Zoo / Tiernachrichten / Tiernachrichten Mai

Tiernachrichten 2019 Mai

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Tieren im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

Die Tiernachrichten basieren auf Beobachtungen von Besucher/innen des Wuppertaler Zoos oder stammen aus frei zugänglichen Quellen.

Die Rubrik "Tiernachrichten" an dieser Stelle dient eigentlich als Archiv für Neuigkeiten.

Aktuelle Neuigkeiten der letzten Wochen finden Sie gegebenfalls auf der Seite "Das ist neu".

 

 


 

Mini-Schweine des Wuppertaler Zoos geschlachtet

Unter Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal wurde erzählt, dass alle acht Mini-Schweine am heutigen Freitag, dem 31. Mai 2019, vor der Öffnung des Grünen Zoo Wuppertal von einem Metzger geschlachtet wurden. Nach Fleischbeschau werden die getöteten Mini-Schweine wohl verfüttert.

Es gibt Zoobesucher/innen, die sehr traurig sind, dass das gefleckte Mini-Schwein "Smartie" und das helle Mini-Schwein "Schneewittchen" heute geschlachtet wurden und daher nicht mehr am JuniorZoo zu sehen sind.

Auch die Mini-Schweine auf der Anlage in der Nähe des Affenhauses mit der Mutter-Sau "Trüffel" werden betrauert.

Eine tragische Begebenheit gab es heute im Wuppertaler Zoo, als eine Zoobesucherin anderen Zoogästen berichtete, dass die Möglichkeit bestände, die acht Wuppertaler Mini-Schweine in eine angemessene private Haltung zu vermitteln. Fassungslos musste die Zoobesucherin zur Kenntnis nehmen, dass die Mini-Schweine wohl am Morgen bereits geschlachtet worden waren. Eine Träne ist nicht nur symbolisch geflossen.

:: 31. Mai 2019 ::

 

Leere Mini-Schwein-Anlage am 31. Mai 2019 im Grünen Zoo Wuppertal

Leere Mini-Schwein-Anlage in der Nähe des Affenhauses am 31. Mai 2019 im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Mini-Schweine sollen weg

Fachleute im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal glauben, dass von den Mini-Schweinen aus eine Gefahr der Ansteckung für andere (wertvollere) Tierarten besteht.

Deswegen werden wohl alle Mini-Schweine verschwinden, sowohl die Tiere im Gehege in der Nähe des Affenhauses als auch die beiden Mini-Schweine am JuniorZoo.

Einige Zoogäste befürchten, dass die Mini-Schweine euthanasiert werden.

Als Nachfolge-Tierart auf der jetzigen Anlage der Mini-Schweine in der Nähe des Affenhauses sind Meerschweinchen im Gespräch.

:: 30. Mai 2019 ::

 

Mini-Schwein am 30. Mai 2019 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Grünen Zoo Wuppertal

Mini-Schwein SMARTIE am 30. Mai 2019 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Mini-Schwein am 30. Mai 2019 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Wuppertaler Zoo

Mini-Schwein SMARTIE am 30. Mai 2019 auf der Außenanlage am JuniorZoo im Wuppertaler Zoo.

 

Mini-Schwein am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage in der Nähe des Affenhauses im Zoo Wuppertal

Mini-Schwein am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage in der Nähe des Affenhauses im Zoo Wuppertal.

 

Fünf Mini-Schweine am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage in der Nähe des Affenhauses im Zoologischen Garten Wuppertal

Fünf Mini-Schweine am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage in der Nähe des Affenhauses im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Nachwuchs beim Sibirischen Steinbock

Am Donnerstag, dem 30. Mai 2019, erfreute ein Jungtier bei den Sibirischen Steinböcken die Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

Das Steinbock-Jungtier war am 18. Mai 2019 geboren worden.

:: 30. Mai 2019 ::

 

Sibirisches Steinbock-Weibchen mit Jungtier am 30. Mai 2019 am Steinbockfelsen im Grünen Zoo Wuppertal

Sibirisches Steinbock-Weibchen mit Jungtier am 30. Mai 2019 am Steinbockfelsen im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Sibirisches Steinbock-Jungtier am 30. Mai 2019 am Steinbockfelsen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Sibirisches Steinbock-Jungtier am 30. Mai 2019 am Steinbockfelsen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Sibirisches Steinbock-Jungtier am 30. Mai 2019 am Steinbockfelsen im Wuppertaler Zoo

Sibirisches Steinbock-Jungtier am 30. Mai 2019 am Steinbockfelsen im Wuppertaler Zoo.

 

Sibirisches Steinbock-Jungtier am 30. Mai 2019 am Steinbockfelsen im Zoo Wuppertal

Sibirisches Steinbock-Jungtier am 30. Mai 2019 am Steinbockfelsen im Zoo Wuppertal.

 

Sibirische Steinböcke mit Jungtier am 30. Mai 2019 am Steinbockfelsen im Grünen Zoo Wuppertal

Sibirische Steinböcke mit Jungtier am 30. Mai 2019 am Steinbockfelsen im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Sibirische Steinböcke mit Jungtier am 30. Mai 2019 am Steinbockfelsen im Zoologischen Garten Wuppertal

Sibirische Steinböcke mit Jungtier am 30. Mai 2019 am Steinbockfelsen im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Sibirisches Steinbock-Jungtier am 30. Mai 2019 am Steinbockfelsen im Wuppertaler Zoo

Sibirisches Steinbock-Jungtier am 30. Mai 2019 am Steinbockfelsen im Wuppertaler Zoo.

 


 

Film zur Abfahrt von Tooth und Ankunft von Tusker in Rhenen

Beitrag des Ouwehands Dierenpark Rhenen zur Abfahrt des Afrikanischen Elefanten-Bullen "Tooth" vom Zoo in Rhenen und Ankunft des Afrikanischen Elefanten-Bullen "Tusker" im Ouwehands Dierenpark Rhenen auf www.facebook.com

:: 30. Mai 2019 ::

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 30. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 30. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 30. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 30. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 30. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Zoo Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 30. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 30. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 30. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 30. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 30. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 


 

Neuer Afrikanischer Elefanten-Bulle Tooth

Nach einer kleinen Weile in der Schleuse zwischen der großen Außenanlage und der Bullen-Anlage durfte der neuen Elefanten-Bulle "Tooth" am Mittwoch, dem 29. Mai 2019, gegen 9:30 Uhr, erstmalig die Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal betreten und erkunden.

