 24. Juli 2021 zu den Sanierungsarbeiten im Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo

Aushang am 24. Juli 2021 zu den Sanierungsarbeiten im Löwen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Große Mara

Derzeit können Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal auf der Patagonien-Anlage mehr als zwanzig Große Maras betrachten.

:: 8. August 2021 ::

 

Weibliche Große Mara am 8. August 2021 auf der Patagonien-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Weibliche Große Mara am 8. August 2021 auf der Patagonien-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weibliche Große Mara am 8. August 2021 auf der Patagonien-Anlage im Zoo Wuppertal

Weibliche Große Mara am 8. August 2021 auf der Patagonien-Anlage im Zoo Wuppertal.

 

Große Maras am 8. August 2021 auf der Patagonien-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Große Maras am 8. August 2021 auf der Patagonien-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Große Maras am 8. August 2021 auf der Patagonien-Anlage im Wuppertaler Zoo

Große Maras am 8. August 2021 auf der Patagonien-Anlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Brütender Kaptriel

In der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal wird aktuell vom Kaptriel ein Ei in einem Bodennest bebrütet.

:: 8. August 2021 ::

 

Brütender Kaptriel am 8. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Brütender Kaptriel am 8. August 2021 in der rechten Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Brillenpinguine

Die Brillenpinguine (Spheniscus demersus) im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal gehen gern gemeinsam in das Wasser der Außenanlage.

:: 7. August 2021 ::

 

Eine kleine Gruppe der Wuppertaler Brillenpinguine am 7. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Eine kleine Gruppe der Wuppertaler Brillenpinguine am 7. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Brillenpinguine am 7. August 2021 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Brillenpinguine am 7. August 2021 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Brillenpinguine am 7. August 2021 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo

Brillenpinguine am 7. August 2021 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Streifenbackenhörnchen

Manche Zoobesucher/innen sind regelrecht entzückt, wenn sie im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal eines der vielen wild im Grünen Zoo Wuppertal lebenden Streifenbackenhörnchen (Tamias striatus) entdecken.

:: 7. August 2021 ::

 

Streifenbackenhörnchen am 7. August 2021 am Besucherweg vor der Takin-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Streifenbackenhörnchen am 7. August 2021 am Besucherweg vor der Takin-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Streifenbackenhörnchen am 7. August 2021 am Besucherweg vor der Takin-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Streifenbackenhörnchen am 7. August 2021 am Besucherweg vor der Takin-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Streifenbackenhörnchen am 7. August 2021 am Besucherweg vor der Takin-Anlage im Zoo Wuppertal

Streifenbackenhörnchen am 7. August 2021 am Besucherweg vor der Takin-Anlage im Zoo Wuppertal.

 

Streifenbackenhörnchen am 7. August 2021 am Besucherweg vor der Takin-Anlage im Wuppertaler Zoo

Streifenbackenhörnchen am 7. August 2021 am Besucherweg vor der Takin-Anlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Gepardin beim Sonnenbad

Am Samstag, dem 7. August 2021, konnten Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal eine Gepardin beim ausgiebigen Sonnenbad betrachten.

:: 7. August 2021 ::

 

Gepardin beim Sonnenbad am 7. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Gepardin beim Sonnenbad am 7. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Domagk Skulptur von Tony Cragg

Seit acht Jahren steht die Domagk Skulptur des Bildhauers Tony Cragg vor dem historischen Hauptgebäude Zoologischer Garten Wuppertal.

Inschrift der Gedenktafel am Sockel der Domagk-Skulptur

"Domagk-Skulptur"

Tony Cragg schuf diese Skulptur im Auftrag der Firma Bayer AG anlässlich der Unternehmensgründung vor 150 Jahren.
Am 1. August 2013, dem Gründungstag von Bayer, wurde die Skulptur an den Kunst- und Museumsverein der Stadt Wuppertal feierlich übergeben und damit symbolisch an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wuppertal.
Bayer dokumentiert damit die Wertschätzung gegenüber den Einwohnern der Stadt.

Die 2,50 Meter hohe Bronzeplastik würdigt den Bayer-Forscher Gerhard Domagk, der in Wuppertal die antibakterielle Wirkung der Sulfonamide entdeckte und dafür 1939 mit dem Medizin-Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Seine wegweisenden Medikamente retteten Millionen von Menschen das Leben.

