www.zoo-wuppertal.net - Ostereier für Eisbären Anori und Vilma

Tiere / Säugetiere / Raubtiere / Bären / Eisbär / 2013 Ostereier für Eisbären

Ostereier für Eisbären Anori und Vilma

Eisbärjungtier ANORI und Eisbärin VILMA am 1. April 2013 im Wuppertaler Zoo

Eisbären (Thalarctos maritimus) am 1. April 2013 im Wuppertaler Zoo.

 

 

Eisbärjungtier ANORI und Eisbärin VILMA am 1. April 2013

Eisbärjungtier ANORI und Eisbärin VILMA am 1. April 2013 im Zoo Wuppertal

Eisbärjungtier ANORI und Eisbärin VILMA am 1. April 2013 im Zoo Wuppertal.

 

Eisbärin VILMA und Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoologischen Garten Wuppertal

Eisbärin VILMA und Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Eisbärin VILMA und Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Wuppertaler Zoo

Eisbärin VILMA und Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Wuppertaler Zoo.

 

Ostereier für Eisbären Anori und Vilma

Das Wetter am Osterwochenende 2013 hatte in Wuppertal fast winterliche Temperaturen: an Karfreitag sogar Schneefall, am Samstag und Sonntag war das Wetter wechselhaft und frostig. Am Ostermontag war es zwar noch immer bitterkalt, aber die Sonne schien fast den ganzen Tag vom blauen Himmel. Anders ausgedrückt: scheinbar ideale Temperaturen für die beiden Eisbärinnen im Wuppertaler Zoo.

Gegen Mittag warf ein Tierpfleger zwei "Plastikeier" in das Wasser der großen Freianlage für Eisbären im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal. Eisbärin VILMA sprang von der oberen Plattform sofort ins Wasser und holte zunächst das blaue Ei und später das gelbe Ei aus dem Wasser.

Eisbärmädchen ANORI beobachtete die Aktivitäten der Eisbärmutter und bekam dann großzügig von VILMA beide Plastikeier zum Spielen. Das nutzte das Eisbärjungtier ausgiebig aus. Immer wieder ging ANORI mit den Eiern ins Wasser, kam heraus, sprang ins Wasser, trug die Eier auf die Plattform, sprang von oben mehrfach ins Wasser und warf die Eier sogar in die Luft.

Die Zoobesucher/innen freuten sich über das spielende Eisbärchen.

Manche Besucher/innen vermissten zunächst das kleine Eisbärbaby ANORI und stellten dann zu ihrer eigenen Verwunderung fest, dass aus dem kleinen niedlichen Eisbärbaby in den letzten 15 Monaten ein stattliches Eisbärmädchen herangewachsen war.

 

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoo Wuppertal

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoo Wuppertal.

 

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoologischen Garten Wuppertal

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Wuppertaler Zoo

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Wuppertaler Zoo.

 

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoo Wuppertal

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoo Wuppertal.

 

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoologischen Garten Wuppertal

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Wuppertaler Zoo

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Wuppertaler Zoo.

 

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoo Wuppertal

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoo Wuppertal.

 

Eisbärjungtier ANORI und Eisbärin VILMA am 1. April 2013 im Zoologischen Garten Wuppertal

Eisbärjungtier ANORI und Eisbärin VILMA am 1. April 2013 im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Wuppertaler Zoo

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Wuppertaler Zoo.

 

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoo Wuppertal

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoo Wuppertal.

 

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoologischen Garten Wuppertal

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoologischen Garten Wuppertal.

 

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Wuppertaler Zoo

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Wuppertaler Zoo.

 

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoo Wuppertal

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoo Wuppertal.

 

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoologischen Garten Wuppertal

Eisbärjungtier ANORI am 1. April 2013 im Zoologischen Garten Wuppertal.