Nach einer Eingewöhnungszeit von etwa 14 Tagen soll "Tooth" dann mit der Wuppertaler Elefanten-Herde vergesellschaftet werden.

:: 29. Mai 2019 ::

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 29. Mai 2019 auf der äußeren Schleusenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 29. Mai 2019 auf der äußeren Schleusenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 29. Mai 2019 auf der äußeren Schleusenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal beim ersten Betrachten der Wuppertaler Elefanten-Herde (Foto Gerrit Nitsch)

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 29. Mai 2019 auf der äußeren Schleusenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal beim ersten Betrachten der Wuppertaler Elefanten-Herde.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 29. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 29. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 29. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo (Foto Gerrit Nitsch)

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 29. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 29. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 29. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 29. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 29. Mai 2019 auf der Bullen-Anlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Elefantentausch zwischen Wuppertal und Rhenen:
Schwertransporte im Grünen Zoo Wuppertal

Am gestrigen Dienstag, den 28. Mai 2019, gingen im Grünen Zoo Wuppertal zwei Schwertransporte über die Bühne. Der seit 1995 im Wuppertaler Zoo lebende Elefantenbulle "Tusker" verließ am frühen Morgen den Grünen Zoo Wuppertal in Richtung Rhenen in den Niederlanden, während sich zeitgleich von dort der gleichaltrige Elefantenbulle "Tooth" auf die Reise ins Bergische Land machte und am frühen Nachmittag wohlbehalten in Wuppertal ankam. Auch "Tusker" erreichte am Nachmittag gesund und sicher seine neue Heimat im Ouwehands Dierenpark in Rhenen.

Aufgrund ihres Gewichts von 6,5 Tonnen (Tusker) bzw. 5,8 Tonnen (Tooth) und ihrer beeindruckenden Größe von 3,20 Metern waren die Transporte eine logistische Herausforderung. Die Elefantenbullen wurden von erfahrenen Tiertransporteuren in speziellen geeigneten Containern auf Tiefladern von Zoo zu Zoo transportiert.

Der 1992 im Krüger Nationalpark in Südafrika geborene "Tusker" lebte seit 1995 in Wuppertal, wo er zusammen mit ursprünglich vier Weibchen heranwuchs. 2005 wurde er zum ersten Mal Vater, seine Tochter "Bongi" war der erste in NRW geborene Afrikanische Elefant.

Mittlerweile hat "Tusker" stolze dreizehn Mal für Nachwuchs gesorgt, sein letztes Jungtier "Gus" kam am 20.04.2019 in Wuppertal zur Welt.

Der gleichaltrige "Tooth" stammt ebenfalls aus dem Krüger Nationalpark und lebte seit 2007 im Ouwehands Dierenpark in Rhenen. In den kommenden Tagen wird sich "Tooth" nun langsam an seine neue Umgebung und die Tierpfleger gewöhnen, bevor er die Wuppertaler Elefantenherde mit den Kälbern kennen lernen wird.

Der Tausch der Elefantenbullen fand im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) statt, welches für Afrikanische Elefanten im Grünen Zoo Wuppertal koordiniert wird. Er war notwendig, da die Töchter von "Tusker", die weiterhin im Grünen Zoo Wuppertal leben, sich nicht mit ihrem Vater fortpflanzen sollen.

:: Pressemitteilung Der Grüne Zoo Wuppertal ::
:: 29. Mai 2019 ::

 

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Vater TUSKER am 6. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal (Pressefoto Claudia Philipp - Der Grüne Zoo Wuppertal)

Pressefoto: Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Vater TUSKER am 6. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Der sedierte Afrikanische Elefanten-Bulle TUSKER wurde am 28. Mai 2019 im Zoo Wuppertal rückwärts in den Transport-Container gezogen, der am Ausgang des Elefanten-Hauses stand (Pressefoto Claudia Philipp - Der Grüne Zoo Wuppertal)

Pressefoto: Der sedierte Afrikanische Elefanten-Bulle TUSKER wurde am 28. Mai 2019 im Zoo Wuppertal rückwärts in den Transport-Container gezogen, der am Ausgang des Elefanten-Hauses stand.

 

Verladung des Transport-Containers mit dem Afrikanischen Elefanten-Bullen TUSKER am 28. Mai 2019 im Grünen Zoo Wuppertal (Pressefoto Claudia Philipp - Der Grüne Zoo Wuppertal)

Pressefoto: Verladung des Transport-Containers mit dem Afrikanischen Elefanten-Bullen TUSKER am 28. Mai 2019 im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Verladung des Transport-Containers mit dem Afrikanischen Elefanten-Bullen TUSKER auf einen Tieflader am 28. Mai 2019 im Wuppertaler Zoo (Pressefoto Claudia Philipp - Der Grüne Zoo Wuppertal)

Pressefoto: Verladung des Transport-Containers mit dem Afrikanischen Elefanten-Bullen TUSKER auf einen Tieflader am 28. Mai 2019 im Wuppertaler Zoo.

 

Der neue Afrikanische Elefanten-Bulle TOOTH am 28. Mai 2019 im Elefanten-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal (Pressefoto Claudia Philipp - Der Grüne Zoo Wuppertal)

Pressefoto: Der neue Afrikanische Elefanten-Bulle TOOTH am 28. Mai 2019 im Elefanten-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 


 

WDR-Film zum Elefantentausch im Wuppertaler Zoo

Filmbericht "Elefantentausch im Wuppertaler Zoo" der WDR Lokalzeit Bergisches Land vom 29. Mai 2019 auf www.facebook.com

:: 29. Mai 2019 ::

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 28. Mai 2019 im Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Pressefoto Christian Licht - Der Grüne Zoo Wuppertal)

Pressefoto: Afrikanischer Elefanten-Bulle TOOTH am 28. Mai 2019 im Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Afrikanischer Elefanten-Bulle Tooth in Wuppertal angekommen

Der Afrikanische Elefanten-Bulle "Tusker" hat Wuppertal verlassen. Im Austausch für "Tusker" ist der Afrikanische Elefanten-Bulle "Tooth" aus den Niederlanden in den Grünen Zoo Wuppertal gereist.