Wuppertal, 1. August 2013

Bildhauer Tony Cragg

Mehr Informationen zu dem in Wuppertal lebenden britischen Künstler Tony Cragg auf www.wikipedia.org

:: 7. August 2021 ::

 

Gedenktafel am Sockel der Domagk Skulptur von Tony Cragg am 6. August 2021 vor dem historischen Hauptgebäude Zoologischer Garten Wuppertal

Gedenktafel am Sockel der Domagk Skulptur von Tony Cragg am 6. August 2021 vor dem historischen Hauptgebäude Zoologischer Garten Wuppertal.

 

Domagk Skulptur von Tony Cragg am 6. August 2021 vor dem historischen Hauptgebäude Zoologischer Garten Wuppertal

Domagk Skulptur von Tony Cragg am 6. August 2021 vor dem historischen Hauptgebäude Zoologischer Garten Wuppertal.

 

Domagk Skulptur von Tony Cragg am 6. August 2021 vor dem historischen Hauptgebäude Zoologischer Garten Wuppertal

Domagk Skulptur von Tony Cragg am 6. August 2021 vor dem historischen Hauptgebäude Zoologischer Garten Wuppertal.

 

Domagk Skulptur von Tony Cragg am 6. August 2021 vor dem historischen Hauptgebäude Zoologischer Garten Wuppertal

Domagk Skulptur von Tony Cragg am 6. August 2021 vor dem historischen Hauptgebäude Zoologischer Garten Wuppertal.

 

Domagk Skulptur von Tony Cragg am 6. August 2021 vor dem historischen Hauptgebäude Zoologischer Garten Wuppertal

Domagk Skulptur von Tony Cragg am 6. August 2021 vor dem historischen Hauptgebäude Zoologischer Garten Wuppertal.

 


 

Stockenten

Zurzeit können Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal an diversen Stellen viele wild im Grünen Zoo Wuppertal lebende Stockenten betrachten.

:: 6. August 2021 ::

 

Stockenten am 6. August 2021 auf der Yak-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Stockenten am 6. August 2021 auf der Yak-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Stockenten am 6. August 2021 auf der Yak-Außenanlage im Wuppertaler Zoo

Stockenten am 6. August 2021 auf der Yak-Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Neuer Zwergesel

Am 5. Juli 2021 wechselte ein weiblicher Zwergesel vom Wildfreigehege Hellenthal nach Wuppertal, wo die junge Zwergeselin in einem für Zoobesucher/innen nicht einsehbaren Bereich zunächst in die obligatorische Quarantäne kam.

Am Donnerstag, dem 5. August 2021, wurde die am 13. August 2020 geborene noch namenlose Zwergeselin zum JuniorZoo gebracht.

:: 6. August 2021 ::

 

Neue noch namenlose Zwergeselin am 6. August 2021 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Grünen Zoo Wuppertal

Neue noch namenlose Zwergeselin am 6. August 2021 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Neue noch namenlose Zwergeselin am 6. August 2021 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Zoologischen Garten Wuppertal

Neue noch namenlose Zwergeselin am 6. August 2021 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Neue noch namenlose Zwergeselin am 6. August 2021 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Wuppertaler Zoo

Neue noch namenlose Zwergeselin am 6. August 2021 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Wuppertaler Zoo.

Nachtrag: Die junge Zwergeselin erhielt später den Namen HENRIETTE.

 


 

Orang-Utans wieder auf der Außenanlage

Nach Beendigung der Ausbesserungsarbeiten an den Kunstfelsen auf der Außenanlage der Orang-Utans konnten Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal am Donnerstag, dem 5. August 2021, die Orang-Utans wieder auf der Außenanlage sehen.

:: 5. August 2021 ::

 

Weiblicher Orang-Utan CHEEMO am 5. August 2021 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Weiblicher Orang-Utan CHEEMO am 5. August 2021 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Reinigung der Brillenpinguin-Anlage

Die Außenanlage der Brillenpinguine im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal wird regelmäßig gereinigt. Dazu wird das Wasser abgelassen, so dass die Brillenpinguine wenige Stunden ohne oder mit wenig Wasser auskommen müssen.

:: 4. August 2021 ::

 

Brillenpinguine am 4. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Brillenpinguine am 4. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Brillenpinguine am 4. August 2021 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Brillenpinguine am 4. August 2021 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Brillenpinguine am 4. August 2021 auf der Außenanlage im Zoo Wuppertal

Brillenpinguine am 4. August 2021 auf der Außenanlage im Zoo Wuppertal.

 

Brillenpinguine am 4. August 2021 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo

Brillenpinguine am 4. August 2021 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Einsamer Bongo

Weibliche Bongos in der freien Natur leben in kleinen Gruppen. Der weibliche Bongo "Nyeri" lebt seit dem Wegzug der beiden weiblichen Jungtiere allein im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

Perspektivisch soll die Haltung von Bongos im Grünen Zoo Wuppertal auslaufen.