Meldung "Elefantentausch im Wuppertaler Zoo" der WDR Lokalzeit Bergisches Land vom 28. Mai 2019 auf www.facebook.com

:: 28. Mai 2019 ::

 


 

Abschied vom Afrikanischen Elefanten-Bullen Tusker

In Wuppertal hat der Afrikanische Elefanten-Bulle "Tusker" in den zurückliegenden Jahren zahlreiche Nachkommen gezeugt. Als Zuchtbulle sollte er schon vor Jahren nach Berlin oder später nach Basel wechseln. Aus unterschiedlichen Gründen wurden die seinerzeitigen Planungen nicht durchgeführt.

Nun scheint jedoch der Abschied des Afrikanischen Elefanten-Bullen "Tusker" tatsächlich kurz bevorzustehen. Elefanten-Bulle "Tusker" wird wohl morgen, am 28. Mai 2019, in einem Container auf die Reise zum niederländischen Ouwehands Dierentuin Rhenen gehen. Auf der Autobahn wird dem Elefanten-Transport wohl auf der Gegenfahrbahn ein anderer Elefanten-Transport begegnen, mit dem der Afrikanische Elefanten-Bulle "Tooth" aus Rhenen nach Wuppertal kommen wird.

So manche Zoobesucher/innen haben den Afrikanischen Elefanten-Bullen "Tusker" in ihr Herz geschlossen und sind sehr traurig, dass "Tusker" den Grünen Zoo Wuppertal verlässt.

:: 27. Mai 2019 ::

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoo Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 


 

Papafant und Mamafant mit Babyfant

Für viele Zoogäste ist der Anblick der Afrikanischen Elefanten-Familie einer der Höhepunkte des Zoobesuchs im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

:: 27. Mai 2019 ::

 

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Vater TUSKER, Schwester TIKA und Mutter SABIE am 26. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Vater TUSKER, Schwester TIKA und Mutter SABIE am 26. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Vater TUSKER, Schwester TIKA und Mutter SABIE am 26. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Vater TUSKER, Schwester TIKA und Mutter SABIE am 26. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Afrikanische Elefanten am 26. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo

Afrikanische Elefanten am 26. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Vater TUSKER, Schwester TUFFI und Mutter SABIE am 26. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoo Wuppertal

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Vater TUSKER, Schwester TUFFI und Mutter SABIE am 26. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Vater TUSKER, Schwester TUFFI und Mutter SABIE am 26. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Vater TUSKER, Schwester TUFFI und Mutter SABIE am 26. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Vater TUSKER, Schwester TUFFI und Mutter SABIE am 26. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Vater TUSKER, Schwester TUFFI und Mutter SABIE am 26. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 


 

Elefanten-Baby Gus mit Elefanten-Vater Tusker

Vielleicht wird aus dem Mini-Elefanten "Gus" irgendwann und irgendwo ein ebenso stattlicher Afrikanischer Elefanten-Bulle, wie es sein Elefanten-Vater "Tusker" derzeit ist.

:: 26. Mai 2019 ::

 

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Elefanten-Vater TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Elefanten-Vater TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Elefanten-Vater TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Elefanten-Vater TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Elefanten-Vater TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Afrikanisches Elefanten-Baby GUS mit Elefanten-Vater TUSKER am 26. Mai 2019 auf der Bullen-Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Bonobo Bili

Am Sonntag, dem 26. Mai 2019, konnten Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal das Bonobo-Männchen "Bili" erstmals auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus beobachten.

:: 26. Mai 2019 ::

 

Bonobo BILI am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo

Bonobo BILI am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Bonobo BILI am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Bonobo BILI am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Bonobo BILI am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Bonobo BILI am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Bonobo BILI am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal

Bonobo BILI am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Bonobo BILI am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo

Bonobo BILI am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Bonobo BILI am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Bonobo BILI am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Bonobo BILI am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Bonobo BILI am 26. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 


 

Tausch der Elefanten-Bullen Tusker und Tooth am 28.05.2019

Nur noch wenige Tage können Zoobesucher/innen den Afrikanischen Elefanten-Bullen "Tusker" im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal betrachten.

Der Tausch des Wuppertaler Elefanten-Bullen "Tusker" gegen den Elefanten-Bullen "Tooth" aus dem niederländischen Ouwehands Dierentuin Rhenen wird wohl am Dienstag, dem 28. Mai 2019, stattfinden.

:: 25. Mai 2019 ::

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 25. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 25. Mai 2019 auf der großen Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Schlangen-Knöterich

Auf der kleinen Grünanlage vor dem JuniorZoo im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal wurden einige Pflanzen angesiedelt, die den Insekten im nahegelegenen Insektenhotel als Nahrungsquelle dienen sollen.

Der Schlangen-Knöterich (Bistorta officinalis) wird auch als Wiesen-Knöterich bezeichnet.

:: 25. Mai 2019 ::

 

Schlangen-Knöterich am 25. Mai 2019 im Grünen Zoo Wuppertal.

Schlangen-Knöterich am 25. Mai 2019 im Grünen Zoo Wuppertal..

 

Schlangen-Knöterich am 25. Mai 2019 im Wuppertaler Zoo

Schlangen-Knöterich am 25. Mai 2019 im Wuppertaler Zoo.

 


 

Riesen-Lauch

Der Riesen-Lauch (Allium giganteum) wird auch als Riesen-Zierlauch bezeichnet und kann im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal an mehreren Stellen entdeckt werden.

:: 25. Mai 2019 ::

 

Riesen-Lauch am 25. Mai 2019 im Grünen Zoo Wuppertal

Riesen-Lauch am 25. Mai 2019 im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Riesen-Lauch am 25. Mai 2019 im Wuppertaler Zoo

Riesen-Lauch am 25. Mai 2019 im Wuppertaler Zoo.

 


 

Nachwuchs beim Rentier

In der Nacht zu Freitag, den 24. Mai 2019, wurde auf der Außenanlage der Rentiere im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal ein Jungtier geboren.

:: 25. Mai 2019 ::

 

Rentier mit Jungtier am 24. Mai 2019 im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Rentier mit Jungtier am 24. Mai 2019 im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Rentier mit Jungtier am 24. Mai 2019 im Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Rentier mit Jungtier am 24. Mai 2019 im Zoo Wuppertal.

 

Rentier mit Jungtier am 24. Mai 2019 im Wuppertaler Zoo (Foto Gerrit Nitsch)

Rentier mit Jungtier am 24. Mai 2019 im Wuppertaler Zoo.

 

Rentier-Jungtier an seinem ersten Lebenstag, dem 24. Mai 2019, im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Rentier-Jungtier an seinem ersten Lebenstag, dem 24. Mai 2019, im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Schimpanse Epulu

Am Sonntag, dem 19. Mai 2019, hatte das Tierpflegeteam für die beiden Wuppertaler Schimpansen jeweils einige Futterstücke "mit Verpackung" auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus verteilt.

Schimpansen-Männchen "Epulu" war mit einem weißen Kanister beschäftigt, aus dessen kleinen Öffnungen "Epulu" sich mit Geduld und Geschicklichkeit einige Lauchstangen und Möhrenstücke herausfriemelte.

:: 21. Mai 2019 ::

 

Schimpanse EPULU am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Schimpanse EPULU am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Schimpanse EPULU am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal

Schimpanse EPULU am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Schimpanse EPULU am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo

Schimpanse EPULU am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Schimpanse EPULU am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Schimpanse EPULU am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Schimpansin Kitoto

Während sich Schimpanse "Epulu" dem weißen Kanister widmete, inspizierte Schimpansen-Weibchen "Kitoto" einen mit Futterstücken angereicherten Sack und kletterte dann mit dem Sack weiter zu einem ihrer Lieblingsplätze hoch oben unter dem Drahthimmel.

:: 21. Mai 2019 ::

 

Schimpansin KITOTO am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Schimpansin KITOTO am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Schimpansin KITOTO am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal

Schimpansin KITOTO am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Schimpansin KITOTO am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo

Schimpansin KITOTO am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Schimpansin KITOTO am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Schimpansin KITOTO am 19. Mai 2019 auf der Außenanlage am Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Tausch der Elefanten-Bullen Tusker und Tooth am 28.05.2019

Unter Zoogästen gibt es die Information, dass der Afrikanische Elefanten-Buller "Tusker" am Dienstag, dem 28. Mai 2019, wohl den Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal verlassen wird.

Zeitgleich wird wohl der Afrikanische Elefanten-Bulle "Tooth" aus dem niederländischen Ouwehands Dierentuin Rhenen zum Grünen Zoo Wuppertal wechseln.

:: 20. Mai 2019 ::

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER mit den Jungtieren TUFFI und GUS sowie der Elefanten-Kuh SABIE am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanischer Elefanten-Bulle TUSKER mit den Jungtieren TUFFI und GUS sowie der Elefanten-Kuh SABIE am 18. Mai 2019 auf der großen Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Der Grüne Zoo Wuppertal engagiert sich für Natur- und Artenschutz

In einem Zeitungsbericht mit dem Diplom-Biologen Andreas Haeser-Kalthoff, Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Marketing des Grünen Zoo Wuppertal sowie Geschäftsführer des Zoo-Verein Wuppertal e.V., wird das Selbstverständnis und das Engagement des Grünen Zoo Wuppertal für den Natur- und Artenschutz dargestellt.

Artikel "Grüner Zoo Wuppertal will Geschichte der Artenvielfalt mitschreiben - In der Welt bedroht, bei uns zu Hause" der WR Wuppertaler Rundschau am 19. Mai 2019 auf www.wuppertaler-rundschau.de

:: 19. Mai 2019 ::

 

Drei Milus am 18. Mai 2019 im Vorgehege des Milu-Stalls im Grünen Zoo Wuppertal

Drei Milus am 18. Mai 2019 im Vorgehege des Milu-Stalls im Grünen Zoo Wuppertal. Seit Monaten leben acht adulte Milus im Milu-Stall und auf dem kleinen Raum des Vorgeheges am Milu-Stall.

 


 

Afrikanische Löwin Luena

Etwas müde schaute die Afrikanische Löwin die Zoobesucher/innen an, die am Sonntagmittag, dem 19. Mai 2019, am Löwen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal durch die Scheibe einen Blick auf die Mini-Außenanlage warfen.

:: 19. Mai 2019 ::

 

Afrikanische Löwin LUENA am 19. Mai 2019 auf der Mini-Außenanlage am Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Afrikanische Löwin LUENA am 19. Mai 2019 auf der Mini-Außenanlage am Löwen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Grauer Knospenwickler

Aufmerksame Zoogäste können derzeit im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal allerlei Raupen entdecken, die wild im Wuppertaler Zoo leben.

Auf einem Besucherweg kroch am Samstag, dem 18. Mai 2019, die Raupe des Grauen Knospenwicklers entlang.

Der Graue Knospenwickler (Hedya nubiferana) ist ein Schmetterling (Lepidoptera) aus der Familie der Wickler (Tortricidae).

:: 18. Mai 2019 ::

 

Grauer Knospenwickler Raupe am 18. Mai 2019 auf einem Besucherweg im Grünen Zoo Wuppertal

Grauer Knospenwickler Raupe am 18. Mai 2019 auf einem Besucherweg im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Rothunde erkunden die Braunbärenanlage

Seit dem Frühjahr 2018 bewohnen sechs männliche Asiatische Rothunde die ehemalige Wolfsanlage im Grünen Zoo Wuppertal. Sie stammen aus dem französischen Zoo de la Haute-Toche in Obterre und haben sich in ihrer neuen bergischen Heimat im Grünen Zoo Wuppertal inzwischen gut eingelebt. Die attraktiven Tiere sind bereits zu echten Besucher-Lieblingen geworden.

Über zeitweise geöffnete Röhren, die ihre Anlage mit der benachbarten Bärenanlage verbinden, können die Rothunde nun auch ihrer Nachbarin einen Besuch abstatten. So haben die Tiere nun noch mehr Platz zu ihrer Verfügung und können selbst entscheiden, in welchem Bereich sie sich aufhalten wollen.

Braunbärin "Siddy" lässt sich durch die neuen Mitbewohner jedenfalls nicht aus der Ruhe bringen. Da die Röhren nur tagsüber geöffnet werden, hat "Siddy" ihre Anlage über Nacht wieder für sich alleine.