:: 4. August 2021 ::

 

Weiblicher Bongo NYERI am 4. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Weiblicher Bongo NYERI am 4. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Einsamer Riesentukan

Aktuell können Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal nur einen Riesentukan in der Außenvoliere am Vogel-Haus betrachten.

:: 4. August 2021 ::

 

Riesentukan am 4. August 2021 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Riesentukan am 4. August 2021 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Löwen-Savanne

Gebaut wurde der sogenannte Löwen-Turm, um von dort die Afrikanischen Löwen auf der Löwen-Savanne beobachten zu können.

Am Mittwoch, dem 4. August 2021, konnten Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal vom Löwen-Turm jedoch nur das hohe Gras auf der Löwen-Savanne bewundern.

:: 4. August 2021 ::

 

Blick vom sogenannten Löwen-Turm auf die Löwen-Savanne am 4. August 2021 im Grünen Zoo Wuppertal

Blick vom sogenannten Löwen-Turm auf die Löwen-Savanne am 4. August 2021 im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Blick vom sogenannten Löwen-Turm auf die Löwen-Savanne am 4. August 2021 im Wuppertaler Zoo

Blick vom sogenannten Löwen-Turm auf die Löwen-Savanne am 4. August 2021 im Wuppertaler Zoo.

 


 

Spielfläche neben der WupperDüne neu gestaltet

Seit Kurzem ist die Neugestaltung der kleinen Spielfläche neben dem großen Kinderspielplatz WupperDüne im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal abgeschlossen.

:: 4. August 2021 ::

 

Neu gestaltete Spielfläche am 4. August 2021 neben dem großen Kinderspielplatz WupperDüne im Grünen Zoo Wuppertal

Neu gestaltete Spielfläche am 4. August 2021 neben dem großen Kinderspielplatz WupperDüne im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Klang-Spielzeug auf der neu gestalteten Spielfläche am 4. August 2021 neben dem großen Kinderspielplatz WupperDüne im Wuppertaler Zoo

Klang-Spielzeug auf der neu gestalteten Spielfläche am 4. August 2021 neben dem großen Kinderspielplatz WupperDüne im Wuppertaler Zoo.

 


 

Schwebebahn-Wagen Nummer 21

Seit dem 4. Juli 2012 steht der ausrangierte Schwebebahn-Wagen Nummer 21 im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal auf dem Areal der früheren Zooschule, die heutzutage als Zoopädagogisches Zentrum firmiert.

Im Lauf der Zeit haben Wind und Wetter und Sprayer dem Wuppertaler Original-Schwebebahn-Wagen zugesetzt. Zoogäste stellten fest, dass der Jahrzehnte in Betrieb gewesene Schwebebahn-Wagen Nummer 21 nunmehr ziemlich verrottet aussieht - und das ausgerechnet im Grünen Zoo Wuppertal, der ein Eigenbetrieb der Stadt Wuppertal ist.

:: 4. August 2021 ::

 

Dahingammelnder Schwebebahn-Wagen Nummer 21 am 4. August 2021 auf dem Areal neben der Zoo-Schule im Wuppertaler Zoo

Dahingammelnder Schwebebahn-Wagen Nummer 21 am 4. August 2021 auf dem Areal neben der Zoo-Schule im Wuppertaler Zoo.

 

Dahingammelnder Schwebebahn-Wagen Nummer 21 am 4. August 2021 auf dem Areal neben der Zoo-Schule im Grünen Zoo Wuppertal

Dahingammelnder Schwebebahn-Wagen Nummer 21 am 4. August 2021 auf dem Areal neben der Zoo-Schule im Grünen Zoo Wuppertal.

In den Plänen für eine Bundesgartenschau 2031 in Wuppertal ist in diesem Bereich ein Nebenausgang aus dem Wuppertaler Zoo geplant. Vor Jahrzehnten gab es dort bereits einen Nebenausgang mit einem Drehtor.

 


 

Bundesgartenschau 2031

Die Stadt Wuppertal plant seit Jahren, sich für eine Bundesgartenschau in Wuppertal im Jahr 2031 zu bewerben. Die ersten Pläne zur BUGA in Wuppertal waren nicht realistisch.

Daraufhin hat die Stadt Wuppertal ein zweites "Gutachten" in Auftrag gegeben. Nunmehr ist die überarbeitete "Machbarkeitsstudie zur BUGA Wuppertal" öffentlich zugänglich.