Asiatische Rothunde sind rudelbildende Hetzjäger, die in Asien zwar weit verbreitet sind, aber trotzdem als stark gefährdet gelten. Vor allem Lebensraumzerstörung und Bejagung bedroht die als rückläufig eingestuften Bestände der Rothunde, die in großen, sozialen Rudeln von bis zu 20 Tieren leben.

Für Rothunde wird in Frankreich ein Europäisches Ex-situ-Programm geführt, an dem sich der Grüne Zoo Wuppertal beteiligt und so zur Erhaltung dieser bedrohten Art mit beiträgt.

:: Pressemitteilung Der Grüne Zoo Wuppertal ::
:: 17. Mai 2019 ::

 

Braunbärin SIDDY und Asiatische Rothunde am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal (Pressefoto Anja Hillen - Der Grüne Zoo Wuppertal)

Pressefoto: Braunbärin SIDDY und Asiatische Rothunde am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Braunbärin SIDDY und Asiatische Rothunde am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo (Pressefoto Anja Hillen - Der Grüne Zoo Wuppertal)

Pressefoto: Braunbärin SIDDY und Asiatische Rothunde am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Asiatische Rothunde bei Braunbärin Siddy auf der Bären-Außenanlage

Auf der Außenanlage für Braunbären im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal konnten Zoobesucher/innen am frühen Donnerstagmorgen, dem 16. Mai 2019, zeitgleich die Braunbärin "Siddy" und vier Asiatische Rothunde beobachten.

:: 16. Mai 2019 ::

 

Braunbärin SIDDY am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Braunbärin SIDDY am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Asiatischer Rothund Braunbärin SIDDY am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Asiatischer Rothund und Braunbärin SIDDY am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Braunbärin SIDDY und Asiatischer Rothund am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo (Foto Gerrit Nitsch)

Braunbärin SIDDY und Asiatischer Rothund am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 

Braunbärin SIDDY am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Braunbärin SIDDY am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Zoo Wuppertal.

 

Braunbärin SIDDY und Asiatischer Rothund am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Braunbärin SIDDY und Asiatischer Rothund am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Asiatische Rothunde am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Asiatische Rothunde am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Braunbärin SIDDY und Asiatischer Rothund am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo (Foto Gerrit Nitsch)

Braunbärin SIDDY und Asiatischer Rothund am 16. Mai 2019 auf der Braunbären-Außenanlage im Wuppertaler Zoo.

 


 

Bonobo Bili

Über die Zukunft des Bonobo-Männchens "Bili" wurde und wird reichlich spekuliert.

Unter Zoobesucher/innen wird schon seit längerer Zeit über die Möglichkeit diskutiert, das Bonobo-Männchen "Bili" an eine Einrichtung abzugeben, in der eine komplett neue Bonobo-Gruppe zsammengestellt wird. Diese Variante hätte theoretisch den Vorteil, dass jedes Mitglied der komplett neuen Gruppe seinen Platz in der Gruppe finden muss.

Gemäß einem Zeitungsartikel wird es in einigen Wochen eine entsprechende Sitzung zur Zukunft des Bonobo-Männchens "Bili" geben.

Bericht "Affen - Wuppertaler Zoo: Bonobo Bili geht es gut" der WZ Westdeutsche Zeitung am 13. Mai 2019 auf www.wz.de

:: 13. Mai 2019 ::

 

Bonobo BILI am 11. Mai 2019 im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Bonobo BILI am 11. Mai 2019 im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Bonobo BILI am 12. Mai 2019 im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo

Bonobo BILI am 12. Mai 2019 im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 


 

Papageien-Tulpe

Eine Tulpe mit ungewöhnlichen Blütenblättern konnten Zoobesucher/innen am Sonntag, dem 12. Mai 2019, auf der kleinen Grünfläche neben dem Steinbockfelsen bewundern.

:: 12. Mai 2019 ::

 

Blühende Tulpe am 12. Mai 2019 auf der kleinen Grünfläche am Steinbockfelsen im Grünen Zoo Wuppertal

Blühende Tulpe am 12. Mai 2019 auf der kleinen Grünfläche am Steinbockfelsen im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Blühende Tulpe am 12. Mai 2019 auf der kleinen Grünfläche am Steinbockfelsen im Wuppertaler Zoo

Blühende Tulpe am 12. Mai 2019 auf der kleinen Grünfläche am Steinbockfelsen im Wuppertaler Zoo.

 


 

Bonobo Birogu

Derzeit leben zehn Bonobos im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal. Zwei Bonobos sind momentan im linken Sektor des Bonobo-Innengeheges im Menschenaffen-Haus vergesellschaft. Den rechten Sektor des Bonobo-Innengeheges würden sich somit normalerweise die anderen acht Bonobos teilen.

Am Sonntag, dem 12. Mai 2019, konten Zoobesucher/innen neben der Zweier-Gruppe mit den beiden Bonobo-Männchen "Bili" und "Mato" nur sieben weitere Bonobos in der größeren Bonobo-Gruppe zählen.

Das Bonobo-Männchen "Birogu" war an diesem Tag wohl mit Finger- und Ohr-Verletzungen separat in einem für Zoogäste nicht einsehbaren Bereich untergebracht.

:: 12. Mai 2019 ::

 


 

Streifengans und Große Mara als Fuchs-Opfer

Eine der drei Streifengänse, die am Kleinen Teich in der Nähe des Blumenrondells im Grünen Zoo Wuppertal lebte, ist Opfer eines Fuchses geworden.

Auch die drei Jungtiere bei den Großen Maras auf der Patagonienanlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal sind wohl einem Fuchs zum Opfer gefallen.

:: 12. Mai 2019 ::

 


 

Milu-Jungtier an Sibirische Tiger verfüttert

Zoogäste hatten am Freitag, dem 3. Mai 2019, auf der Außenanlage der Sibirischen Tiger im Tigertal im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal ein totes Milu-Jungtier entdeckt, das als Futtertier für die beiden Sibirischen Tiger-Kater auf die Freianlage gelegt worden war.

:: 12. Mai 2019 ::

 


 

Madagassischer Taggecko

Der Madagassische Taggecko im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal ist in einem Schaugehege mit zwei Gelbrand-Scharnierschildkröten vergesellschaftet.

:: 11. Mai 2019 ::

 

Madagassischer Taggecko am 11. Mai 2019 im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal

Madagassischer Taggecko am 11. Mai 2019 im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Madagassischer Taggecko am 11. Mai 2019 im Terrarium im Wuppertaler Zoo

Madagassischer Taggecko am 11. Mai 2019 im Terrarium im Wuppertaler Zoo.

 


 

Neue Böhmzebra-Stute Charlott auf der Afrika-Anlage

Die kleine Zebra-Stute "Charlott", Zebra-Tochter der Hannoveraner Steppenzebras "Danny" und "Henry", wurde am 14. Mai 2018 im Erlebnis-Zoo Hannover geboren.

Am 5. April 2019 kam die junge Zebra-Stute "Charlott" aus dem Zoo Hannover in den Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal und war mehrere Wochen nur hinter dem Bretterzaun des Vorgeheges am Stallgebäude zu sehen.

Zoobesucher/innen im Wuppertaler Zoo können die junge Böhmzebra-Stute "Charlott" seit dem 7. Mai 2019 auf der begrünten Afrika-Anlage beobachten.

Derzeit leben vier Böhmzebras im Grünen Zoo Wuppertal: Zebra-Hengst "Seth" mit den beiden Zebra-Stuten "Fadila" und "Dumi" und die neu hinzugekommene Zebra-Stute "Charlott".

:: 11. Mai 2019 ::

 

Böhmzebra-Stute CHARLOTT am 11. Mai 2019 auf der Afrika-Anlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Böhmzebra-Stute CHARLOTT am 11. Mai 2019 auf der Afrika-Anlage im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 

Böhmzebra-Stute CHARLOTT am 11. Mai 2019 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Böhmzebra-Stute CHARLOTT am 11. Mai 2019 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Böhmzebra-Stute CHARLOTT mit Böhmzebra-Hengst SETH und Böhmzebra-Stute FADILA sowie Böhmzebra-Stute DUMI am 11. Mai 2019 auf der Afrika-Anlage im Zoo Wuppertal

Böhmzebra-Stute CHARLOTT mit Böhmzebra-Hengst SETH und Böhmzebra-Stute FADILA sowie Böhmzebra-Stute DUMI am 11. Mai 2019 auf der Afrika-Anlage im Zoo Wuppertal.

 

Böhmzebra-Stute DUMI mit Böhmzebra-Hengst SETH und Böhmzebra-Stute FADILA sowie Böhmzebra-Stute CHARLOTT am 11. Mai 2019 auf der Afrika-Anlage im Wuppertaler Zoo

Böhmzebra-Stute DUMI mit Böhmzebra-Hengst SETH und Böhmzebra-Stute FADILA sowie Böhmzebra-Stute CHARLOTT am 11. Mai 2019 auf der Afrika-Anlage im Wuppertaler Zoo.

 

Böhmzebra-Stute DUMI mit Böhmzebra-Hengst SETH und Böhmzebra-Stute FADILA sowie Böhmzebra-Stute CHARLOTT am 11. Mai 2019 auf der Afrika-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Böhmzebra-Stute DUMI mit Böhmzebra-Hengst SETH und Böhmzebra-Stute FADILA sowie Böhmzebra-Stute CHARLOTT am 11. Mai 2019 auf der Afrika-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Elefanten-Jungtier Gus mit Elefanten-Vater Tusker

Am Montag, dem 6. Mai 2019, konnten Zoobesucher/innen das Afrikanische Elefanten-Jungtier "Gus" gemeinsam mit seinem Elefanten-Vater "Tusker" auf der Außenanlage der Afrikanischen Elefanten im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal beobachten..

:: 7. Mai 2019 ::

 

Elefanten-Jungtier GUS mit Elefanten-Vater TUSKER am 6. Mai 2019 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Klaus Tüller)

Elefanten-Jungtier GUS mit Elefanten-Vater TUSKER am 6. Mai 2019 auf der Außenanlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Nebelparder

Relaxt und entspannt wirkten die Nebelparder auf ihrer Außenanlage am Großkatzen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

Das Raubtiergebiss mit den langen Eckzähnen konnten Zoobesucher/innen sehen, weil ein Nebelparder herzhaft gähnte.

:: 5. Mai 2019 ::

 

Nebelparder am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage am Großkatzen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Nebelparder am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage am Großkatzen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Nebelparder am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage am Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Nebelparder am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage am Großkatzen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Nebelparder am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage am Großkatzen-Haus im Zoo Wuppertal

Nebelparder am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage am Großkatzen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Nebelparder am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage am Großkatzen-Haus im Wuppertaler Zoo

Nebelparder am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage am Großkatzen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Nebelparder am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage am Großkatzen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Nebelparder am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage am Großkatzen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 


 

Frühstück für den Sibirischen Tiger-Kater Mandschu

Zoobesucher/innen, die am Sonntag, dem 5. Mai 2019, schon kurz nach Eröffnung des Wuppertaler Zoos im Tigertal waren, konnten den Sibirischen Tiger-Kater "Mandschu" beim Verzehr eines großen Fleischstücks auf der Außenanlage beobachten.

:: 5. Mai 2019 ::

 

Sibirischer Tiger-Kater MANDSCHU am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage im Tigertal im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Sibirischer Tiger-Kater MANDSCHU am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage im Tigertal im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Sibirischer Tiger-Kater MANDSCHU am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage im Tigertal im Wuppertaler Zoo (Foto Gerrit Nitsch)

Sibirischer Tiger-Kater MANDSCHU am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage im Tigertal im Wuppertaler Zoo.

 

Sibirischer Tiger-Kater MANDSCHU am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage im Tigertal im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Sibirischer Tiger-Kater MANDSCHU am 5. Mai 2019 auf der Außenanlage im Tigertal im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Zoo-Geschichten von Dr. Lisa Grund in der WZ:
"Taucherkrankheit beim Seepferdchen"

Regelmäßig berichtet Dr. Lisa Grund (geborene Wiegmann), Tierärztin des Zoologischen Gartens der Stadt Wuppertal, in der Westdeutschen Zeitung über ihre Arbeit.

Diesmal schildert die Zoo-Tierärztin die Behandlung eines Seepferdchens. Im Grünen Zoo Wuppertal lebt ein Paar Seepferdchen. Das männliche Seepferdchen erhielt wegen der Taucherkrankheit tierärztliche Zuwendung.