Der Grüne Zoo Wuppertal ist als "Kernareal Zoo" ein Teil der Pläne für eine potenzielle Bundesgartenschau 2031 in Wuppertal.

Die von der Stadt Wuppertal als Gutachten bezeichnete überarbeitete "Machbarkeitsstudie zur BUGA Wuppertal" steht zum Download zur Verfügung auf www.wuppertal.de

:: 4. August 2021 ::

 

Blühende Rose am Blumen-Rondell im Sommer im Grünen Zoo Wuppertal

Blühende Rose am Blumen-Rondell im Sommer 2021 im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Pinselohrschwein

Die ersten Pinselohrschweine kamen im Jahr 1992 nach Wuppertal. Aus dem Zoo Duisburg wechselten damals leihweise zwei weibliche und ein männliches Pinselohrschwein zum Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

Für die Neuankömmlinge wurde seinerzeit die ehemalige Anlage für Zwergzebus neu gestaltet.

Das in Wuppertal gehaltene Pinselohrschwein (Potamochoerus porcus pictus) wird auch als Kamerun-Pinselohrschwein bezeichnet und ist eine Unterart des Pinselohrschweins (Potamochoerus porcus).

:: 3. August 2021 ::

 

Pinselohrschwein am 1. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Pinselohrschwein am 1. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Pinselohrschwein am 1. August 2021 auf der Außenanlage im m Wuppertaler Zoo

Pinselohrschwein am 1. August 2021 auf der Außenanlage im m Wuppertaler Zoo.

 


 

Ausbesserungsarbeiten für Orang-Utans

Seit rund zwei Wochen können Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal Ausbesserungsarbeiten an diversen Stellen der Außenanlage für Orang-Utans sehen.

Seit Beginn der Ausbesserungsarbeiten dürfen die beiden Orang-Utans nicht mehr auf die Außenanlage.

:: 2. August 2021 ::

 

Ausbesserungsarbeiten auf der Außenanlage der Orang-Utans am 2. August 2021 im Grünen Zoo Wuppertal

Ausbesserungsarbeiten auf der Außenanlage der Orang-Utans am 2. August 2021 im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weiblicher Orang-Utan CHEEMO am 30. Juli 2021 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal

Weiblicher Orang-Utan CHEEMO am 30. Juli 2021 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Ausbesserungsarbeiten auf der Außenanlage der Orang-Utans am 29. Juli 2021 im Zoologischen Garten Wuppertal

Ausbesserungsarbeiten auf der Außenanlage der Orang-Utans am 29. Juli 2021 im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Ausbesserungsarbeiten auf der Außenanlage der Orang-Utans am 19. Juli 2021 im Wuppertaler Zoo

Ausbesserungsarbeiten auf der Außenanlage der Orang-Utans am 19. Juli 2021 im Wuppertaler Zoo.

 

Ausbesserungsarbeiten auf der Außenanlage der Orang-Utans am 19. Juli 2021 im Grünen Zoo Wuppertal

Ausbesserungsarbeiten auf der Außenanlage der Orang-Utans am 19. Juli 2021 im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Strauchmännchen

Auf der Außenanlage links neben dem Großkatzen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal können Zoobesucher/innen bis zu drei Erdmännchen beobachten.

:: 2. August 2021 ::

 

Erdmännchen am 2. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Erdmännchen am 2. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Erdmännchen am 2. August 2021 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Erdmännchen am 2. August 2021 auf der Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Erdmännchen am 2. August 2021 auf der Außenanlage im Zoo Wuppertal

Erdmännchen am 2. August 2021 auf der Außenanlage im Zoo Wuppertal.

 

Erdmännchen am 2. August 2021 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo

Erdmännchen am 2. August 2021 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Braunbärin Siddy

Seit einigen Wochen können Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal wieder den überdachten Beobachtungsstand an der Braunbär-Außenanlage nutzen und von dort die Braunbärin "Siddy" aus der Nähe betrachten.

:: 1. August 2021 ::

 

Blick aus dem überdachten Beobachtungsstand auf Braunbärin SIDDY am 1. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Blick aus dem überdachten Beobachtungsstand auf Braunbärin SIDDY am 1. August 2021 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Blick aus dem überdachten Beobachtungsstand auf Braunbärin SIDDY am 1. August 2021 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo

Blick aus dem überdachten Beobachtungsstand auf Braunbärin SIDDY am 1. August 2021 auf der Außenanlage im Wuppertaler Zoo.