Bericht "Wuppertaler Zoo - Wenn ein Seepferdchen die Taucherkrankheit hat" der WZ Westdeutsche Zeitung am 4. Mai 2019 auf www.wz.de

:: 4. Mai 2019 ::

 

Langschnäuziges Seepferdchen im Aquarium im Grünen Zoo Wuppertal

Langschnäuziges Seepferdchen im Aquarium im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Gestreifter Einsiedlerkrebs

Der Gestreifte Einsiedlerkrebs (Trizopagurus strigatus syn. Ciliopagurus strigatus) in einem Schaubecken im Aquarium im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal wird auch Ringelsocken-Einsiedlerkrebs genannt.

:: 4. Mai 2019 ::

 

Gestreifter Einsiedlerkrebs am 4. Mai 2019 im Aquarium im Grünen Zoo Wuppertal

Gestreifter Einsiedlerkrebs am 4. Mai 2019 im Aquarium im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Gestreifter Einsiedlerkrebs am 4. Mai 2019 im Aquarium im Wuppertaler Zoo

Gestreifter Einsiedlerkrebs am 4. Mai 2019 im Aquarium im Wuppertaler Zoo.

 


 

Blauer Halloween-Einsiedlerkrebs

In zwei verschiedenen Schaubecken im Aquarium im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal können Zoobesucher/innen jeweils einen Blauen Halloween-Einsiedlerkrebs (Calcinus elegans) entdecken.

:: 4. Mai 2019 ::

 

Blauer Halloween-Einsiedlerkrebs am 4. Mai 2019 im Aquarium im Grünen Zoo Wuppertal

Blauer Halloween-Einsiedlerkrebs am 4. Mai 2019 im Aquarium im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Blauer Halloween-Einsiedlerkrebs am 4. Mai 2019 im Aquarium im Wuppertaler Zoo

Blauer Halloween-Einsiedlerkrebs am 4. Mai 2019 im Aquarium im Wuppertaler Zoo.

 


 

Kleinstgruppe mit den beiden Bonobo-Männchen Bili und Mato

Am Samstag, dem 4. Mai 2019, waren das Bonobo-Weibchen "Muhdeblu" und ihre Tochter "Akeena" wieder bei der größeren Bonobo-Gruppe im rechten Sektor des Bonobo-Innengeheges im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal zu sehen.

Das Bonobo-Männchen "Mato" bildete mit dem Bonobo-Männchen "Bili" eine "Kleinstgruppe" im linken Sektor des Bonobo-Innengeheges im Wuppertaler Menschenaffen-Haus.

:: 4. Mai 2019 ::

 

Bonobo-Männchen BILI am 4. Mai 2019 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Bonobo-Männchen BILI am 4. Mai 2019 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Bonobo-Männchen BILI am 4. Mai 2019 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Bonobo-Männchen BILI am 4. Mai 2019 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Bonobo-Männchen BILI am 4. Mai 2019 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal

Bonobo-Männchen BILI am 4. Mai 2019 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Bonobo-Männchen MATO am 4. Mai 2019 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo

Bonobo-Männchen MATO am 4. Mai 2019 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Bonobo-Männchen MATO am 4. Mai 2019 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Bonobo-Männchen MATO am 4. Mai 2019 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Bonobo-Männchen MATO am 4. Mai 2019 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Bonobo-Männchen MATO am 4. Mai 2019 im Innengehege im Menschenaffen-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 


 

Häutung der Dorngespenstschrecke

Gelegentlich können Zoobesucher/innen im Terrarium im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal eine Dorngespenstschrecke nach der Häutung beobachten.

:: 3. Mai 2019 ::

 

Dorngespenstschrecke nach der Häutung am 2. Mai 2019 im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal

Dorngespenstschrecke nach der Häutung am 2. Mai 2019 im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Dorngespenstschrecke nach der Häutung am 2. Mai 2019 im Terrarium im Wuppertaler Zoo

Dorngespenstschrecke nach der Häutung am 2. Mai 2019 im Terrarium im Wuppertaler Zoo.

 


 

Neugieriges Jungtier beim Gebänderten Fidschi-Leguan

Das weibliche Jungtier der erst vor wenigen Tagen in das Schaugehege eingesetzten zwei Gebänderten Fidschi-Leguane schaute am Freitag, dem 3. Mai 2019, interessiert in den Besucherbereich des Terrariums im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

:: 3. Mai 2019 ::

 

Weibliches Gebändertes Fidschi-Leguan-Jungtier am 3. Mai 2019 vor der Scheibe des Schaugeheges im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal

Weibliches Gebändertes Fidschi-Leguan-Jungtier am 3. Mai 2019 vor der Scheibe des Schaugeheges im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weibliches Gebändertes Fidschi-Leguan-Jungtier am 3. Mai 2019 vor der Scheibe des Schaugeheges im Terrarium im Wuppertaler Zoo

Weibliches Gebändertes Fidschi-Leguan-Jungtier am 3. Mai 2019 vor der Scheibe des Schaugeheges im Terrarium im Wuppertaler Zoo.

 

Weibliches Gebändertes Fidschi-Leguan-Jungtier am 3. Mai 2019 vor der Scheibe des Schaugeheges im Terrarium im Zoologischen Garten Wuppertal

Weibliches Gebändertes Fidschi-Leguan-Jungtier am 3. Mai 2019 vor der Scheibe des Schaugeheges im Terrarium im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Neue Eintrittspreise für den Grünen Zoo Wuppertal ab 01.09.2019

Am 8. Mai 2019 wird der Ausschuss für Kultur der Stadt Wuppertal über den Tagesordnungspunkt "Änderung der Entgeltordnung für den Zoologischen Garten" beraten.

Nach zwei weiteren Ausschüssen wird der Rat der Stadt Wuppertal voraussichtlich am 20. Mai 2019 über die Neufassung der Entgeltordnung für den Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal entscheiden.

Die geänderten Eintrittspreise sollen ab dem 1. September 2019 gelten.

Mehr Informationen zur geplanten Änderung der "Entgeltordnung für den Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal" zum 1. September 2019 auf der Webseite der Stadt Wuppertal auf www.wuppertal.de
(Dort 5 Dokumente anklicken.)

:: 3. Mai 2019 ::

 

Anlage Preisübersicht im Grünen Zoo Wuppertal zur Beschlussvorlage Änderung der Entgeltordnung für den Zoologischen Garten für den Ausschuss für Kultur der Stadt Wuppertal am 8. Mai 2019

Anlage "Preisübersicht im Grünen Zoo Wuppertal" zur Beschlussvorlage "Änderung der Entgeltordnung für den Zoologischen Garten" für den Ausschuss für Kultur der Stadt Wuppertal am 8. Mai 2019.

 


 

Riesentukan Weibchen

Zoobesucher/innen freuen sich, dass das Riesentukan-Weibchen und das Riesentukan-Männchen in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal harmonisch zusammen zu sehen sind.

Viele Zoogäste sind von den markanten Schnäbeln stark beeindruckt.

:: 3. Mai 2019 ::

 

Riesentukan-Männchen am 2. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoo Wuppertal

Weiblicher Riesentukan am 3. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Männlicher Riesentukan am 2. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Riesentukan-Weibchen (vorn) und Riesentukan-Männchen (hinten) am 3. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Erkennungsmerkmale für das Riesentukan-Weibchen und Riesentukan-Männchen

Sind beide Riesentukane gleichzeitig zu beobachten, so ist das Männchen am größeren Schnabel zu erkennen.

An der unterschiedlichen Größe der schwarzen Flecke an der linken Seite der Schnabelspitze sowie an der Form der schwarzen Flecke können die beiden Riesentukane im Grünen Zoo Wuppertal differiert werden, auch wenn nur ein Riesentukan zu sehen ist.

Das Weibchen kann zum Beispiel an den drei kurzen Zinken identifiziert werden.

 

Riesentukan-Männchen am 2. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Riesentukan-Weibchen am 3. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Männlicher Riesentukan am 2. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Riesentukan-Männchen am 2. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 


 

Riesentukan Männchen

Seit Kurzem können Zoobesucher/innen die beiden Riesentukane (Ramphastos toco) gemeinsam in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal beobachten.

Bis dahin waren entweder das Riesentukan-Weibchen oder der männliche Riesentukan abwechselnd in dem Schaugehege zu sehen.

Die Nacht verbringen die beiden Riesentukane im Vogel-Haus. Das Riesentukan-Männchen lässt sich von dem Tierpflegeteam ohne Probleme von der Außenvoliere in das Vogel-Haus locken. Der weibliche Riesentukan erfordert momentan noch deutlich mehr Zeit für die Rückkehr von der Außenanlage in das Innengehege des Vogel-Hauses.

:: 2. Mai 2019 ::

 

Männlicher Riesentukan am 2. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal

Männlicher Riesentukan am 2. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Riesentukan-Männchen am 2. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoo Wuppertal

Riesentukan-Männchen am 2. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Männlicher Riesentukan am 2. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal

Männlicher Riesentukan am 2. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Riesentukan-Männchen am 2. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo

Riesentukan-Männchen am 2. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Männlicher Riesentukan am 2. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Männlicher Riesentukan am 2. Mai 2019 in der Außenvoliere am Vogel-Haus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 


 

Gebänderter Fidschi-Leguan

Zoobesucher/innen können derzeit im Terrarium im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal vier Gebänderte Fidschi-Legunae (Brachylophus fasciatus) beobachten.

Das adulte Paar des Gebänderten Fidschi-Leguan ist weiterhin im großen Schaugehege links neben dem Stumpfkrokodil zu sehen.

Anfang Mai 2019 wurden je ein weibliches und ein männliches Jungtier der Tierart Gebänderter Fidschi-Leguan in dem Schaugehege neu eingesetzt, in dem bis vor Kurzem noch die Eurasischen Zwergmäuse lebten.

:: 2. Mai 2019 ::

 

Männliches Gebändertes Fidschi-Leguan-Jungtier am 2. Mai 2019 im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal

Männliches Gebändertes Fidschi-Leguan-Jungtier am 2. Mai 2019 im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Weibliches Gebändertes Fidschi-Leguan-Jungtier am 2. Mai 2019 im Terrarium im Wuppertaler Zoo

Weibliches Gebändertes Fidschi-Leguan-Jungtier am 2. Mai 2019 im Terrarium im Wuppertaler Zoo.

 

Adultes Gebändertes Fidschi-Leguan-Weibchen und Männchen am 2. Mai 2019 im Terrarium im Zoologischen Garten Wuppertal

Adultes Gebändertes Fidschi-Leguan-Weibchen und Männchen am 2. Mai 2019 im Terrarium im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Dorngespenstschrecke

Am Donnerstag, dem 2. Mai 2019, konnten Zoobesucher/innen zwei Generationen der Dorngespenstschrecke im Terrarium im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal entdecken.

Neben der braunen adulten Dorngespenstschrecke war ein grün-braunes Jungtier zu sehen.

:: 2. Mai 2019 ::

 

Adulte Dorngespenstschrecke und Dorngespenstschrecken-Jungtier am 2. Mai 2019 im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal

Adulte Dorngespenstschrecke und Dorngespenstschrecken-Jungtier am 2. Mai 2019 im Terrarium im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Der kleine Elefantenbulle Gus

Der Zoologische Garten der Stadt Wuppertal war am Mittwoch, dem 1. Mai 2019, sehr stark besucht. Viele Besucher/innen waren bestimmt auch wegen des kleinen "Gus" gekommen.

:: 1. Mai 2019 ::

 

Elefanten-Jungtier GUS am 1. Mai 2019 auf der Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Elefanten-Jungtier GUS am 1. Mai 2019 auf der Außenanlage am Elefanten-Haus im Grünen Zoo Wuppertal.

 

Elefanten-Jungtier GUS am 1. Mai 2019 auf der Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoo Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Elefanten-Jungtier GUS am 1. Mai 2019 auf der Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoo Wuppertal.

 

Elefanten-Jungtier GUS am 1. Mai 2019 auf der Außenanlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo (Foto Gerrit Nitsch)

Elefanten-Jungtier GUS am 1. Mai 2019 auf der Außenanlage am Elefanten-Haus im Wuppertaler Zoo.

 

Kleiner Elefantenbulle GUS am 1. Mai 2019 auf der Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal (Foto Gerrit Nitsch)

Kleiner Elefantenbulle GUS am 1. Mai 2019 auf der Außenanlage am Elefanten-Haus im Zoologischen Garten Wuppertal.